wer kann mir tips über "herrmann-teig" schreiben?


ich habe einen "herrmann" geschenkt bekommen und weiß nicht was mann mit ihm alles anstellen kann.


Jede Menge Hermänner.

So schwer war das nicht über die Suchfunktion. B)

Bearbeitet von Jeannie am 01.12.2014 17:11:49

Ach wie cool das es das noch gibt! Ich weiß noch als ich klein war, da ging in unserer Nachbarschaft so ein Hermann herum, argwöhnisch beäugt von meiner Mami, der so was nicht ins Haus gekommen wäre (Man bedenke nur - die Keime :lol: )
Dadurch wurde dieser Teig für mich zu einem echten Mysterium, und ich fands jammerschade dass es bei uns nie so etwas geben würde :hihi:


Zitat (elvira60 @ 01.12.2014 17:02:15)
ich habe einen "herrmann" geschenkt bekommen und weiß nicht was mann mit ihm alles anstellen kann.

na, ich wüsste schon, was ich mit ihm anstellen würde. :ph34r:

Hermann-Kuchen
Hermann- Waffeln
Hermann-Poffertjes
Hermann-Hupf mit Apfel-Zimt
Hermann-Muffins
u.u.u.


Hermann-Brötchen


Jetzt habe ich aber doch mal eine Frage: Ich habe jetzt den Thread zum Hermann sowie einige Links durchgelesen - soweit, so gut.
Bei der Weiterverarbeitung wird jedoch den Teigen meist noch mal Hefe bzw. Backpulver hinzugefügt? Warum das denn? Ich meine, ein Sauerteig resp. Hefeteigansatz sollte doch das Treibmittel sein, wenn ich dann sowieso noch Backpulver hinzufüge (und bei manchen Rezepten genauso viel, wie man einem Teig ohne Hermann auch hinzufügen würde!), wozu dann das ganze Gedrehs mit einem Vorteig? :hmm:

Wenn ich z. B. einen Sauerteig benutze, kann ich spätestens ab dem zweiten Weiterverwenden doch auf weitere Treibmittel verzichten, müsste das beim Hermann nicht ähnlich sein?


ohnein ... es bringt wieder wer Hermann in Umlauf :aengstlich:

bleibt mir bloss weg mit dem Zeug ... den wirst du nie wieder los :ph34r:


Zitat (Agnetha @ 01.12.2014 21:21:44)
bleibt mir bloss weg mit dem Zeug ... den wirst du nie wieder los :ph34r:

Doch: In den Kühlschrank stellen und wegfahren. :pfeifen:

Nee, bloß keine Männer, wie sie alle auch heißen mögen. :o

Ich setze in ein paar Tagen - zumal jetzt die Heizung wieder an ist - einen wunderschönen Sauerteig an, nur mit Roggenmehl und Wasser. :D

Zitat (elvira60 @ 01.12.2014 17:02:15)
ich habe einen "herrmann" geschenkt bekommen und weiß nicht was mann mit ihm alles anstellen kann.

Ich würde ihn wegschmeißen! Sorry...

Letzten Sommer kam meine Tochter mit so nem Ding an. Diese ständige Rührerei, das Gepflege und Gefüttere, und dann schmeckt er halt immer noch wie ein ganz normaler Sauerteig, nämlich bääääääääääää.

Bei unserem Rezept kam allerdings weder Backpulver noch Hefe hinzu. Hab das aber mit samt dem Hermannrest entsorgt.

Zitat (Ela1971 @ 02.12.2014 07:21:00)
Ich würde ihn wegschmeißen! Sorry...


Ich auch :pfeifen:

Ich habe mal einen gehabt, der hat mich nur Zeit und Nerven gekostet ;) Ich würde nie wieder einen haben wollen und würde ihn auch entsorgen.


Ich mach es, wie dahlie.
Sauerteig, nur mit H2O und RVKM. Meinen habe ich schon bald ein Jahr im Kühli und wenn er mal 5 Tage nicht gefüttert wird ist es nicht schlimm. Er ist abgehärtet. Einfach dann 100ml Wasser und 100g Mehl und er freut sich. :D


Ja, so kenne ich den Sauerteig auch! Ohne Hefe und Zucker und all das. Hab allerdings mal gelesen, dass Weizensauerteig schwieriger sein soll. Darum frage ich so viel nach, weil mich nämlich der Roggen nervt, der klebt so beim Kneten.
Also ihr meint ein "ihr wisst schon wer" (wollen ja mal Agnetha nicht verärgern :P ) treibt den Teig auch ohne Backpulver oder Hefe im Rezept?

Dann muss ich das auch mal probieren (keine Angst, ich bringe garantiert nicht irgendwelche Reste in Umlauf, habe auch schon einen Kefirpilz in Pflege, der wird auch nur auf Nachfrage geteilt, wenn jemand unbedingt will... B) )


Zitat (Sandkind @ 02.12.2014 18:49:07)
habe auch schon einen Kefirpilz in Pflege, der wird auch nur auf Nachfrage geteilt, wenn jemand unbedingt will...  B) )

Neee, nicht unbedingt.
Unbedingt nicht! :P

Zitat (Drachima @ 02.12.2014 10:40:49)
Ich habe mal einen gehabt, der hat mich nur Zeit und Nerven gekostet ;) Ich würde nie wieder einen haben wollen und würde ihn auch entsorgen.

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:

Ich auch. :o

Ich habe vor langer Zeit auch einmal so einen Herrmann" von meiner Nachbarin (die heisst komischerweise Hermann) bekommen. Sie hatte aber den "Fehler" gemacht und mir eine Kostprobe von dem Endprodukt gegeben.
Mir hat es überhaupt nicht geschmeckt und der Teig wanderte...... irgendwohin.
Für so ein Endprodukt braucht man sich nicht so viel Mühe machen, da gibt es viel bessere Rezepte, die schneller gehen und gut schmecken. Das ist meine Meinung, aber vielleicht stehe ich damit fast alleine da.

Ich sage trotzdem: Zeitaufwand und Ergebnis sind in meinen Augen unbefriedigend.


Zitat (Bea3 @ 04.12.2014 18:42:38)
Für so ein Endprodukt braucht man sich nicht so viel Mühe machen, da gibt es viel bessere Rezepte, die schneller gehen und gut schmecken. Das ist meine Meinung, aber vielleicht stehe ich damit fast alleine da.
Ich sage trotzdem: Zeitaufwand und Ergebnis sind in meinen Augen unbefriedigend.

Sehe ich ganz genauso.
Ich habe den Hermann vor 20 Jahren aus lauter Pietät und Takt mal ein paar Wochen lang durchgefütttert. Aber er hat sich nicht bewährt und durfte daher nicht bleiben.

Letztlich entscheide ich ja immer noch selbst, wer sich in meiner Wohnung breit machen darf! rofl

Sooo, da ich jetzt Ferien habe (juchhuuu) und somit Zeit, meine Experimentierfreude in der Küche auszuleben, habe ich mir zwei Teige angesetzt:
Gestern den "Roooobärt" der ja im Grunde nix anderes ist als jeder Sauerteig auch, nur mit Vollkornweizen, und heute noch den "Hermann", falls Robby misslingt ^_^

Bei Robby tut sich naturgemäß recht wenig, habe allerdings beim ersten mal umrühren schon eine leichte Blasenbildung festgestellt.

Manni hingegen plustert sich (war ja klar) ganz schön auf, wird sich aber hoffentlich etwas beruhigen, wenn das Essen ausbleibt :lol:

Bevor jetzt wieder geweint wird, jemand wolle hier den Kettenteigbrief wieder in Gang bringen - Nööö, ich behalte meine neuen Freunde für mich alleine :P

Mir geht es hauptsächlich ums Brotbacken, weil ich Hefebrote nicht gut vertrage, und der klassische Roggensauer mir zu klebrig ist.

Mal schaun, was sich so ergibt!


@Sandkind

lass das hier bloß nicht @Agnetha lesen..."Hermann und seine Brüder" :ph34r: sonst wandert sie noch kurz vor Weihnachten aus :sarkastisch: :hihi: :nikolaus:


:pfeifen: Ja das hab ich auch schon gemerkt.... Was da wohl passiert ist, vielleicht hat der Teig die Macht übernommen? B)


Zitat (GEMINI-22 @ 21.12.2014 12:39:52)
lass das hier bloß nicht @Agnetha lesen..."Hermann und seine Brüder" :ph34r: sonst wandert sie noch kurz vor Weihnachten aus :sarkastisch: :hihi: :nikolaus:

:gnade:

bleibt mir weg damit ... lieber gucke ich freiwillig eine ganze MarkusLanzSendung :ph34r:

Zitat (Agnetha @ 21.12.2014 20:41:02)
:gnade:

bleibt mir weg damit ... lieber gucke ich freiwillig eine ganze MarkusLanzSendung :ph34r:

...und das kann schon niemand ertragen.... :sarkastisch:

Hallo elvira60

Ich habe auch einmal einen Hermannteig bekommen und habe als beilage
diesen Hermann-Brief bekommen.
Hallo ich bin Hermann,dien neues Familienmitgliedfür die Dauer von 10 Tagen.
Wenn Du mich pfleglich behandelst und regelmäßig fütterst, schenke ich Dir
3 Hermannkinder. Bitte bewahre mich nur im Glas- oder Plastikbehälter auf und
rühre mich nur mit Plastik-oder Holzlöffel. Metall mag ich nicht! Ich mag am liebsten
Zimmertemperatur und vertrage keine Kühlschränke.
1.Tag:
Du brauchst dich noch nicht um mich zu kümmern.
2.- 4. Tag:
Ich hätte gerne etwas Bewegung bitte rühr mich einmal pro tag mit einem Löffel um.
5.Tag:
Ich habe Hunger, bitte füttere mich mit einer Tasse Mehl, einer Tasse Zucker und
einer Tasse Milch,rühr mich dann gut um.
6.-9.Tag:
Ich brauche nur einen kleinen Spaziergang. Bitte einmal pro Tag umrühren.
10.Tag:
Es wird endlich spannend.
Bitte füttere mich mit einer Tasse Mehl,einer Tasse Zucker und einer Tasse Milch
und rühre mich gut um. Nun darfst Du drei kleinr Hermannkinder von mir abnehmen
(je eine Tasse) und an drei liebe Freunde weiter geben. Überlege Dir gut,ob Du vielleich
ein Kind für Dich behälst!
Nach der Geburt meiner Kinder habe ich großen Hunger. Bitte füttere mich mit einer
Tasse Öl,drei Eier,zwei Tassen Mehl,einer Tasse Zucker, zwei Teel.Vanillezucker und etwas
Bachpulver.
Wenn Du willst, kannst Du mich mit kandierten früchte, Nüsse, Mandeln, Apfelstückchen,
Sauerkirschen oder geraspelter Schokolade verwöhnen.
Nach dem Du mich gerührt hast, bin ich bereit, mich in einer Kastenform 40-50 Minuten
bei 180-200 Grad backen zu lassen.

Ich habe Ihn mehrmals gebacken und er schmeckt sehr lecker
Gutes gelingen!!!!!!


Oje, was kommt da Zucker rein... :rolleyes:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 21.12.2014 23:30:00


Ohje, das ist ja schlimmer als ein Tamagotchi. :lol:

Da bleibe ich lieber bei meinem selbergemachten Sauerteig.


Warum bloß wird dieser Fred nicht mit den anderen Hermännern, Siegfrieds und Roberts zusammengelegt???

Hier ist ein ganzer Fred inkl. Gebrauchsanweisung, Rezepten und Co. Da muss nicht alles im neuen Fred erneut geschrieben werden...


Keine Ahnung. Musst du mal jemand fragen, der Threads zusammenlegen kann. Ich werd jedenfalls nicht zusammenhanglos plötzlich in einen anderen Thread schreiben, wenn ich hier in diesem meinen ersten Beitrag zu diesem immer wieder schönen Thema geschrieben habe.

PS: Ich bin nicht der Eröffner dieses Threads des Anstoßes B)


Die Moderatoren hab ich ja schon angeschrieben, aber da sind wohl alle in den Ferien... :keineahnung: ... war auch nicht böse gemeint den hier schreibenden, aber ein Tamagochi .. ähm Herrmann-Fred (Danke @Rumburak, das triff es super :hihi: ) reicht völlig...


Achso, na dann... Denke ich mal, dass die das dann machen, wenn sie wieder da sind. Ich kann ja eigentlich über meine Teiglein erst in rechne, rechne, rechne 8 Tagen wieder was schreiben.
Denn dann kommt der Tag der Wahrheit, resp. des Backens, und es zeigt sich ob das ganze Gedöns sich lohnt.
Wobei, @ Rumburak, ich fand den Sauerteig nicht gerade pflegeleichter, den muss man doch genauso ansetzen, füttern usw., und richtig gut arbeiten tut er auch erst in der mindestens 2. Generation.



Kostenloser Newsletter