Kellerdusche / Abflüsse reinigen


Hallo zusammen.
Ich würde gerne eine lange verwaiste Kellerdusche wieder schön sauber kriegen.
Gestaltet sich nach den ersten Versuchen als sehr schwierig.
Bin sehr dankbar für gute Tipps, wie kriege ich die schön sauber und gut riechend?
Habe den Abfluss in Angriff genommen....
Danke.


Als erstes würde ich mal Backpulver und heißes Wasser in den Ausguß geben, wenn da das Wasser schon lange drinstand, müffelt das gewaltig. Die Dusche/Fliesen/Boden etc, ganz normal mit Reinigungsmitteln aus dem Haushalt putzen, Kalk bekommst Du mit Essig/Zitrone gut weg, ansonsten schrubben und Geduld haben.


Eventuell mußt du den Klempner bestellen,falls der Ablluß verstopft ist.... :o :trösten: :blumen:


Das Thema würde mich auch sehr interessieren. Ich habe auch so eine seit Jahren nicht mehr genutze Dusche in der Waschküche. Das Problem ist hier nicht der Abfluss, sondern die Armatur.

Der Heben zum Warm- oder Kaltwasser drehen und Wasser laufen und stoppen lassen, der läßt sich so gut wie nicht mehr bewegen.
Aber eine neue Armatur möchte ich nicht anbringen, denn ob die Dusche jemals wieder genutzt wird...das weiß ich nicht.
Aber es wäre schon schön, wenn sie wieder funktionieren würde.

Bin mal gespannt, ob da jemand etwas weiß. Danke schon mal


Tja, ursula, dann ist die Armatur wohl total verkalkt. Kleiner Trost: besser die Armatur als du :pfeifen: .

Kannst du ein essiggetränktes Tuch drumwickeln? Oder mit einer Sprühflasche versuchen, Essigwasser reinzukriegen?


Zitat (dahlie @ 02.01.2015 17:24:42)
Tja, ursula, dann ist die Armatur wohl total verkalkt. Kleiner Trost: besser die Armatur als du :pfeifen: .

Kannst du ein essiggetränktes Tuch drumwickeln? Oder mit einer Sprühflasche versuchen, Essigwasser reinzukriegen?

@dahlie:Als ich noch im alten Haus wohnte,hatten wir die Gemeinschaftsduschen im Keller.Zum Schluß waren die Armaturen so dermaßen von Kalk verkrustet,daß kein Kalklöser und kein Essigwasser mehr half. :( Ich fürchte,da muß wohl doch eine neue Armatur her. :trösten: :trösten: :blumen:

Bevor man gleich alles austauscht (ohne zu wissen, ob sie jemals wieder benutzt werden wird), würde ich erst einmal wie dahlie schrieb, mit Essig versuchen, den Kalk loszuwerden. Kostet so gut wie nix - außer ein wenig Arbeitszeit und Muskelschmalz) und einen Versuch ist es allemal wert. Es muss nicht immer gleich alles ausgetauscht werden ...



Kostenloser Newsletter