Trinkflaschen reinigen


Hallo alle zusammen.
Hat vielleicht jemand ein Tipp, wie ich Trinkfalschen wieder schön sauber bekomme.
Und zwar genau genommen die Flaschen für den Sodamax. Da die Öffnung ja so klein ist passt keine falschenbüste richtig rein bzw kommt dann nicht in alle "ecken". Eine Zeit lang habe ich sie immer mit den Koregatabs gereinigt. Nur leider schmeckt dann die Selter immer sehr widerlich trotz mehrmaligen ausspülen mit heißen Wasser.

Vielen Danke schon mal :-)


Hilfreichste Antwort

Ich schiebe ein dünnes Spültuch in den Flaschenhals, Tropfen Spüli rein und dann mit dem Stiel eines Kochlöffels das Tuch in der Flasche drehen, drehen, drehen. Wenn dir dann nicht allzu schwindlig ist, Flasche über Kopf und das Tuch rausziehen, nachspülen - feddisch!!!


Ich schiebe ein dünnes Spültuch in den Flaschenhals, Tropfen Spüli rein und dann mit dem Stiel eines Kochlöffels das Tuch in der Flasche drehen, drehen, drehen. Wenn dir dann nicht allzu schwindlig ist, Flasche über Kopf und das Tuch rausziehen, nachspülen - feddisch!!!


Zitat (Kampfente @ 05.01.2015 21:10:09)
Wenn dir dann nicht allzu schwindlig ist, Flasche über Kopf und das Tuch rausziehen, nachspülen - feddisch!!!

..Aber nicht über deinen Kopf... rofl rofl

Ein Hausmittel, das meine Mutter mmer bei den Babyflaschen verwendete - die damals allerdings aus Glas waren: Teeblätter von schwarzem Tee, aber die groben, nicht das Pulver aus Beuteln, mit ein wenig Wasser einfüllen, dann die Flasche so drehend schütteln, dass durch die Zentrifugalkraft (ufff, schwieriges Wort..) die Blätter an die Flaschenwand gedrückt wurden und so die Flaschen sauber scheuerten.

geht auch mit Reiskörnern...


Ich nehme Reis.

Etwas Reis in die Flasche füllen, mit heißem Wasser und Spüli auffüllen, zuschrauben und feste schütteln. Die Reiskörnchen schrubben sozusagen die Flasche sauber.

Durch ein kleines Sieb abgießen und den Reis in den Bio-Müll geben (sonst verstopft der Reis gnadenlos den Abfluss!).

Allerdings sollte man auch bedenken, dass die Sodasprudlerflaschen aus hygienischen Gründen jährlich ausgetauscht werden sollten.

:blumen:


Tante Edit hat festgestellt, dass Binefant schneller tippt <_<

Bearbeitet von mops am 05.01.2015 21:59:00


:grinsen: 4 Wörter brauchen halt weniger Zeit


Man kann auch die Flasche halbvoll mit warmem Wasser - ohne jegliche Spülmittel - befüllen und sodann zwei Zewa-Küchentücher nacheinander durch die Öffnung in die Flasche hineinstopfen, dann die Flasche zuhalten/verschließen und kräftig schütteln. Anschließend die Flasche kopfüber ausschütten und sodann die beiden Zewa-Tücher aus dem Flaschenhals herauspulen! Was übrigens ganz einfach geht, denn die Tücher sind naß und somit elastisch und lassen sich prima aus der Flasche herausziehen.

Als Ergebnis hat man eine blitzsaubere Trinkflasche ohne jeglichen späteren Nachgeschmack!

Das funktioniert garantiert!! :yes:


Zitat (Binefant @ 05.01.2015 22:00:32)
:grinsen: 4 Wörter brauchen halt weniger Zeit

Ja <_<

Aber ich habs schöner erklärt :sojetzthastdus:


:D

Danke für die Tipps. Ich überlege nämlich gerade, mir solch ein Gerät zuzulegen, weil die Schlepperei der Flaschen in die oberen Etagen macht nicht wirklich Spaß. So weiß ich schon mal, wie die Flaschen gut gereinigt werden können.
Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher wegen der Anschaffung, also das Für und Wider - ob das Wasser wirklich so gut ist (wird), wie Mineralos. Und ob man nicht dazu noch einen benötigt. Göga meint, er findet es nicht gut, direkt das Wasser aus dem Kran zu nehmen, seufz...... *nachdenk*


Zitat (Drachima @ 05.01.2015 23:25:31)

Allerdings bin ich mir noch nicht ganz sicher wegen der Anschaffung, also das Für und Wider - ob das Wasser wirklich so gut ist (wird), wie Mineralos. Und ob man nicht dazu noch einen Wasserfilter benötigt. Göga meint, er findet es nicht gut, direkt das Wasser aus dem Kran zu nehmen, seufz...... *nachdenk*

Google mal *Name deiner Stadt Wasserqualität". Es hängt auch von der Beschaffenheit deiner Wasserrohre ab, ob der Sprudler für dich geeignet ist.

@Drachima: Und wenn du dir einen Wasserfilter zulegst (z. B. von ) kannst du Chlor und Kalk damit rausfiltern und das Wasser schmeckt 1A. Kommt nicht nur dem Wassergenuss, sondern auch Kaffee und Tee zugute, nicht zuletzt auch den Pflanzen (seit ich sie mit gefiltertem Wasser gieße, blühen meine Orchis fast ununterbrochen!). :)


Zitat (mops @ 05.01.2015 23:48:45)
@Drachima: Und wenn du dir einen Wasserfilter zulegst (z. B. von Brita) kannst du Chlor und Kalk damit rausfiltern und das Wasser schmeckt 1A. Kommt nicht nur dem Wassergenuss, sondern auch Kaffee und Tee zugute, nicht zuletzt auch den Pflanzen (seit ich sie mit gefiltertem Wasser gieße, blühen meine Orchis fast ununterbrochen!).  :)

Vorsicht!

Da muss ich mich morgen mal in Ruhe mit beschäftigen und nachlesen. Danke euch Beiden.


Zitat (Kaffee @ 05.01.2015 23:53:57)
Vorsicht!

Möglich, ich sehe das aber nicht so eng.

Von Mitteilungen, dass irgendwelche Stoffe möglicherweise gesundheitsschädlich sein könnten, lass ich mich nicht mehr ins Boxhorn jagen.

:)

Hallo Drachima!

Wir hatten das Thema hier neulich schon mal im Forum. Ich rate Dir, einen Sprudler mit Glasflaschen zu kaufen. Ist zwar in der Anschaffung etwas teurer, aber die Flaschen sind viel einfacher zu reinigen (Geschirrspüler) und auf jeden Fall geschmacksneutraler. Die Kunststoffflaschen nutzen meiner Meinung nach schneller ab und es bleiben eher Gerüche daran haften. Geschmacklich ist das ein Riesenunterschied!


Zitat (Heiabutzi @ 06.01.2015 00:03:13)
Ich rate Dir, einen Sprudler mit Glasflaschen zu kaufen. Ist zwar in der Anschaffung etwas teurer, aber die Flaschen sind viel einfacher zu reinigen (Geschirrspüler) und auf jeden Fall geschmacksneutraler. Die Kunststoffflaschen nutzen meiner Meinung nach schneller ab und es bleiben eher Gerüche daran haften. Geschmacklich ist das ein Riesenunterschied!

*unterschreib*

Zitat (Heiabutzi @ 06.01.2015 00:03:13)
Geschmacklich ist das ein Riesenunterschied!

Stimmt. :blumen:

Ein weiteres Argument meiner Tochter war: Weichmacher in Plastikflaschen....


moin

wieso muß man flaschen großartig reinigen, wo nur wasser drin ist und dieses in ein glas zum trinken gefüllt wird und der sprudlernippel auch saubergehalten wird ?

oder trinkt ihr aus der flasche direkt - oder macht ihr da ein konzentrat rein ?

ich hab das schon ewig lange und ich spüle sie ab und zu mit heiß wasser aus und gut ist und lasse sie dann kofüberstehend auf einem küchenpapier trocknen.

hab nie probleme gehabt mit der gesundheit deswegen.

grüßle


Vielen dank für die vielen tipps.

Auf din Idee mit dem Lappen und dem Kochlöffel bin ich noch garnicht gekommen :D

Eine Frage habe ich aber zu dEM Vorschlag mit dem Reis: zerkratzt das nicht die Flaschen bzw beschädigt sie?


@laluna wir verwenden hauptsächlich nur Wasser in den Flaschen selten mal kommt aber auch Sirup rein.
Wir Trinken auch nun aus gläsern, trotzdem fühle ich mich immer wohler wenn die Flaschen nach 3-4 Benutzungen sauber gemacht werden.
Zudem muss ich leider sagen das mein Mann gerne die Flaschen mit zur Arbeit nimmt wo die dann 1 Woche stehen bevor ich die wieder Zuhause habe


@heiabutzi ich muss erlich zugeben, bei der Anschaffung habe Ich natürlich erstmal gedacht lieber Geld sparen und erstmal testen. Ich persönlich finde Selter aus Gasflaschen auch besser wenn ich sie mal kaufe. Kam aber erlich gesagt noch nicht auf die Idee mIT die für zuhause zuholen. Da werde ich mich mal umschauen :)


@Drachima ein Tipp habe ich für dich,falls dein Wasser nicht so gut ist bzw dir nicht schmeckt.
Wir verwenden abgekochtes Wasser zwischen durch mal und das schmeckt auch noch mal ganz anders. Ist natürlich umständlich immer erst den wasserkocher anzuschmeisen. Da ich habe ein baby Zuhause habe steht sowieso immer abgekochtes Wasser bereit. :)

Bearbeitet von LeyLey am 06.01.2015 11:35:36


Zitat (laluna* @ 06.01.2015 00:53:45)
moin

wieso muß man flaschen großartig reinigen, wo nur wasser drin ist und dieses in ein glas zum trinken gefüllt wird und der sprudlernippel auch saubergehalten wird ?

oder trinkt ihr aus der flasche direkt - oder macht ihr da ein konzentrat rein ?

ich hab das schon ewig lange und ich spüle sie ab und zu mit heiß wasser aus und gut ist und lasse sie dann kofüberstehend auf einem küchenpapier trocknen.

hab nie probleme gehabt mit der gesundheit deswegen.

grüßle

Weil das Zeug bei längerem stehen (z.B. über Nacht) auch verkeimt - na ja, und Reinigung schadet nie. Nachdem einige Magen-Darm-Viren die Runde durch die Familie gemacht haben (wo auch immer wir den Virus aufgeschnappt hatten - das musste nicht unbedingt von den Flaschen gekommen sein), bin ich das sehr, sehr vorsichtig geworden - Magen-Darm wünsche ich meinem schlimmsten Feind nicht :wacko: ). Und ja, Teenager trinken am liebsten direkt aus der Flasche ("Wozu brauch ich ein Glas - geht auch ohne!"), wenn man nicht aufpasst wie ein Schießhund :ruege:

Zitat
Eine Frage hab ich noch zu dem Vorschlag mit dem Reis: zerkratzt das nicht die Flaschen bzw. beschädigt sie?


Nein, die Glasflaschen nicht, bei Plastik hatte ich noch keine Gelegenheit, das auszuprobieren, weil ich keine habe. :)

nein, auch Plastikflaschen werden im Normalfall nicht zerkratzt oder beschädigt (es sei denn, es sind Superduperbilligflaschen), einfach etwas heißes Wasser, Spülmittel und Reis rein, dann kräftig schütteln. Dann alles durch ein Sieb raus (Reis wegwerfen, nicht in den Ausguss - wie schon hier beschrieben) und nochmal mit klarem Wasser nachspülen, feddisch...


Tante gitti :wub: nimmt immer einfach nur Salz, mache ich auch bei Weinkruken bevor ich Wein ansetze.

und als ende Dez. die Schnapskruken gereinigt werden mussten, habe ich das den Kollegen auch gesagt und sie wahren begeistert.

wobei ich gerade denke :hmm: das eine Mischung aus Reis und Salz noch besser gehen müsste


LeyLey, ich bekomme meine Thermosflasche mit heißem Wasser und etwas Backpulver sauber.

Einfach heißes Wasser und Backpulver einfüllen und etwas schütteln, ein zwei Stunden

stehhen lassen oder länger,danach nochmal kräftig schütteln und schon ist sie sauber.

Probiers einfach ma.

Gruß Stella :blumen:


Zitat (gitti2810 @ 06.01.2015 15:13:55)
wobei ich gerade denke :hmm: das eine Mischung aus Reis und Salz noch besser gehen müsste

Stimmt gitti :D

Im Fachhandel gibt es für den Zweck spezielle Rinigungskugeln, Mit denen kannst du bei richtiger Handhabung die Anlagerungen von der Innenwandung hämmern, :D
Das sind Kugeln aus Edelstahl. Besorgen kannst du dir die auch im Zweiradfachhandel; dabei mußt du allerdings darauf achten, daß dir auch welche aus nichtrostendem Stahl verkauft werden. Verbaut werden die nur in hochwertigsten Teilegruppen, mit denen man auch durch den Schlamm pflügen kann. ;)


Ich benutze Corega-Tabs (das sind eigentlich so Gebissreiniger-Tablette, aber die benutze ich auch um Zahnbürsten, Zahnschiene zu reinigen) meine Tupperflaschen kann ich damit gut reinigen, dann verschwinden auch so Geruchsablagerungen


Zitat (Dudelsack @ 07.01.2015 15:45:11)
Im Fachhandel gibt es für den Zweck spezielle Rinigungskugeln, Mit denen kannst du bei richtiger Handhabung die Anlagerungen von der Innenwandung hämmern, :D
Das sind Kugeln aus Edelstahl. Besorgen kannst du dir die auch im Zweiradfachhandel; dabei mußt du allerdings darauf achten, daß dir auch welche aus nichtrostendem Stahl verkauft werden. Verbaut werden die nur in hochwertigsten Teilegruppen, mit denen man auch durch den Schlamm pflügen kann. ;)

da weiß ich nicht wirklich ob ich so was machen würde.
denn, wenn mir die Dinger mal aus der Hand rutschen, dann kann ich die Vase oder Flasche auch mit Hand von innen putzen.
nur das Pflaster sollte dann in der nähe haben :pfeifen:

es tatsächlich sehr auf das Wasser an, das bei dir aus der Leitung fließt.
unser Wasser ist in Ordnung, man kann es an und für sich mit Genuß trinken. aber sobald es aufgesprudelt ist, schmeckt es ganz ekelhaft bitter. liegt wahrscheinlich am Kalkgehalt. aber Wasserfilter sind auch nicht das Gelbe vom Ei. außerdem kosten sie ja auch was und müssen aus Hygienegründen oft ausgetauscht werden. schade, aber nicht zu ändern.


Ich habe mal gelesen, dass man in einen Heißwasserkocher einen Kieselstein legen soll, weil der dann keinen Kalk entstehen lässt. Somit würde man dann ja kein separates Entkalkungsgerät benötigen. Kennt das jemand und hat das ausprobiert?


Zitat (Drachima @ 07.01.2015 18:21:16)
Ich habe mal gelesen, dass man in einen Heißwasserkocher einen Kieselstein legen soll, weil der dann keinen Kalk entstehen lässt. Somit würde man dann ja kein separates Entkalkungsgerät benötigen. Kennt das jemand und hat das ausprobiert?

Ja, das hatte ich früher auch mal. Es hält einige Zeit vor. Ich kann dir aber leider nicht mehr sagen, in welchen Zeitabständen man den erneuern musste.
Heute brauche ich das nicht mehr, unser Wasser in der Heide ist nicht so doll kalkhaltig :D

Tante Edit sagt: immer diese Tippfehler :zumhaareraufen:

Bearbeitet von Kampfente am 07.01.2015 18:30:16

Zitat (dahlie @ 06.01.2015 00:18:03)
Ein weiteres Argument meiner Tochter war: Weichmacher in Plastikflaschen....

Kann man ganz einfach ausschließen, indem man BPA-frei Flaschen kauft
Hoffentlich schmeisst ihr dann alles von weg.


Kostenloser Newsletter