krabbelnde Röcke oder Kleider: oft ungefüttert...was tun?


Hallo zusammen,

nach längerer Abwesenheit hier aus akutem Zeitmangel muss ich mal wieder Euren Rat in Anspruch nehmen zu einem Thema, was mich seit Tagen unheimlich ärgert...vielleicht bin ich auch nur zu blöd...

Also: ich bin eigentlich fast ausschließlich Hosenträgerin, habe mir aber ein tolles, sportliches Strickkleid bestellt, weil ich mich etwas weiblicher kleiden möchte.
An anderen Frauen sehe ich immer, dass sie sogar Strickstrumpfhosen im Winter unter Röcken und Kleider tragen, aber leider ist mein Kleid ungefüttert, ebenso ein Cordrock...

Und selbst mit glatten "Nylonstrümpfen" krabbeln die Teile bis in den halben Oberschenkel.
Bin ich zu blöd zum Laufen, oder gibt es einen Trick? Wie macht Ihr das?

Ich hab jetzt mal bei eb.. nach einem halben Unterrock geschaut, aber bei Andern klappts doch auch ohne..

Ratlose Grüße
nettchen


Hilfreichste Antwort

Hallo Nettchen,

kaufe dir so einen "halben Unterrock" und dein Problem ist gelöst, wenn du dein Strickkleid wäschst, dann benutze Weichspüler.


Hallo Nettchen,

kaufe dir so einen "halben Unterrock" und dein Problem ist gelöst, wenn du dein Strickkleid wäschst, dann benutze Weichspüler.


...ja...ist schon bestellt...dachte nur, sicher hat nicht jede Frau so einen Unterrock an...

Andere Frage: seit meinem letzten Aufenthalt hier ist die Seite um einiges verändert...und ich finde den "gefällt mir-Daumen" unter einem Kommentar nicht mehr...wo ist der denn jetzt?


Zitat (nettchen @ 15.01.2015 19:09:26)
Andere Frage: seit meinem letzten Aufenthalt hier ist die Seite um einiges verändert...und ich finde den "gefällt mir-Daumen" unter einem Kommentar nicht mehr...wo ist der denn jetzt?

Die Daumen gibt es nur bei den Tipps. ;)

Die Daumen sind doch nur bei den Tipps, ich kann mich nicht erinnern, daß die jemals hier im Forum gewesen sein sollten! Und ich bin ja nun auch schon ziemlich genau so viele Jahre hier dabei wie Du :)

Bei den Tipps sind die Daumen immer noch da! Da hat sich nichts verändert!

Bearbeitet von Murmeltier am 15.01.2015 19:16:15


..vielleicht hat Nettchen zuerst das grüne Häkchen nicht gefunden und meinte das :o


krabbelnde Röcke oder Kleider:................was oder wer da wohl krabbelt :pfeifen: :ph34r:


Hallo Nettchen :-)

Ich jetzt nicht ob es stilistisch zu Deinem sportlichen Kleid passt, aber ich trage gerne Longtops mit breiter Spitze am Saum unter meinen Longpullies und Strickkleidern. Vielleicht würde das auch zu Deinem Kleid passen ?

Lg, Katjes


Bei Halbunterröcken könnte sich der Taillengummizug unschön abzeichnen. Deshalb würde ich - so wie es @Katjes vorschlägt - zumindest für das Strickkleid ein Longtop oder einen knielangen Unterrock wählen. Es gibt soooo schöne Lingerie :)

Grüßle,

Egeria


Zitat (Egeria @ 16.01.2015 01:04:13)
Bei Halbunterröcken könnte sich der Taillengummizug unschön abzeichnen. Deshalb würde ich - so wie es @Katjes vorschlägt - zumindest für das Strickkleid ein Longtop oder einen knielangen Unterrock wählen. Es gibt soooo schöne Lingerie :)

Grüßle,

Egeria

@Egeria,

wo siehst du den Unterschied zwischen Halbunterrock und knielangen Unterrock ?
Für mich ist das das selbe.. :D

Ich würde mir ein ganzes Unterkleid kaufen, so wie man/frau es früher hatte. Beispiel: http://www.amazon.de/No-Mi-Noor-Dress-Basi...1410136&sr=1-13


Zitat (GEMINI-22 @ 16.01.2015 06:32:05)
... wo siehst du den Unterschied zwischen Halbunterrock und knielangen Unterrock ?
Für mich ist das das selbe.. :D

Gute Frage @Gemini: Ein Halbunterrock setzt sich gerne in der Love-Handle in der Taille ab. Nicht jeder hat Model-Maße. Davon schließe ich mich nicht aus.

Unter einem knielangen Unterrock verstehe ich ein feines Lingerie-Gebilde, das nicht nur antistatisch ausgerüstet ist. Es ist eben schätzungsweise zwei Handbreit länger als das von @Katjes vorgeschlagene Longtop. Vulgo: Ein Unterkleid, das feine oder derbe Träger aufweist, von oben bis unten etwa 120 cm lang ist, keinen Gummizug aufweist und einfach nur glatt fließt. So glatt, dass der Rock oder das Kleid nicht mehr an den Nylons hoch krabbelt.

Grüßle,

Egeria

By the way: Ich habe selbstverständlich mal Tante Google gefragt, was sie zum Thema Unterröcke ausspuckt: Shocking. Das klassische Unterkleid wird gar nicht angesprochen.

Aber um Deine Frage zu beantworten: Ein Halbunterrock hat einen Gummizug in der Taille. Das kann einschneiden und optisch auffallen. Der geht von der Taille - so sie denn vorhanden ist - bis kurz unter den Rocksaum. Ein Longtop legt sich freundlich um die Schultern und hängt dann daran herunter. Wenn ein Bäuchlein verdeckt werden soll, ist eine Korsage angesagt. Die gibts im einschlägigen Fachhandel. Sogar maßgeschneidert.

Oder einfach nochmal nach anderen Strumpfhosen suchen.
Manche sind noch etwas glatter und seidiger als andere.

Sicher ist es aber auch ein Problem, dass Strickkleider sehr weich und leicht fallen.
Meine Wollröcke krabbeln alle nicht, dicker Stoff ist dafür zu störrisch. Ein Strickkleid habe ich neulich dagegen auch wieder umgetauscht, weil ich das Problem ebenfalls hatte. Der leichte Feinstrick tat einfach, was er wollte. Du bist also nicht alleine.

Bearbeitet von Schelmin am 23.01.2015 20:23:27



Kostenloser Newsletter