Waffeln bei einem Stadtfest (womit?) backen!


Bei einem Stadtfest besteht die Überlegung, Waffeln in einem Kirchengemeinderaum zu backen.
Während einer entsprechenden Diskussion hieß es, dafür müßten irgendwelche Eimer gekauft werden
mit fertigem Teig, was natürlich mengenmäßig schlecht überberschaubar ist.
M. E. ist das 1. sowieso nicht sinnvoll und
2. besteht die Möglichkeit, den Teig mit größeren Portionen immer frisch zuzubereiten.
(So würde es auch keinen "Abfall" geben.)
Hat jemand Erfahrung?


Wenn ihr die Möglichkeit habt, fragt mal in Großküchen / Restaurantküchen nach Majo-Eimern (oder Senf oder so), die haben da meist genug über. Dort kann man eimerweise den Teig selber zusammenrühren und notfalls nachmischen, wenn noch Teig benötigt wird.


Mein bewährtes Waffelrezept für Großveranstaltungen:

1 kg Mehl
500 g Butter oder Margarine
8 EL Zucker
8 Eier
2 Pck. Backpulver
4 Pck. Vanillezucker
2 Pck. Citroback
1 l Milch

Alle Mengen können leicht (auch mehrfach) schon vorher abgemessen werden, der Teig wird dann bei Bedarf vor Ort frisch zubereitet.

Bearbeitet von Jeannie am 18.01.2015 14:15:34


Wir hatten zu einer Vereinsfeier den Waffelteig in Haushalts üblichen Mengen gemacht und lieber noch welchen nach.Auch muß ich dazu sagen ich wohne auf dem Dorf, deswegen sind vielleicht auch nicht die Mengen so groß wie Du bräuchtest.Wir hatten uns einige aus geliehen und sind gut damit zurecht gekommen.Ich wünsche Dir viel Spaß und Gutes Gelingen für Dein Stadtfest.kerberus


Hallöchen,

mein Tipp: informiert euch bei der Gemeinde / Rathaus / wie auch immer, welche Hygienevorschriften da gelten.

Auf unserem hiesigen Kindergarten-Weihnachtsmarkt habe ich mitbekommen, dass es da recht komische Vorschriften geben kann.

:blumen:


Wir haben mal für eine Schulveranstaltung Waffeln gebacken. Dazu haben wir auch den Teig immer wieder frisch nachgemacht, geht ja blitzschnell, und ist auch am appetitlichsten, ich weiß ja nicht, wenn so ein frischer Rührteig mit vielen Eiern stundenlang steht, das bekommt dem sicher nicht so gut.

Wichtig sind noch die Waffeleisen: Am besten welche, wo man gleich zwei Waffeln drin backen kann.

Und noch sehr wichtig, um Geschmier zu verhindern: Gleich die passende Kelle benutzen, so dass ein Schwapp Teig genau eine Waffel ergibt, wenn der Teig überläuft, ist das eine Sauerei, die die Leute auch nicht gerade zum Kauf animiert. :unsure:

Dann noch wichtig - Was kommt auf die Waffeln drauf? Also, gibts nur Waffeln pur mit Puderzucker, oder wollt ihr verschiedene Sachen anbieten (Apfelmus, Schokokreme oder Kirschenmarmelade, Sahne...)
Das muss natürlich auch alles beschafft werden.

Und dann stellt sich die Frage nach dem Geschirr - Wegwerf oder gibts echte Teller?

Ach so, last but not least die Frage nach den Helferlein und deren Anzahl. Waffelbacken kann sehr anstrengend werden.

PS: In der Schule meiner Tochter haben sie mal eine deftige Variante - Käsewaffeln mit Rukola - verkauft, das kam auch sehr gut an...



Kostenloser Newsletter