Dunstabzugshaube: Dunstabzugshaube, Küche


Guten Morgen an alle :D

ich weiss nicht ob meine Frage unter diesem Thema richtig ist...

Meine Mitbewohnerin und ich wollen unseren Vermieter fragen ob er eine Dunstabzugshaube in unserer kleinen Küche einbauen will. Grade weil unsere Küche klein ist, kleben immer alle Oberflächen....das ist teilweise richtig eklig...das kennt ihr besimmt auch das Probem?

Da es aber keine rechtliche Grundlage dafür gibt und unsere beide Muttersprache nicht Deutsch ist, wollten wir euch mal fragen wie man das am besten formuliert in dem schreiben an den Vermieter.

ich freue mich auf eure Antworten

Grüße Yuya (und Melanie)


Hallo Yuya,

sind die Küchenmöbel Eigentum des Vermieters?


Moin Yuya,

jepp, das Problem der klebenden Küche kennen wir alle. Doch an Deiner Stelle wäre ich vorsichtiger, das Problem Abzugshaube schriftlich zu formulieren. Ich würde es an Deiner Stelle schlichtweg sein lassen.

Begründung: Wenn Du Deinen Vermieter persönlich und mündlich dazu überreden kannst, eine Dunstabzugshaube zu installieren, dann kann er Dir diese Gefälligkeit auf die Miete aufschlagen. Schließlich wertet es die Wohnqualität auf. Je nach dem, wie lange Du wohnen bleiben willst, zahlst Du die Anschaffungskosten einer Abzugshaube mehrfach ab.

Mein Tipp wäre ein anderer: Frage doch mal mündlich nach, ob Du eine Abzugshaube auf eigene Kosten installieren darfst. Und warte die Antwort ab.

Zwischenzeitlich guckst Du mal bitte hier: http://www.dunstabzugshauben.de/

Was käme in Deinem Fall denn infrage? Eine Umwälz-Abzugshaube oder wäre das mit baulichen Veränderungen verbunden, was Du Dir vorstellst? Also Loch in der Wand nach draußen?

Grüßle,

Egeria


Hallo,

ich bin der gleichen Meinung wie Egeria. Ich hatte in meiner alten Wohnung auch einige Probleme mit dem Vermieter zwecks Neuanschaffungen. Da wurden dann Kosten vom Vermieter berechnet, die niemals gerechtfertigt waren.

Ganz liebe Grüße



Kostenloser Newsletter