Altes Brot


Liebe "Frag Mutti"
wir haben an jedem Sonntag unsere Kinder zum Frühstück zu Besuch. Leider neigen wir noch immer dazu, zuviel Brot einzukaufen. (Gewohnheit)/Tradition. Das Problem des übrigen Brotes konnten wir insofern immer lösen, da wir eine "Pferdefreundin" kannten, die das übrige trockne Brot an ihre Pferde verfütterte. Leider ist der Kontakt durch Fortzug abgerissen. Die Förster nehmen schon lange kein Brot mehr, ebenso der Zoo in Berlin. Bitte, wenn Sie eine Stelle wissen, wer noch an - nicht geschimmeltem aber hartem Brot - interessiert ist, würde ich mich sehr freuen, von Ihnen zu Hören. Bis dahin freundliche Grüße Gudrun Vogel


Ich kenne leider keinen, der dieses Brot annehmen würde, aber wie wäre es, das 'zuviel' an Brot einzufrieren und bei Bedarf portionsweise wieder aufzutauen?


Hallo Pferd, könntest Du das übriggebliebene Brot (was noch nicht hart ist) nicht einfrieren? So brauchst Du auch nicht immer neues zu kaufen.


Leider weiß ich nicht, wer Dir das übriggebliebene Brot abnehmen könnte, google doch einfach mal nach Pferdehöfen in Deiner Gegend!

Desweiteren möchte ich Dir den Rat geben, wenn Du zukünftig Brot kaufst, dieses beim Bäcker direkt schneiden zu lassen und dann dieses geschnittene Brot einzufrieren. Wenn denn sonntags die Kinder und Enkel zu Besuch sind, nimmst Du eine halbe Stunde vor dem Frühstück die benötigten Scheiben aus dem TK-Schrank und läßt sie einfach auftauen. Sollte wider Erwarten noch die eine oder andere Scheibe mehr benötigt werden, kannst Du sie auch einfach gefroren in den Toaster stecken und dort auftauen.

Auf diese Weise ist niemals zuviel Brot auf dem Tisch, es kann nichts trocken werden und somit muß auch nichts an Tiere verfüttert werden, die man zuerst einmal mit Hilfe der Muttis ausfindig machen muß!!



P. S.: Zum einen ist es sicher lobenswert, das trockene Brot nicht wegzuwerfen, sondern es den Tieren zukommen zu lassen, zum anderen ist es doch absolut unnötig, immer viel mehr Brot einzukaufen, als man tatsächlich benötigt! - Auch wenn es eine alte Tradition/Gewohnheit ist - diese kann man sich, wenn man denn wirklich will, durchaus abgewöhnen.

Ach ja, und wenn wirklich mal ein Brötchen oder die eine oder andere Scheibe Brot übrigbleibt, dann laß sie trocknen und mach anschließend Paniermehl draus, dann brauchst Du dieses schon mal nicht mehr einzukaufen!

Bearbeitet von Murmeltier am 02.02.2015 13:28:04


Hallo Gudrun,

frag mal in Wildparks. Normalerweise sollten sie sowas aber nicht mehr annehmen, und das ist auch gut so.
Denn es ist problematisch, Wildtiere mit Brot zu füttern. Zum einen weiß man nie, ob das Brot nicht doch verschimmelt ist, zum Teil liegt es ja auch noch etwas, wenn du es anlieferst. Und du als Privatperson kannst das ja auch nicht sicher garantieren. Da schon ost Tiere an verschimmeltem Brot gestorben sind, ist das Risiko einfach zu groß

Zum anderen ist das Brot auch so nicht besonders geeignet, da es oft viel Zuckerstoffe enthält, auch Graubrot, die vielen Arten nicht gut tun.

Besser ist es also definitiv, bei euch dafür zu sorgen, dass kein überschüssiges Brot mehr weggeworfen werden muss.

Beste Lösung natürlich: Sich zwingen, gar nicht erst zuviel Brot einzukaufen.
Bleibt doch mal was übrig, kann man das Brot auch in Scheiben geschnitten prima einfrieren, und dann bei Bedarf entnehmen. Zum Beispiel, wenn ihr mal zu wenig Brot gekauft habt.

Oder man benutzt das alte Brot für Paniermehl. Oder macht Semmelknödel draus (Knödel gehen auch mit Graubrot entsprechend). Oder arme Ritter. Oder oder oder.... ;)

Edit: Da waren andere schon schneller als ich ^_^

Bearbeitet von Bierle am 02.02.2015 13:28:03


Hallo,

leider weiß ich keine Stelle, die dir das getrocknete Brot abnimmt, aber ich würde es gar nicht so weit kommen lassen, dass das Brot so alt wird, dass es nur noch zu Futterzwecken Verwendung findet.

Dass ihr zu viel Brot habt und euren Kindern zum Frühstück kein altes Brot auf den Tisch bringen wollt, ist mir klar, aber was hindert euch daran, an den anderen Tagen das übrige Brot zu essen oder etwas daraus zu machen und es nicht vertrocknen zu lassen.
Man kann Brot auch einfrieren. Da gibt es noch so viele Möglichkeiten, was Leckeres daraus zu machen.

Genau:
Edit: Da waren andere schon schneller als ich happy.gif

Aber, es hatten alle den gleichen "Grundton"

Bearbeitet von domalu am 02.02.2015 13:47:49


Hallo Pferd,
Bitte doch einfach Deine Kinder, wenn sie kommen frisches Brot/Brötchen
vom Bäcker mitzubringen.....kannst ja sagen, was Du und Dein Mann benötigen.
Die Kinder holen das, wo sie gerade Appetit drauf haben. Sonntags haben ja die Bäcker auf.
Restliches könntet ihr ggfs. zu Abend essen oder Brötchen mit Wasser befeuchten und am nächsten Morgen kurz aufbacken - Toaster oder Backofen.
Außerdem kannst Du noch wie oben beschrieben Arme Ritter, Paniermehl oder in Butter gebratene Salatcrossies draus backen 😉
.....oder in Wassers/Milch einweichen und am nächsten Tag für Frikadellen (Buletten, Hamburger).....
verwenden.
Du liest, die Vielzahl der Anregungen zeigt Dir, dass ein Pferd nicht unbedingt gesucht werden muss.

In diesem Sinne viel 🍀
🐧


Frag doch mal beim Tierheim nach ... Kaninchen Meerschweinchen usw knabbern gerne an sowas rum
Sogar manche Hunde moegen gerne altes Brot


Ich mache - und empfehle - es so viel hier schon einige geschrieben haben: Entweder einfrieren oder richtig austrocknen lassen (egal, was für Brot) und dann zu Paniermehl schreddern.

Wenn man halt unbefingt mehr kaufen will als nötig.... :pfeifen:


Analog zum Tipp "Schnelle Vorspeise aus vergessenen Pausenbrot" schneidet das Zumselchen heute abend sein altes Brot in kleine Stücke und brät es in Butter. Evtl. kommt noch Salami und Ei dazu, auf jeden Fall aber ein Gurkensalat. :-)


Zitat (zumselchen @ 02.02.2015 17:29:08)
Analog zum Tipp "Schnelle Vorspeise aus vergessenen Pausenbrot" schneidet das Zumselchen heute abend sein altes Brot in kleine Stücke und brät es in Butter. Evtl. kommt noch Salami und Ei dazu, auf jeden Fall aber ein Gurkensalat. :-)

Das kenn ich auch noch :wub: sau legga
Und auf gebratenes Weißbrot kommt Zucker und Zimt ;)

Meine Mama hat die Stullen ganz gelassen und gebraten, dann kam nur noch Salz drauf..

Muss ich auch mal wieder machen... Danke

Auweia, jetzt hab ich aber total das Thema verfehlt :blink: Sorry

Echt, der Zoo oder Tierpark in Berlin nimmt nix an?

Bin echt perplex :blink:

Bearbeitet von ichdiebine am 02.02.2015 17:49:41

Zitat (ichdiebine @ 02.02.2015 17:45:12)
Echt, der Zoo oder Tierpark in Berlin nimmt nix an?

Bin echt perplex :blink:

Das kann ich vollkommen nachvollziehen. Es könnte ja auch jemand ankommen, der dem Zoo bzw. den Tieren Schaden zufügen will.

Wenn die "übrigen" Brötchen nicht den ganzen Tag offen rumliegen, kannst du die noch am selben Tag einfrieren.- Oder aber den Kindern mitgeben.- Ich glaube kaum, dass ein Tierheim noch altes Brot annimmt.- Inzwischen ist ein Überangebot an so vielen Dingen die "zu viel" sind, dass man die kaum noch los wird.


Zitat (IsiLangmut @ 02.02.2015 18:06:12)
Ich glaube kaum, dass ein Tierheim noch altes Brot annimmt.- Inzwischen ist ein Überangebot an so vielen Dingen die "zu viel" sind, dass man die kaum noch los wird.

Hast ja recht. Der Mensch lebt ja vom Brot auch nicht allein :wub:

Zitat (dahlie @ 02.02.2015 17:26:24)
...und dann zu Paniermehl schreddern.


Bei mir werden alte Brötchen auch zu Papiermehr verarbeitet. :)

Jetzt sind schon so viele Tipps und Vorschläge gekommen, aber Pferd sagt überhaupt gar nix dazu!

Ob ihr wohl unsere Antworten nicht so zusagen.......? :keineahnung:


Ist ohnehin erstaunlich, @ Murmeltier, dass ein Pferd so eine Trefferquote auf den PC-Tasten hat mit den großen Hufen :sarkastisch:


:offtopic: vorhin gerade gehört: heute ist "Murmeltier-Tag"


Zitat (Murmeltier @ 02.02.2015 19:15:14)
Jetzt sind schon so viele Tipps und Vorschläge gekommen, aber Pferd sagt überhaupt gar nix dazu!

Ob ihr wohl unsere Antworten nicht so zusagen.......? :keineahnung:

Die Frage wurde doch erst heute Mittag gestellt. ;)

Zitat (viertelvorsieben @ 02.02.2015 19:32:33)
Die Frage wurde doch erst heute Mittag gestellt. ;)

.......das Brot muss ja noch trocknen... :lol:

Zitat (domalu @ 02.02.2015 19:29:29)
:offtopic: vorhin gerade gehört: heute ist "Murmeltier-Tag"

Hihihiiiiii...unsere liebe @Murmeltier murmelt aber nicht jedes Jahr um diese Zeit das gleiche :sarkastisch:
An sich könnte sie ja mal 'ne Ladung warme Semmeln ausgeben...womit wir doch geschickt die Kurve zurück zum Thema bekommen haben... :P

Zitat (Pferd @ 02.02.2015 13:10:33)
Liebe "Frag Mutti"
wir haben an jedem Sonntag unsere Kinder zum Frühstück zu Besuch. Leider neigen wir noch immer dazu, zuviel Brot einzukaufen. (Gewohnheit)/Tradition. Das Problem des übrigen Brotes konnten wir insofern immer lösen, da wir eine "Pferdefreundin" kannten, die das übrige trockne Brot an ihre Pferde verfütterte. Leider ist der Kontakt durch Fortzug abgerissen. Die Förster nehmen schon lange kein Brot mehr, ebenso der Zoo in Berlin. Bitte, wenn Sie eine Stelle wissen, wer noch an - nicht geschimmeltem aber hartem Brot  - interessiert ist, würde ich mich sehr freuen, von Ihnen zu Hören. Bis dahin freundliche Grüße Gudrun Vogel

Ich glaub kein Wort. :nene:

Dass man Brot einfrieren kann, sollte jedem bekannt sein; dass man es zu Semmelbröseln verarbeiten kann, auch. Und auf jeden Fall sollte es einer langjährigen Hausfrau bekannt sein, deren Kinder zum Frühstück kommen.

Ich glaube nicht, dass wir nochmal von @Pferd hören.

:dftt:

Sollte ich Lügen gestraft werden, würde es mich freuen. :D

Zitat (viertelvorsieben @ 02.02.2015 19:32:33)
Die Frage wurde doch erst heute Mittag gestellt.  ;)

Genau!

Sie wird sich schon melden. Vielleicht muss sie sich hier erst wieder herfinden :pfeifen:

Also, bei mir ist das so: Wenn ich hier einen Rat suche, schau ich des öfteren, auch am Tag meiner Fragestellung, ins Forum. Ich möchte doch ganz bald Antworten für mein Problem haben! Von daher halte ich es da eher mit der Aussage von Mops! Ich denke auch, Pferd hat uns da "einen vom Pferd" erzählt und wir werden wohl vermutlich nix mehr von ihr lesen!


Das mache ich auch so, Murmeltier. Aber man kann nicht immer von sich auf andere schließen. Manche Leute machen ihren PC nur einmal an Tag für eine halbe Stunde an - ich kenne solche Leute. ;)


Zitat (kobold_andy @ 02.02.2015 17:16:25)
Frag doch mal beim Tierheim nach ... Kaninchen Meerschweinchen usw knabbern gerne an sowas rum
Sogar manche Hunde moegen gerne altes Brot

Ein Tierheim, das artgerechte Haltung hat, wird kein Brot annehmen. Brot und Brötchen gehören nicht in Kaninchen oder Meerschweinchenmägen, weil es einfach nur dick macht. Viele Halter propagandieren getreidefrie Ernährung.

Pferd, Du kannst aber auch ggf einfach einen Beutel bei den Kleinanzeigen einstellen und schauen ob vielleicht jemand der Nutztiere (Ziegen oder Schafe) hält das liest und abholt.

Trotzdem ist auch meine Meinung, daß man nicht allwöchentlich so viel Brot kaufen und dann nicht nutzen sollte. Wie schon einige sagten geht einfrieren oder halt den Kindern mitgeben für den Rest der Woche.

Übrigen gehöre ich auch zu den Leuten, die teilweise ihren PC nur kurz am Tag mal anschalten, bzw den Rest des Tages darum kämpfen, ihn endlich von den Kindern wiederzubekommen. :P Im Sommer lese ich höchstens meine E-Mails, das wars auch schon.

Brotauflauf, schmeckt sehr gut.
Oder Ramequin.
Jetzt wo es eh kalt ist, passt das doch gut.

Bearbeitet von risiko am 03.02.2015 00:19:52


Ich bin etwas enttäuscht,schon wieder eine neue Userin,die einfach eine Frage oder Problem in den Raum wirft und sich dann nicht mehr meldet.Geschweige sich wenigstens bedankt für die vielen Ratschläge.

........Pferd ist davon galoppiert........ :angry:

LG :rolleyes:


Wenn wir altes Brot übrig haben werden die Brotscheiben angefeuchtet und auf der Herdplatte auf dem Rost vom Backofen geröstet.Aber am Herd stehen bleiben und wenden,weil es sehr schnell geht.Und sofort zum Frühstück essen.Es schmeckt so gut, da vergisst du jedes Toastbrot.Wenn es weisses Brot ist,reibe ich Semmelbrösel mit der Küchenmaschine,dazu lasse ich alle Brötchen knochenhart trocknen und dann reiben.Ich habe schon jahrelang kein fertiges Paniermehl gekauft.


Zitat (Schnuff @ 05.02.2015 01:19:47)
........Pferd ist davon galoppiert........ :angry:
Kann nicht sein: der Gaul, der das Brot fressen soll, wurde noch nicht gefunden. :P
Du meinst evtl, der Vogel ist davongeflogen. :pfeifen:

Hartgetrocknetes Brot läßt sich auch ohne großen Aufwand kleingeteilt als Suppeneinlage verwerten. Zum Zerkleinern nehme ich einen Stechbeitel aus meinem Satz an Holzbearbeitungwerkzeugen. -_-

Zitat (Schnuff @ 05.02.2015 01:19:47)
Ich bin etwas enttäuscht,schon wieder eine neue Userin,die einfach eine Frage oder Problem in den Raum wirft und sich dann nicht mehr meldet.Geschweige sich wenigstens bedankt für die vielen Ratschläge.

........Pferd ist davon galoppiert........ :angry:

LG :rolleyes:

@Schnuff... dass passiert hier alle Nase lang, da rege ich mich schon gar nicht mehr drüber auf, manchmal antworte ich, manchmal eben nicht, je nach Laune. Schade ist das nur für die Neuen, die wirklich eine Antwort suchen und irgendwann keine mehr bekommen, weil keiner mehr Lust auf diese Eintagsfliegen hat...

Zitat (zumselchen @ 02.02.2015 17:29:08)
Analog zum Tipp "Schnelle Vorspeise aus vergessenen Pausenbrot" schneidet das Zumselchen heute abend sein altes Brot in kleine Stücke und brät es in Butter. Evtl. kommt noch Salami und Ei dazu, auf jeden Fall aber ein Gurkensalat. :-)

Da freut sich die Mafalda, dass das Zumselchen das alte Brot als Pfannenbrot isst und kein davon gallopierender Gaul.

Hat es denn geschmeckt?

der Gaul (Nominativ) nicht den Gaul (der hätte dem Zumselchen bestimmt nicht geschmeckt)

Bearbeitet von Mafalda am 05.02.2015 10:00:05

Erstens verstehe ich nicht, wie man immer wieder zu viel Brot kaufen kann.
Zweitens kann man wie hier schon mehrmals gesagt wurde einfrieren.
Drittens wenn du einen Bauern in der Nähe hast kannst du es ihm geben. Schweine fressen alles.


Zitat (Beth @ 05.02.2015 13:24:06)

Drittens wenn du einen Bauern in der Nähe hast kannst du es ihm geben. Schweine fressen alles.

...wenn der Bauer denn Schweine hält....

Zitat (IsiLangmut @ 05.02.2015 14:43:22)
...wenn der Bauer denn Schweine hält....

:pfeifen: ......vielleicht meint Beth den Bauern ...

Guten Tag,
wenn ich eine ordentliche Tüte voll habe, inseriere ich unter der Rubrik *Verschenken* und *Verschenke hartes Brot für Tierfutter* bei ebay Kleinanzeigen. Bisher wurde mir das immer innerhalb Tagen auch abgeholt.
Denn nicht nur Pferde fressen hartes Brot, sondern auch Esel,Ziegen,Schafe,Schweine,Kaninchen, Hasen, Ratten, Enten,Gänse, Mäuse und Fische im Gartenteich.
Das wurde mir von verschiedenen Abholern schon vermittelt.

Bearbeitet von eloy am 05.02.2015 15:24:05


Zitat (Ping @ 05.02.2015 14:57:57)
:pfeifen: ......vielleicht meint Beth den Bauern ...

rofl

Zitat (eloy @ 05.02.2015 15:22:56)
Guten Tag,
wenn ich eine ordentliche Tüte voll habe, inseriere ich unter der Rubrik *Verschenken* und *Verschenke hartes Brot für Tierfutter* bei ebay Kleinanzeigen. Bisher wurde mir das immer innerhalb Tagen auch abgeholt.
Denn nicht nur Pferde fressen hartes Brot, sondern auch Esel,Ziegen,Schafe,Schweine,Kaninchen, Hasen, Ratten, Enten,Gänse, Mäuse und Fische im Gartenteich.
Das wurde mir von verschiedenen Abholern schon vermittelt.

Gute Idee

Guten Morgen, also ich kann mich gut an die Brotsuppe meiner Mutter erinnern - mit Rosinen oder Backobst wenn sie etwas hatte. Es war eben ein "Arme - Leute - Essen" wo man das trockene Brot noch zu einer schmackhaften und auch sättigenden Mahlzeit machte. Aber das war in einem anderen Jahrtausend und heute kennen sicher nur noch wenige diese Resteverwertung. Im Internet kann man aber noch einige Rezepte dafür finden.
Ich wünsche allen einen schönen Tag :winkewinke:



Kostenloser Newsletter