Meine Katze hat einen großen Lypmphknoten, der


Mein Kater hat links eine ca.walnußgroße Geschwulst am Hals, die weich und verschieblich ist. Er hat einen chron Naseninfekt, der z.Zt. aber nicht bemerkbar ist. Vor 8 Wohen bekam er Antibiotika, daraufhin ging die Geschwulst zurück, vergrößert sich aber jetzt wieder. Er frißt gut, hat nicht abgenommen und macht einen munteren Eindruck. Eine Biopsie wurde gemacht, aber leider nur die Speicheldrüse punktiert. Hat Jemand eventl. auch so ein Problem mit seiner Fellnase. Bin beunruhigt. Kasimir ist ein BKH und 6 Jahre alt. Wenn der Naseninfekt auftritt rotzt er ununterbrochen.


Tu deiner Fellnase den Gefallen und leg seine Gesundheit ausschließlich in die Hände von Tierärzten.


Ich würde mit Kasimir zum Tierarzt gehen, besser sogar noch in eine Tierklinik, die alle Möglichkeiten haben, den Kater evtl. mit entsprechenden Geräten speziell zu untersuchen und zu behandeln. Viel Glück und baldige Genesung für deine Fellnase.

Bearbeitet von Drachima am 10.03.2015 20:32:24


Danke für Eure schnelle Antwort. Aber ich bin mit Kasimir beim Tierarzt. Sie meint, wir sollen abwarten und ich sollte mir nicht so viel Gedanken machen. Ich denke, wenn es etwas bösartiges wäre, dann hätte die Antibiotikabehandlung die Schwellung nicht verkleinert. Aber ich werde jetzt noch eine Zweitmeinung einholen.

Danke Blumenwelle



Kostenloser Newsletter