Bettbezug (weiß) mit Rotweinfleck


Ich hab gestern Abend aus Versehen ein bisschen Rotwein auf meinem Leintuch verschüttet. Bettbezug soll man ja bei 60° waschen und immer den Reißverschluss zumachen. Aber was für ein Waschmittel nehm' ich am besten. Vollwaschmittel? Das alles ist Baumwolle. Muss ich den Rotweinfleck vorher irgendwie behandeln? Geht der überhaupt noch raus?

Bearbeitet von LucyNyu am 30.03.2015 11:00:47


Ich habe mal die Suchfunktion befragt, da kamen schon einige Vorschläge bei raus. Lies dich doch mal durch, vielleicht findest du deine Lösung? :blumen:


Ich würde Dr Beckmanns Fleckentferner für Rotwein nehmen, hat bei mir bei einer weißen Bluse wunderbar geholfen (waschen und Gallseife hat da nüscht bewirkt, da hat der Fleck nur drüber gelacht ...).


Ich würde Fleckensalz drüber streuen und das Laken einweichen.


Soll nicht Salz ganz wirksam sein?


...richtig, Salz zieht die Flecken, aber dazu sollte der Rotweinfleck (relativ) frisch, also noch feucht sein.


Zitat (Katrina Schnurz @ 30.03.2015 14:14:34)
...richtig, Salz zieht die Flecken, aber dazu sollte der Rotweinfleck (relativ) frisch, also noch feucht sein.

Zur Not kann man ja noch wasfrischen Wein nachgießen :sarkastisch:

Zitat (Ping @ 30.03.2015 14:17:13)
Zur Not kann man ja noch wasfrischen Wein nachgießen :sarkastisch:

... ja, ne ist klar, zum Entfernen von Salzflecken nimmt man am besten Rotwein... :pfeifen: :sarkastisch: :pfeifen:

Hallo, also bei frischen Rotweinflecken hilft es, Weißwein rüberzugiessen. (Kein Witz).
Vielleicht klappt das ja auch bei eingetrockneten.


Zitat (Daisy1209 @ 30.03.2015 14:59:15)
Hallo, also bei frischen Rotweinflecken hilft es, Weißwein rüberzugiessen. (Kein Witz).
Vielleicht klappt das ja auch bei eingetrockneten.

könnte sogar klappen, :wub: aber ich würde den eingetrockneten erst nass machen. ;)

und sowieso Flecke bei dem man nicht weiß wie sie raus gehen könnten, immer einweichen und so lange nass lassen bis man schlauer ist! :wub:


Kostenloser Newsletter