Was tun gegen Zwölffingerkraut auf meinem Rasen?


Hab plötzlich eine Invasion farnähnlicher Pflanzen auf meinem Rasen. Könnte Zwölffingerkraut sein. Rasen wurde letztes Jahr neu angelegt, zuvor kam Mutterboden als Untergrund drauf. Was tun? Habe schon angefangen, die Wurzeln auszustechen. Aber das ist eine Heidenarbeit. Der Rasen wurde übrigens von einem Gärtner angelegt. Kann ich den belangen?


Es will einfach nicht in meinen Kopf, weshalb man nicht direkt den Verantwortlichen fragt, sondern erst einmal Gott und die Welt... nicht dass wir hier bei FM nicht gerne Fragen beantworten würden, aber wenn der Rasen doch letztes Jahr vom Gärtner angelegt wurde, dann frage ich doch zuerst DEN, was ich tun kann/soll/muss bzw. ob er nacharbeiten kann/muss...

Ist doch dasselbe, als wenn ich sage: ich habe kürzlich eine Firma zur Kloinstallation beauftragt, nun spült es nicht mehr, ich frage mal erst im Netz nach, statt direkt die Firma zu kontaktieren.

Ich würde zuerst den Gärtner fragen, was er zu tun gedenkt, danach kann man immer noch im Netz nach Hilfe suchen...


Zitat (Ecki2525 @ 18.04.2015 13:46:00)
Der Rasen wurde übrigens von einem Gärtner angelegt. Kann ich den belangen?

Nein, aber mal fragen was er Dir da gesät hat. ;)

Ansonsten mußt Du Dir die Mühe machen und das ungewollte Zeug weiter ausstechen.

Zitat (Binefant @ 18.04.2015 13:50:38)
Es will einfach nicht in meinen Kopf, weshalb man nicht direkt den Verantwortlichen fragt, sondern erst einmal Gott und die Welt... nicht dass wir hier bei FM nicht gerne Fragen beantworten würden, aber wenn der Rasen doch letztes Jahr vom Gärtner angelegt wurde, dann frage ich doch zuerst DEN, was ich tun kann/soll/muss bzw. ob er nacharbeiten kann/muss...

Ist doch dasselbe, als wenn ich sage: ich habe kürzlich eine Firma zur Kloinstallation beauftragt, nun spült es nicht mehr, ich frage mal erst im Netz nach, statt direkt die Firma zu kontaktieren.

Ich würde zuerst den Gärtner fragen, was er zu tun gedenkt, danach kann man immer noch im Netz nach Hilfe suchen...

Genau der Meinung bin ich auch :daumenhoch:

Manche werden halt nie erwachsen und denken immer noch; "frag muuttiiii" - denn sie weiß ja alles. :sarkastisch: :sarkastisch:


Un---ähhh Beikraut aus neuem Rasen entfernen...na denn viel Vergnügen.

du wirst den Rasen doch mähen und mit jedem Mähen wird es weniger.

Ich wollte vor 40 Jahren auch mal den berühmten Englischen Rasen haben und habe nach der Aussaat versucht alles was aufging und wie Gras aussah zu entfernen.
Na, denn Mahlzeit!
Ich habe es bald wieder gelassen. Danach habe ich jahrelang Rasendünger mit Unkrautvernichter gestreut und dann auch mit Unkrautvernichter gesprüht.

Aber dann hat doch noch ... irgendwann , ziemlich spät...der gesunde Menschenverstand wieder Oberhand gewonnen und ich habe das alles sein lassen.

Der Aussprüch:' Gänseblümchen sehen aus wie Milchtropfen auf einer grünen Tischdecke hat mir so gut gefallen und mich wieder vernünftig werden lassen.


Wieso willst du den Gärtner belangen?
Ihr habe Erde drauf gebracht und diese ist nun mal lebendig und enthält -zig Tausend Samen. Und hier ist wohl das Zwölffingerkraut in der Überzahl...na und?

Dann hättest die Erde vorher sterilisieren müssen. Da wächst dann aber auch nix.

Natur ist nun mal Natur...das ist auch gut so. Und Un---Beikraut gehört dazu.

Ist bei den Menschen doch auch so!!!!



Kostenloser Newsletter