Habe mir eine Mikrowellen Grillpfanne zugelegt


Immer mehr hört man von Energiesparen und vitaminschonender Kochen in der MW. Bin Amateur und habe mir Kochen zum neuen Hobby gemacht. Hat jemand Erfahrung ob man(n) Bratkartoffeln in einer Mikrowellen Grillpfanne von Rangemate bruzzeln kann? Bin zu 95% Vegetarier und meine Lieblingsgerichte sind überbackene Kartoffel,-oder Nudel Aufläufe. Vielen Dank.


Bratkartoffeln sind nur Bratkartoffeln, wenn sie auf dem gemacht werden! Und wenn Dein neues Hobby kochen ist, dann mach sie auf dem Herd und nicht in der ... meine Meinung ...


Einen schönen guten Tag wünsch ich Dir auch!!

Diese Grillpfanne für Mikrowellen kenne ich nicht und auch die versteckte Werbung macht sie nicht bekannter! Aber ich bin der Ansicht, Bratkartoffeln gehören in eine auf den Herd! Außerdem sollte Fett in die Pfanne - Öl oder auch Pflanzenfett wie Margarine - und selbiges sollte ordentlich heiß sein, damit die Kartoffeln auch schön kroß und knackig braun werden, am besten kommen noch ein paar Zwiebeln dazu, die aber erst im Laufe des Bratens der Kartoffeln zugegeben werden sollten! Zu früh beigefügt haben Zwiebeln die Eigenschaft zu verbrennen, noch bevor die Kartoffeln eine halbwegs braune Farbe angenommen haben! Auch Pfeffer und Salz gehören übrigens erst kurz vor Fertigstellung zu den Bratkartoffeln!

Fakt ist, bei mir gäbe es mit Sicherheit keine Bratkartoffeln aus der Mikrowelle, auch wenn meine diese herstellen könnte, würde ich mir nicht so eine spezielle Pfanne anschaffen, da kann meiner Meinung nach nix gescheites bei rumkommen! :nene: :nene: :nene:



Übrigens habe ich gerade gelesen, daß so eine Grillpfanne für die MW ganze 35,-- $ kosten soll!!! Das wäre mir entschieden zuviel des Guten für matschige Bratkartoffeln! :toktok:

Bearbeitet von Murmeltier am 27.04.2015 14:12:09


Ich würde auch Herd und Pfanne bevorzugen, um richtige
Bratkartoffeln zu machen. Als Hobbykoch solltest Du Dir reiflich überlegen,
wann der Einsatz einer MW wirklich Sinn macht. Von den Kosten der
Neuanschaffung mal ganz zu schweigen.

Übrigens Willkommen bei FM, wo Werbung nicht so gerne gesehen wird ;)


Schließe mich den anderen Muttis an. Bratkartoffeln gehören in die Pfanne und nicht in die Mikro (von der ich eh nix halte). Außerdem ist die Mikro doch nur zum Erwärmen und nicht zum Braten gedacht.


Backen könntest du Kartoffeln im Ofen: achteln oder vierteln, je nach Größe, mit Kräuteröl bestreichen und backen.. Lecker! Nö, in die Mikro kämen sie bei mir auch nicht.

Dasselbe gilt fürs Überbacken: So warm wird es in der Mikro nicht, da schmilzt dann allenfalls der Käse, aber schön kross und knusprig wie im Ofen wirds nicht.
Der Vorgang in der Mikro gibt das nicht her; befasse dich mal mit der Wirkungsweise, dann leuchtet das ein.

Gerade wenn du unbedarft bist und ein Hobby daraus machen willst, kann ich nur dazu raten, zuerst das herkömmtlche Kochen, Braten und Backen zu erlernen, und dann später mal "Ausflüge" zu machen.

Das Problem ist allerdings, dass man, gerade als Frischling, sich leicht was angeblich Neues, Dolles aufschwatzen lässt. :trösten:

Bearbeitet von dahlie am 27.04.2015 14:54:42


Hallo Hippo_Hunter
Also meine Meinung ist auch die ,die Murmeltier und Binefand haben,Bratkartoffeln gehöhren in die Pfanne und auf dem Herd schö bruzelig gebraten !
Hab noch nie gehöhrt ,das man Bratkartoffelin der MW braten kann und wenn es auch eine Grillpfanne ist,tut mir leid aber so ist es halt .
Also ich bräuchte meinem Mann nicht damit kommen,wenn ich sagen würde ,ich brate dir jetzt schnell ein paar Bratkartoffel in der MW.
Er würde mir glatt den Vogel zeigen und ich würde es verstehen können!
Aber ,man kann ja nicht alles wissen,also nichts für ungut und viel Glück mit deiner Grillpfanne ,man kann bestimmt noch anderes Zeugs damit machen?
reinigungskraft :daumenhoch: :daumenhoch:


Hallo Murmeltier
Was soll so eine Grillpfanne für die MW kosten?
35 EURO,das wäre mir auch zu teuer und wie du schon gesagt hast,Fertigpackungen mit Bratkartoffeln ,gäbe es bei mir aber auch nicht!
Schön in der Bratpfanne mit Zwiebeln und mit krossen Speckwürfelchen ,sonst würde die mein Mann sowieso nicht essen und keiner von unserer Familie !
reinigungskraft :nene: :nene: :nene: :nene:


Nein, nicht 35,-- €, sondern 35,-- Dollar!!

Ich habe so eine Mikrowellen-Grillpfanne auf einer amerikanischen Seite im Netz gefunden und daher der Preis von eben 35,-- $ (Dollar)!


Hallo Murmeltier
Da mußt du entschuldigen,dannhab ich wieder was falsch gelesen !
Ist das eigentlich ein großer Unterschied ,Dollar und Euro?
Ich weiß nur ,das aer Dollar im Momenthöher im Kurs steht ,als dieer Euro und dann kann ich mir das auch zusammen reimen,das die Grillpfanne die 35 Dollar gekostet hat,auch nicht gerade billig war ?
Reinigungskraft
P:S:
Entschuldige die Rechtschribefehler?! :unsure: :unsure: :unsure:


Ja, etwas höher liegt der Dollar schon gegenüber dem Euro, aber ich glaube, es macht nicht so sehr viel Unterschied! Ich denke mal, diese MW-Grillpfanne wird in Euro sowas um die 29,-- bis 30,--€ kosten!
Wäre mir aber trotzdem zu teuer, um dann eher matschige, bratkartoffelähnliche, heiße Scheiben aus der Mikrowelle zu holen!


Ich habe gerade mal im Netz auf einer deutschen Seite nach dem Preis für eine solche MW-Pfanne geschaut. Ein TV-Verkaufssender bietet das Teil für 39,98 € an. Da wäre mir jeder Cent zu schade und ich würde dann lieber eine gescheite normale Bratpfanne für den Herd kaufen, damit ich auch ordentliche Bratkartoffeln herrichten kann! Könnte nämlich sein, daß ich mir bei Matschbratkartoffeln die "Kündigung" von meinem Ehemann einhandele! :pfeifen:

Bearbeitet von Murmeltier am 28.04.2015 15:26:21



Kostenloser Newsletter