Bärlauch -: Stiele mitverwenden oder nicht?


Hallo ihr Lieben,

ich mache jedes Jahr Bärlauchpesto und habe die Stiele immer abgemacht. Dieses Jahr habe ich sie mal mitverwendet und konnte beim Geschmack keinen Unterschied feststellten. Warum steht also in den Rezepten immer, daß man nur die Blätter nehmen soll? Der Stiel gehört doch auch zum Kraut.

Wie seht ihr das?

Bearbeitet von viertelvorsieben am 28.04.2015 17:20:39


Ich würde die Stiele nur abmachen, wenn ich Bedenken habe, dass sie bei der Zubereitung zu hart bleiben. Da ich sie oft für Bärlauchpesto verarbeite, lasse ich sie dran, da ist das wurscht. Hab erst vor ein paar Tagen ein Pesto mit Cashewnüssen und Pinienkernen gemacht und das war dermaßen lecker! :sabber:


Ich verwende auch Blätter UND Stiele.- Falls die Stiele "schädlich" sein sollten, haben sie mir/uns bis jetzt Nix anhaben können.- Ich schneide/wiege die halt ganz fein, dann fällt nicht auf, dass sie härter sind, als die Blätter.


Ich verwerte die Stiele ebenfalls, bei einem Pesto macht das ja auch nichts aus.


ich nehm Bärlauch auch im Kartoffelsalat , da mach ich die Stiele ab... ähnlich wie bei Ruccola

Im Pesto ist es mir aber echt wurscht, denn da wird es ja geschräddert ;)


Sille


Ich mag keinen Bärlauch! :no: :no:

Ja, ja, ich weiß es doch, er ist der ideale Knobi-Ersatz, vor allen Dingen, weil er nicht so "nachduftet", aber ich mag seinen muffigen, erdigen Waldgeschmack nun mal nicht!

Ich bleibe beim Knobi und wer mich nicht riechen kann, den kann ich sicher auch nicht riechen! :pfeifen:


Vielen Dank für Eure Beiträge. Dann hab' ich ja nix falsch gemacht. :D


Hallo,wenn ich Bärlauch egal für was, nehme ich immer die Stiele mit da Sie mir zu schade zum wegwerfen wären,es sei denn Sie sind schon etwas älter oder braun an den Enden angelaufen die ich dann groß zügig abschneide.


Danke auch für Deine Meinung, Kerberus. Ja, die Stiele waren mir auch zu schade zum wegwerfen.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 02.05.2015 17:58:06



Kostenloser Newsletter