kriechende unkräuter auf dem rasen


ich habe hund, katze und einen garten, der sehr gut von mir gepflegt wird und z.zt. wunderschön blüht. leider geht es dem rasen nicht ganz so gut und es wäre toll, gute ratschläge zu bekommen, mit was ich gießen oder spritzen kann, ohne meine lieblinge zu gefährden. es gibt natürlich auch ein paar "pipistellen", die sich leicht bräunlich verfärbt haben, was könnte ich dagegen tun?


Zitat (heidiv @ 28.04.2015 22:59:03)
ich habe hund, katze und einen garten, der sehr gut von mir gepflegt wird und z.zt. wunderschön blüht. leider geht es dem rasen nicht ganz so gut und es wäre toll, gute ratschläge zu bekommen, mit was ich gießen oder spritzen kann, ohne meine lieblinge zu gefährden. es gibt natürlich auch ein paar "pipistellen", die sich leicht bräunlich verfärbt haben, was könnte ich dagegen tun?

Erst einmal "Guten Tag"
und Willkommen bei FM.
Wie wäre es, wenn Du den Rasen mähst, vertikutierst und nachsaest?
Spritzen brauchst Du nicht.....denk an Deine Lieblinge!
Ist zwar ein bischen Arbeit, doch Gartenarbeit ist auch entspannend und
gesund. Außerdem ist der Erfolg eine Belohnung!
Viel Glück 🐧

Zitat (Ping @ 29.04.2015 11:44:13)
doch Gartenarbeit ist auch entspannend und gesund.

Erklär das mal Herrn Sammy... :sarkastisch:
Ich versuche das seit 14 Jahren und er glaubt mir immer noch nicht. :ach:

Zitat (Ping @ 29.04.2015 11:44:13)
Erst einmal "Guten Tag"
und Willkommen bei FM.
Wie wäre es, wenn Du den Rasen mähst, vertikutierst und nachsaest?
Spritzen brauchst Du nicht.....denk an Deine Lieblinge!
Ist zwar ein bischen Arbeit, doch Gartenarbeit ist auch entspannend und
gesund. Außerdem ist der Erfolg eine Belohnung!
Viel Glück 🐧

So isses.
Und was das kriechende Unkraut betrifft: beim Vertikutieren - oder zumindest bei der Benutzung eines eisernen Rechens, einer Harke also - wird es rausgekämmt und kann leicht entfernt werden.
Sonst: Entspannt denken: Hauptsache grün.... :D

Wenn du den Tieren nicht beibringen kannst, dass der Garten kein Klo ist, musst du es eben hinnehmen. *Schulterzuck*
Die braunen Stellen verschwinden von selbst, meistens, und da wächst dann besonders üppiges Gras nach. So war es jedenfalls im Garten meines Vaters, nachdem Besucher da eine Hündin frei hatten laufen lassen.... (Hunde pinkeln ja nicht ins Gras ;) )
Du kannst die Stellen natürlich auch vom Braunen befreien und nachsäen.


Sammy: Wärst du wirklich so großherzig, es ihm zu überlassen, wenn du er so erlebst? :pfeifen:

Zitat (Sammy @ 29.04.2015 11:55:07)
Erklär das mal Herrn Sammy... :sarkastisch:
Ich versuche das seit 14 Jahren und er glaubt mir immer noch nicht. :ach:
.......und seien wir mal ganz ehrlich, wiq

In der kommenden gleichen Zeit wird sich das vielleicht doch ergeben.
Mein 🐧man hat es nun auch in den knapp 30 Jahren "gelernt" 😉
Er sieht es wirklich heute positiv zum Ausgleich beim Stress im
Berufsalltag :)

Zitat (dahlie @ 29.04.2015 12:56:43)
Sammy: Wärst du wirklich so großherzig, es ihm zu überlassen, wenn du er so erlebst? :pfeifen:

Ihm Arbeit abzugeben - JA, da bin ich sehr großzügig. :hihi:
Und machen muss er es ja sowieso, nur derzeit nur nach bitten, erinnern und unter Murren. rofl


Kostenloser Newsletter