Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Frag Mutti Blogwahlen 2021 - Jetzt abstimmen & gewinnen

Wir suchen die beliebtesten Blogs in 5 unterschiedlichen Kategorien.

Low Carb

Neues Thema Umfrage

Hallo,

habe über den Winter etwas zugelegt und jetzt wird es höchste Zeit etwas abzuspecken. Man liest ja im Moment sehr viel über über Low Carb Ernährung. Eine Ernährung so ganz ohne Kohlenhydrate und vor allem Brot und Brötchen kann ich mir aber nicht vorstellen. Kennt ihr geeignetes Brot/Brötchen für eine solche Diät oder ist das strikt verboten?

Danke schon mal im Voraus
Gisi

0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Guck für den Anfang mal hier.
Ich habe es allerdings nicht selber probiert und kann es mir für mich auch nicht vorstellen.

Übrigens heißt es ja Low Carb und nicht No Carb.
Ein paar Kohlenhydrate werden schon erlaubt sein. ;)

War diese Antwort hilfreich?

0 Kohlenhdydrate ist so gut wie unmöglich da fast alles nen bischen hat. Noch dazu benötigt dein Hirn 30g Kohlenhydrate pro Tag zum funktionieren B)

Folgende Einteilung ist schonmal ne gute Richtlinie:

Frühstück: Eiweiß und Kohlenhydrate (hier kommts auf 1-2 KH mehr nicht an) - z.B. Müsli mit
Quark oder Joghurt und Früchten
Mittag: Eiweiß und wenig Kohlenhydrate - z.B. Fisch/Fleisch (nicht jeden Tag) u. möglichst
kein/wenig Schweinefleisch und Gemüse/Salat
Abendbrot: Eiweiß und KEINE Kohlenhydrate - z.B. Gemüse lecker angerichtet


bei allem sind Kohlendydrate "schlimmer" als Fett, natürlich keine Unmengen von Butter usw., zum abnehmen.

Ab ca. 16 Uhr keine Kohlenhydrate mehr aufnehmen. Wenn du nen jieper nach süßem oder so hast, dann früh oder mittags ZUR Mahlzeit.

Achja erwarte keine Pfundepurzelwunder, es dauert alles bis sich was zeigt, 1-2 kg im Monat sind ok mehr ist nicht so gut.
Super wäre gleichzeitig bisl Sport oder zumindest mehr Bewegung.

War diese Antwort hilfreich?

Hallo,
ich glaube, low carb ist ein Hype. Du nimmst ab, wenn Du weniger Kalorien zu Dir nimmst, als Du verbrauchst.

Die Low-Carb-Brote und Brötchen sind übrigens nicht abnehmfreundlich, da sie statt Mehl mehr Nüsse und Ölsaaten enthalten, sprich, mehr Fett!

Es gibt ja auch noch das Eiweißfasten. Sozusagen der Gegenspieler des Low Carb. Jetzt fänd ich es mal spannend, einen Anhänger des Low Carb und einen des Eiweißfastens aufeinander treffen zu lassen B)

War diese Antwort hilfreich?

Eiweißbrote und solches Zeugs muss nicht sein. Einfach abends wenig KH essen und es klappt. :yes:

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Sandkind, 30.04.2015)
ich glaube, low carb ist ein Hype. Du nimmst ab, wenn Du weniger Kalorien zu Dir nimmst, als Du verbrauchst.


:daumenhoch: So isses.
War diese Antwort hilfreich?

den Grossteil der KH, die wir zu uns nehmen verbraucht das Gehirn ... rate was passiert, wenn es keine Nahrung bekommt :)

War diese Antwort hilfreich?

low brain? ;)

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Drachima, 30.04.2015)
low brain? ;)

rofl
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Drachima, 30.04.2015)
low brain? ;)

:sarkastisch: :sarkastisch:
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Drachima, 30.04.2015)
low brain? ;)

:blumenstrauss: ... made my day!!! rofl
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Drachima, 30.04.2015)
low brain? ;)

:lol:
War diese Antwort hilfreich?

*Gehirnkastl untersuch.....nein, alles funzt noch*

Ich ernähre mich auch gerne Low-Carb (seit Anfang 2011), was bei mir eine Herausforderung darstellt, da ich kein Fleisch esse (aber ab und zu Fisch -_- ), und ich nehme gut damit ab.

Aber es gibt auch Tage und Wochen, in denen ich normal esse (und dann auch prompt immer wieder Heißhunger auf Süßes bekomme)

Am liebsten esse ich das KornmmaarkEiweißbrot und das FillliiinnchenKnäckebrot vom Kaaaauuuflaand.......
Auch das abgepackte Brot von Edddkka ist nicht schlecht.

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (SissyJo, 01.05.2015)
*Gehirnkastl untersuch.....nein, alles funzt noch*

HM. Ist das nicht so als würde die Herstellerfirma selbst die Zuverlässigkeit seines Sturmgewehrs zertifizieren? :malpieksen: :mussweg:


(Will ja keine NAmen nennen....)
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (dahlie, 01.05.2015)
HM. Ist das nicht so als würde die Herstellerfirma selbst die Zuverlässigkeit seines Sturmgewehrs zertifizieren? :malpieksen: :mussweg:


(Will ja keine NAmen nennen....)

😂😂😂
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (SissyJo, 01.05.2015)
... das FillliiinnchenKnäckebrot ...

das ist sehr lecker ... muss ich unbedingt mal wieder kaufen :)
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (dahlie, 01.05.2015)
HM. Ist das nicht so als würde die Herstellerfirma selbst die Zuverlässigkeit seines Sturmgewehrs zertifizieren? :malpieksen: :mussweg:


(Will ja keine NAmen nennen....)

Okay, ich muss zugeben.............mein Mann überlegt des öfteren, ob ich noch "alle Tassen im Schrank hab".......
War diese Antwort hilfreich?

Also ich habe schon vor langer Zeit die "Bier-Schokolade-Diät" erfunden: einfach Bier und Schokolade weglassen :D
Hilft mir recht gut, ich versuchs gerade wieder, fällt mir im Moment aber etwas schwer. Leichter als reduzieren fällt mir, diese Sachen ein paar Wochen ganz wegzulassen.

War diese Antwort hilfreich?

bevor du dich allzu arg quälst, lieber chris ... Cola und Saft haben mehr Kalorien als Bier :P

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Agnetha, 02.05.2015)
bevor du dich allzu arg quälst, lieber chris ... Cola und Saft haben mehr Kalorien als Bier :P

logisch: nur Wasser ;)
War diese Antwort hilfreich?

Ich mach auch Low Carb als Brot kannst du Eiweisbrot essen gibt es in jedem Lebensmittel Laden

War diese Antwort hilfreich?
Zitat (DowieSHA , 15.04.2021)
Ich mach auch Low Carb als Brot kannst du Eiweisbrot essen gibt es in jedem Lebensmittel Laden

Hallo Dowie, der letzte Beitrag in diesem Tread ist 6 Jahre her und doch ist dies Thema immer noch sehr aktuell - auch mit dem Hintergrund, dass viele immer öfter über Unverträglichkeiten in Zusammenhang mit Getreide klagen ohne eine nachweisbare Glutenunverträglichkeit

Vor ein paar Tagen (und heute Vormittag die Wiederholung) lief auf ARTE eine Wissenssendung rund um dieses Thema

sowas von gut recherchiert und informativ aber mit einem seeehr erstaunlichen Ergebnisansatz, ich war echt geplättet.

Wenn es dich interessiert, such mal in der Mediathek nach dem Titel der Sendung: Gluten, der Feind in deinem Brot

...das ist zwar nicht immer der Grund für eine Low Carb Ernährung, doch auf jeden Fall eine weitere Sicht zu dem Thema

https://www.youtube.com/watch?v=NYl8LdtePtA
War diese Antwort hilfreich?

Ich fürchte, ich werde nicht wirklich hilfreich sein, aber trotzdem will ich sagen, was ich zu dem Thema zu sagen habe.

Vor etwa 5 Jahren hab ich angefangen Low carb zu leben. Es ist mir nicht leicht gefallen, aber ich habs konsequent durchgezogen. 6 Monate lang.
Ich hab kein Gramm abgenommen.
Bin aber dann so unterzuckert mit Seh- und Wortfindungsstörungen morgens aufgewacht, daß meine Ärztin dringend zum Abbruch geraten hat.
Um mich herum haben einige Frauen Low carb gelebt, manche kurzzeitig auch abgenommen - keiner ist es leicht gefallen, auf KH zu verzichten und "danach" waren die Kilos sofort wieder da.

Ich hab nach meiner LC Episode monatelang praktisch nur von KH gelebt. Schwerpunkt Nudeln, Kartoffel, Reis.... kaum Obst und Gemüse. Danach hat sich meine Ernährung ganz langsam wieder normalisiert.

Wirklich geholfen hat die Rotationsernährung. Das bedeutet, daß man jedes Nahrungsmittel nur im Abstand von 3 oder mehr Tagen zu sich nimmt.
Der Sinn der Sache ist, daß die Dinge ausgeschieden sind, bis man sie wieder dem Körper zuführt.
Diese Ernährungsform hab ich vor rund 30 Jahren, im Rahmen einer NM Intoleranz kennen gelernt.
Dazu versuch ich mich instinktiv zu ernähren und ich teste die Lebensmittel kinesiologisch aus.

Was immer Du machst - viel Erfolg und alles Gute!

War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter