f-secure kindersicherung


Mein PC macht mich mal wieder wahnsinnig.
Auf dem Benutzerkonto meiner Tochter ist eine Kindersicherung von f-secure.
Das seltsame ist.... ich hab gar kein f-secure, sondern Antivir.
Tabea kommt auf keine ihrer Seiten mehr.
Ich habe in C://Programme "f-secure internetsicherheit" gefunden. aber sbald ich dies lösche ist es auch schon wieder da.
Wie kann ich ihr Konto wieder freigeben?
Ich weiß langsam nicht mehr weiter.
In der Softwareliste ist es auch nicht aufgeführt :heul:


Bei deinem Problem kann ich Dir leider nicht helfen *ratlosbin*
Aber mein PC spinnt seit gestern auf der FM Seite. Schmeisst mich ständig raus, ist total langsam, macht Seiten nicht auf.........
Ist zum Mäusemelken!! :labern: :labern: :labern:


Hallo Wuschelfee - vorneweg, möglicherweise ist das eine Demo-version, die dort - von wem auch immer - installiert wurde und nach 30 Tagen wieder den Geist aufgibt. Unabhängig davon kontrolliere mal folgende Punkte:
- Ist unter Start - Programme ein Menüpunkt F-Secure mit weiteren Unterpunkten vorhanden (wenn ja, sollte dort auch ein Punkt Deinstallation sein)
- Ist Antivir noch aktiv - F-Secure entfernt häufig bei der Installation andere Antivirenprogramme, damit die sich nicht in die Haare bekommen
- Ist in der Taskleiste ein neues Symbol - ein blaues, grosses, schräges F welches zum Aufruf der Konfigurationsmöglichkeiten dient (ua. Kindersicherung, Updatevarianten usw)

Betrifft die Kindersicherung nur das eine Benutzerkonto? Bei einer Standardinstallation ist die Kindersicherung deaktiviert. Ich weiss ja nicht wie viele Leute auf den Rechner Zugriff haben, aber wenn damit direkt ins Internet gegangen wird (also ISDN oder Netzwerkkarte an DSL-Modem oder ungesicherter WLAN Zugang) und der PC nur unzureichend nach aussen gesichert ist, hat sich vielleicht ein externer einen Scherz erlaubt. Die Möglichkeit sollte man nicht ausser acht lassen - der nächste macht vielleicht keine Scherze und pflanzt Phishing-Tools o.ä. ein.

Vielleicht hilft Dir das schonmal. Wenn Du nicht weiterkommst brauche ich aber mehr Infos.

Viel Erfolg - Holmes


Hallo Holmes,

ich hatte das F-secure Problem, nicht Wuschelfee *g*
aber ist ja auch egal...

Also, es war keine Demoversion, die ich mal drauf hatte von f-secure, sondern die Vollversion. Die hat sich aber nicht mit meinem Paint Shop vertragen, deshalb habe ich sie runtergeschmissen und Antivir installiert.
Unter -->Start-->Programme, ist nichts verzeichnet.
In der Taskleiste ist auch nichts.
Ich habe mit der Suchfunktion versucht etwas zu finden. Aber auch da taucht nur das auf, was ich oben schon schrieb. Also C://Programme "f-secure internetsicherheit". Und das lässt sich ums verrecken nicht löschen.
Ich habe gestern mal versucht f-secure nochmal drüber zu installieren und dann nochmal komplett zu deinstallieren. Ging nicht. Er installiert es nicht, weil noch Reste drauf sind. Diese soll ich unter "Software" löschen.... aber da ist ja nix drin :huh:

Es sind zwei Benutzerkonten auf diesem Rechner. Meins und das meiner Tochter.
Wir gehen mit DSL ins Internet. Wie gesagt ist Antivir drauf, Add- Aware auf jeden Fall auch und ne Firewall (meines Wissens nach jedenfalls) auch.

Ich verzweifel hier langsam :heul:


Ist das Programm unter Start => Systemsteuerung => Software auch nicht aufgeführt?
Merkwürdig, merkwürdig...

Bearbeitet von Hamlett am 05.03.2006 19:08:38


Hi Rahmmandel - wie peinlich für mich mit der Verwechslung *rotwerd* aber wer lesen kann ist klar im Vorteil :)

Da die Beschränkung anscheinend nur für Tabea gilt, würde ich als Übergangslösung vorschlagen ihr ein neues Benutzerkonto einzurichten. Ich schau dann mal nach wie wir F-Secure wieder rauskriegen. Müsst ich folgendes wissen:
- Betriebssystem ist W2000 bzw. WinXP ?
- Kannst Du mit dem Begriff "Dienste" bezogen auf den PC etwas anfangen
- hast Du schon mal die Registry bearbeitet ("regedit") - (damit ich etwas einschätzen kann welchen Hintergrundwissen du hast und wie ich ne evtl. Lösung formulieren kann)
- wenn Du den F-Secure-Ordner löschen kannst, ist er nach dem nächsten Booten wieder da oder wann? gibt es evtl. eine Fehlermeldung beim Löschen? Wenn es keine Fehlermeldung gibt, leere bitte direkt nach dem Löschen auch den Papierkorb, mal sehen, ob es danach erneut auftaucht (eigentlich müsste dann nach dem nächsten booten eine Fehlermeldung kommen, das ein Programm/Dienst nicht gestartet werden konnte)

Ich schau mir das Programm mal ein bisschen genauer an - kenn ich bisher nur theoretisch und dann sehen wir weiter.

Bye - Holmes


hi holmes,

macht doch nix mit der verwechslung :lol:

ich habe windows xp

die sache mit dem benutzerkonto hab ich schon versucht. auch da ist sofort wieder diese kindersicherung drin.

wenn ich diesen besagten ordner lösche, brauch ich gar nicht erst wieder booten. der ist postwendend wieder an ort und stelle. kaum lösche ich ihn und leere den papierkorb, ist er schon wieder da, wo er hergekommen ist.

in der regestry war ich noch nicht. hätte ich aber durchaus versucht, wenn ich wüsste, wie ich dorthin komme :pfeifen:
fehlermeldung kam gar nicht.

ich habe gerade mal das gastkonto aktiviert... da ist diese sicherung auch drauf :heul:


Ich werd die Demo mal runterladen und nächste Woche auf nem PC installieren den ich "verhuddeln" kann. Vorneweg schau mal unter den Diensten (Systemsteuerung - Verwaltung) nach ob da ein Eintrag mit F-Secure ist - könnten auch mehrere sein. Diese bitte beenden (rechte Maustaste) und in deren Eigenschaften (ebenfalls rechte Maustaste) den Starttyp auf "deaktivieren" stellen.
Zusätzlich nach Einträgen mit "Kaspersky" suchen und ebenfalls deaktivieren - das ist die Suchmaschine eines anderen Herstellers, die F-Secure verwendet.

Jetzt bitte Vorsicht:
In die Registry kommst du über Start - Ausführen - regedit (Enter). Dort über Bearbeiten - Suchen den Suchbegriff f-secure eingeben und die Punkte rausschreiben, wo und wie häufig die vorkommen. BITTE NICHTS LÖSCHEN. Wenn an der falschen oder nicht allen Stellen korrekte Änderungen vorgenommen werden, kannst du das ganze System lahmlegen.

Die gefundenen Einträge haben dann so nette Namen wie
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\..........

Gezielt überprüfen kannst du folgende Einträge unter
HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\Currentversion\Run
Steht dort etwas mit F-Secure oder Kaspersky? Direkt unter diesem Eintrag sind noch die Angaben \RunOnce (statt \run) und \RunOnceEx - dort sind aber normalerweise nur je 1 Standardeintrag vorhanden.

Fröhliches Suchen - Holmes

Wie siehts bei den Benutzerkonten mit den Berechtigungen aus? Hat Tabea auch Admin-rechte. Merkwürdig, das dein Account unberührt bleibt und sogar neue sofort die Kindersicherung haben - irgendwo muss es accountunterschiede geben.


Also, folgendes konnte ich in der Registry finden:

"F-secure Parental Control COM Button"

"F-secure IE Shield Com Button"

Kaspersky ist nirgends aufgetaucht.


Tabea hatte eigentlich mal ein eingeschränktes Konto. Aber in der Hoffnung, dass ich das Problem damit lösen könnte, habe ich sie auch zum Admin gemacht.
War aber leider eine falsche Hoffnung.


notfalls erstmal ein neues Konto anlegen


darauf wird es wohl hinauslaufen


Ich dachte mit nem neuen Benutzerkonto hättest Du schon ausprobiert und wäre fehlgeschlagen?
Egal - ich hab mal Testinstallation gemacht und jetzt versuchen wir erstmal den normalen Weg zum deinstall - vielleicht fehlten ja nur Verknüpfungen.

Also:
in C:\programme\f-secure Internet Security\FSGUI findest Du das Programm fsavgui.exe - wenn sich das aufrufen lässt, kannst Du die Einstellungen konfigurieren.
in C:\programme\f-sucure Internet Security\Common findest Du das Programm fsbwih.exe - das dient zum deinstallieren, benötigt aber den uninstall Parameter beim Aufruf. Leg dazu eine Verknüpfung von diesem Programm auf den Desktop, geh in die Eigenschaften und ergänze bei Ziel hinter dem letzten Anführungszeichen ein Leerzeichen und den Text /uninstall
Wenn du jetzt die Verknüpfung aufrufst sollte dich das Programm wegen der Deinstallation fragen.

Funktioniert das og. nicht, dann versuch mal die Dienste (Systemsteuerung - Verwaltung) zu beenden und deaktivieren. Folgende Dienste gehören zu F-Secure:
- fsgkhs
- fsbwsys
- f-secure 2006
- f-secure anti-virus firewall
- f-secure authentication agent
- f-secure http server
- f-secure management agent

jeweils mit rechter maustaste auf den dienst und beenden, danach in die Eigenschaften des Dienstes und den Punkt Starttyp auf deaktiviert setzen.

Wenn das für alle Dienste durch ist, PC neu booten und hoffen, das F-Secure jetzt ruhig ist. Wenn ja, sollte sich das programm auch löschen lassen, ohne das es wieder auftaucht. Den Rest müssen wir dann manuell aus der Registry entfernen. Aber vielleicht klappt das ja mit dem uninstall.

Viel Erfolg - Holmes


stimmt holmes, ich hatte das mit dem neuen konto schon versucht. allerdings habe ich die dateien übernommen. jetzt hatte ich es nochmal versucht, mit anderem benutzernamen und ohne die dateien zu übernehmen. ging aber trotzdem nicht. auch da war sofort diese verflixte sicherung drauf.

ich werde es mal auf deinem beschriebenen wege versuchen... drück mir bloß die daumen.


Zitat (Rahmmandel @ 05.03.2006 - 18:30:03)
Also, es war keine Demoversion, die ich mal drauf hatte von f-secure, sondern die Vollversion. Die hat sich aber nicht mit meinem Paint Shop vertragen, deshalb habe ich sie runtergeschmissen und Antivir installiert.

Wahrscheinlich war das Programm noch aktiv, als du es entfernt hast oder es hat irgend eine Sicherung damit Kinder es nicht entfernen können. Was steht denn im Handbuch unter entfernen- oder auf der Webseite vom Programmanbieter. Mail doch dein Problem mal dem Support.

Zitat
Mail doch dein Problem mal dem Support


ich glaube, das wäre eine ungute idee... :pfeifen:

ich werde erstmal meine tochter von meinem benutzerkonto zugang erlauben. sollte ich die kiste ma lwieder formatieren müssen, was ich allerdings nicht hoffe, hat sich das problem ja erledigt.

ich habe inzwischen allerdings auch den hinweis bekommen, das es verdammt schwierig, bis nahezu unmöglich ist, f-secure rückstandslos zu entfernen.

ich durchsuche gerade mal ein paar Foren, das Problem ist allgemein bekannt und das Gejammer groß (nicht böse gemeint).

Sollte ich ne Lösung finden, poste ich es hier.


danke denza. das es da offenbar dauernd probs gibt, habe ich auch schon herausbekommen. hätte ich das vorher gewusst, wäre mir f-secure nie auf den rechner gekommen.... sauzeug
eine lösung habe ich leider noch nirgends gefunden.
einen link hatte ich, der beim deinstallieren helfen soll. hat aber auch nichts gebracht :heul:


Ja das schreiben die meissten bei Chip.de auch. Man hat mal eine Version über diese Computerzeitschrift vertrieben, die auch einen falschen Code aufwies und sich nicht mal richtig instalierne liess.


Hallo Rahmmandel - ich hab bisher folgende Korrekturen vorgenommen und bis auf nicht mehr störende Reste ist F-Secure entfernt.

Alle im og Posting genannten Dienste deaktiviert und PC neu gestartet.

Entferne bitte aus der Registry:
- in HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Run alle Einträge mit F-Secure (waren 4 Einträge bei mir)
suche die Registry nach dem Begriff fpshx durch - findet sich in HKEY_CLASSES_ROOT\CLSID\{..............} in den Klammern steht nur Nummernsalat. Lösche den Unterschlüssel mit dem Inhalt fpshx.dll. Wenn nur dieser eine Unterschlüssel existiert kannst du auch den gesamten Schlüssel entfernen. Danach weitersuchen mit dem Schlüssel - bei mir gabs aber nur einen Eintrag.
Dann den gesamten Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\DataFellows\F-Secure mit allen Unterschlüsseln entfernen.
Ebenso den gesamten Schlüssel HKEY_LOCAL_MACHINE\Software\F-Secure mit Unterschlüsseln entfernen
Registry schliessen und PC neu booten.
Jetzt müsste sich im Bereich Programme F-Secure komplett löschen lassen, ohne Fehlermeldung und ohne das es neu auftaucht. PC neu booten.
Schönheitskorrekturen noch durchführen:
- In Systemsteuerung - Software den Eintrag F-Secure entfernen, ebenso evtl. Verknüpfungen auf Desktop oder unter der Programmauswahl. Abschliessend die Registry nach F-Secure durchsuchen und alle gefundenen Einträge löschen. Ebenso die Einträge fsgkhs und fsbwsys suchen und löschen. Danach sollte auch unter Dienste nichts mehr zu finden sein.
Ich hoffe bei Dir funktioniert es genauso. Aber auch danach werden sich jede Menge Rückstände noch in diversen Ordnern finden lassen.


Entweder ich bin zu blöd, oder es hat sich bei mir derartig verkantet, dass ich es einfach nicht loswerde :heul:


Hallo zusammen,

wie ich das sehe, hat Rahmmandel einen halb installierten F-Secure auf dem Rechner laufen.
Ich hatte das Problem, daß ich keine Seiten mehr sehen konnte, nachdem ich versucht hatte, den F-Secure "falsch" vom Rechner zu entfernen.

Ein Anruf beim Support von F-Secure brachte mir dann ein Deinstallationstool, welches auch den Kinderschutz vom Rechner herunternahm.

Vom händigen Editieren der Registry möchte ich abraten, vor allem wenn man selbst nicht Fortgeschrittener PC-User ist.

Falls das Problem weiter besteht, bitte mal ein direktes Posting an mich, so daß ich mit einer Anlage antworten kann.

Gruß, Quengel

P.S.: http://support.f-secure.de/ger/corporate/d.../removeav.shtml hilft vielleicht schon weiter, ist aber nur bis Ver. 2007 gültig. Werde gleich mal den Support fragen, ob es was Aktuelleres gibt für 2008.

Bearbeitet von quengel60 am 14.10.2007 14:04:08



Kostenloser Newsletter