reinigung Glaskeramikkochfeld


ich bekomme die eingebrannten fett oder ölrückstände nicht mehr ordentlich entfernt , trotz normalen handelsüblichen Glaskeramik reiniger ! ob mit schruber oder schwam , es bleiben immer reste und rubelige streifen übrig . hilfe !!!


Vorab: so weit darf man es nicht kommen lassen! :rolleyes: Wenn man die Reste nicht zügig (sofort nach dem kochen) entfernt - meistens reicht nur heißes Wasser, oder wenn die Stelle noch eine Restwärme hat - ansonsten brennen die Reste richtig fest .... und dann wird's schwierig.

Hab' für dich mal die Suchfunktion angeschmissen: Hier gibt's schon jede Menge Tipps

Wünsche dir viel Erfolg! :blumen:


ich danke dir schon mal vorab für die schnelle antwort ,ich werde sofort loslegen. :rolleyes:
besten dank-bussi !


Am besten mit einem guten Reiniger, keinesfalls kratzen!


Hast du Scheuermilch und einen Schwamm?

Versuche es mal damit. Ich habe nach dem Kochen auch schon mal Verkrustungen, die ich damit ganz gut weggeputzt bekomme.

Viel Erfolg!


Zitat (Jule-Mia @ 15.05.2015 16:53:42)
Hast du Scheuermilch und einen Schwamm?

Versuche es mal damit. Ich habe nach dem Kochen auch schon mal Verkrustungen, die ich damit ganz gut weggeputzt bekomme.

Viel Erfolg!

ja nicht mit Scheuermilch und einem harten Schwamm bei Glaskeramik.
Da ist hinterher alles zerkratzt.
nehme mal ein Glakeramikschaber extra für Glaskeramik -Kochplatte.

^_^ Mein Herd ist noch okay und hat keine Kratzer. ;)

Es gibt möglicherweise Qualitätsunterschiede bei Glaskeramik. :huh:
Mein Herd ist von Siemens.


du kannst auch aus Backpulver und Wasser alles zu einen Brei vermengen und auf die
Glaskeramikplatte gebeb und einwirken lassen.



Tja, Annemonne: ich gehe auch mit Scheuermilch an mein Glaskeramikfeld und das seit Jahren ... bisher ist da nix verkratzt.


Ich bin faul und nicht gerade ein Putzteufel. Hatte irgendwo gelesen, dassn man Bref aufsprüht und einwirken lassen kann und dann einfach abwischen.

Das ist dann meine Methode geworden.

Meist bin ich abends am Brutzeln. Wenn die Platten dann erkaltet sind gleich mal drüber wischen bringt es meist schon. Wenn aber mehr Kleckse vorhanden sind, dann sprühe ich mit Bref und lasse es über nacht wirken. Morgens einfach kurz drüber gewischt, alles ok.

Eiin Glaskeramikschaber tut auch sehr gute Dienste, wenn es mal etwas härter ist.

Grundregel: es nicht erst zum Äußerten kommen lassen.


Ich gehöre auch zur Scheuermilch-Fraktion, schon seit Jahren.
Bis jetzt ist nichts verkratzt. :)


Zitat (Jeannie @ 15.05.2015 19:01:13)
Ich gehöre auch zur Scheuermilch-Fraktion, schon seit Jahren.
Bis jetzt ist nichts verkratzt. :)

Dito :daumenhoch: Alles ist blank ohne Kratzer.

Zitat (ursula @ 15.05.2015 18:53:16)
Ich bin faul und nicht gerade ein Putzteufel. Hatte irgendwo gelesen, dassn man Bref aufsprüht und einwirken lassen kann und dann einfach abwischen.

Das ist dann meine Methode geworden.

Meist bin ich abends am Brutzeln. Wenn die Platten dann erkaltet sind gleich mal drüber wischen bringt es meist schon. Wenn aber mehr Kleckse vorhanden sind, dann sprühe ich mit Bref und lasse es über nacht wirken. Morgens einfach kurz drüber gewischt, alles ok.

Eiin Glaskeramikschaber tut auch sehr gute Dienste, wenn es mal etwas härter ist.

Grundregel: es nicht erst zum Äußerten kommen lassen.

So sehe ich das auch :-) Wo ist das Problem direkt wenn der Herd ausgeschaltet wird einfach kurz ein Lappen nass machen und 2-3 Mal darüber wischen.
Das erspart den meisten Ärger

So klappt's auf jeden Fall! :D

Bearbeitet von barcjerdu am 19.05.2015 13:10:13


Kostenloser Newsletter