Warum läuft das Wasser ständig zurück in die Wanne


Guten Abend!

Ich bin neu in eine Wohnung gezogen, da ich alleinerziehend bin und sich auch in meinem Bekanntenkreis wenige auskennen, habe ich so gut es ging alles selber renoviert und hergerichtet (Google, Internet und die armen Verkäufer im Baumarkt, die mich ertragen mussten, sei Dank gg)

Aber der Abfluss meiner Badewanne bringt mich zur Weißglut ... natürlich hab ich mal alles geputzt und mir gedacht aha, fließt nicht gescheit ab, weder in der Wanne, noch im Waschbecken im Badezimmer.

Da ich keinen Poempel (Saugdings mit Stab) hatte, ging ich einen besorgen, konnte aber aus Zeitgründen erst am nächsten Tag weiter in der neuen Wohnung machen. Kam, machte die Badezimmertuere auf ... und mich traf fast der Schlag, weil kloakiges, stinkendes Wasser fast bis zum Badewannenrand stand. Ich hab natürlich nichts beim Verlassen der Wohnung aufgedreht lassen

Da das Wasser im Waschbecken auch nicht abrinnt und auch der Poempel nichts nutzte, musste ich das ganze Wasser aus der Wanne kuebelweise in die Toilette schütten (wohin hätte ich es sonst tun sollen)

Dann die Abflüsse mit der Saugglocke bearbeitet, nutzte nix

Rohrreiniger, Backpulver + Essig nutzten nix

Also ging ich heute morgen wieder in den Baumarkt, so ein Rohrreinigungswellendings kaufen (der metallene Schlauch, mit dem man einige Meter durchputzen kann)

Kam in die neue Wohnung, öffnete die Badezimmertuere, und sah ... wieder Wasser bis oben in der Wanne...

kopfjammerndundverzweifeltnachuntensinkt :labern:

Warum kommt ständig so viel Wasser in die Badewanne?

Wie kann ich das reparieren?
(Wie ich die Hausverwaltung kenne, wird sie sich nicht darum kümmern und wie gesagt, ich bin alleinerziehend, muss aufs Geld schauen und da kann ich mir wenns nicht unbedingt sein muss keinen Fachmann ins Haus holen)

Tut mir leid wegen dem langen Text, aber ich komm mir schon jedesmal bei Betreten des Bads vor wie im Horrorfilm und ich wäre sehr dankbar, wenigstens hinter die Ursache des ganzen Wasserstaus zu kommen. Wenn ich Wasser einließe und es nicht abrinnt, verstünde ich es ja. Aber in meinem Fall kommt es wie aus dem nichts (die Nachbarn ober und unter mir haben keine Probleme)

Vielen Dank, schon allein fürs Lesen!

Bearbeitet von Badezimmerhorror am 15.05.2015 22:31:02


Hilfreichste Antwort

sowas nennt sich "Gefahr in Verzug" also ein drohender Wasserschaden.da erst auf die Hausverwaltung
zu warten macht wenig sinn,die arbeiten auch nur von montag bis freitag.
es gibt bestimmt im haus irgendwo ein infobrett wo dann steht wer im notfall anzurufen ist.ansonsten ein anderen notdienst anrufen.immer mit hinweis rechnung an hausverwaltung!

wenn waschbecken und badewanne nicht ablaufen,die toilette aber schon grenzt das die ursache schon mal ein.genauso das die mieter drüber und drunter kein problem haben.vorrausgesetzt die hängen alle am selben strang.

testweise das Rohrreinigungswellendings durchs waschbeckenloch in der wand,aber nur wenn du es dir zutraust und weist was du machst.


Willkommen bei FM. Das, was Du hier geschrieben hast, solltest Du umgehend Deiner Hausverwaltung bzw. Deinem Vermieter mitteilen. Der muß sie darum kümmern, und zwar sofort!

Bearbeitet von viertelvorsieben am 15.05.2015 23:18:14


Da wird Wasser von einem anderen Abfluss zurückdrücken, z.B. des Nachbarn. Sache für den Profi, also Hausverwaltung ansprechen.


sowas nennt sich "Gefahr in Verzug" also ein drohender Wasserschaden.da erst auf die Hausverwaltung
zu warten macht wenig sinn,die arbeiten auch nur von montag bis freitag.
es gibt bestimmt im haus irgendwo ein infobrett wo dann steht wer im notfall anzurufen ist.ansonsten ein anderen notdienst anrufen.immer mit hinweis rechnung an hausverwaltung!

wenn waschbecken und badewanne nicht ablaufen,die toilette aber schon grenzt das die ursache schon mal ein.genauso das die mieter drüber und drunter kein problem haben.vorrausgesetzt die hängen alle am selben strang.

testweise das Rohrreinigungswellendings durchs waschbeckenloch in der wand,aber nur wenn du es dir zutraust und weist was du machst.


OK, danke für die Antworten, ich werd dann gleich wegen dem Notdienst schauen und anrufen!


Was ist denn bei dir jetzt rausgekommen? Bin ehrlich gesagt ganz schön neugierig ob dein Problem jetzt gelöst wurde oder nicht und vor allem woran es gelegen hat.


Das sieht so aus, als wenn eine der Hauptabflussleitungen im Haus verstopft ist.
Du wohnst ganz unten. Stimmts?
Jedes Mal wenn einer im Haus Wasser ablaufen lässt, läuft zuerst das Rohr bis zur Verstopfung voll und dann in Deine Wohnung. Wundert mich nur das Toilette frei ist. Vielleicht ein separates Rohr?



Kostenloser Newsletter