ich habe mir roll-streichputz gekauft , aber fürs

ich habe mir roll-streichputz gekauft ,aber für rollen ist das leider viel zu dick.hat jemand ein tip was ich dafür nehmen sollte???der rollputz hat 1mm ist für innen, lieben dank Beate ***Nachnamen und Wohnort entfernt ***

Bearbeitet von Cambria am 04.06.2015 16:59:48
Hilfreichste Antwort
Hallo, also für den Streichputz aufzutragen gibt es extra Rollen! Frag mal im Baumarkt danach! Bitte nicht den Putz verdünnen, dann deckt er nicht mehr richtig! Es ist zwar anstrengend, den Rollputz aufzutragen, aber das Endergebnis kann sich durchaus sehen lassen! In jedem Fall jedoch nach dem Trocknen nochmals ganz normale Wandfarbe ueberstreichen, so ist das Ergebnis absolut gleichmaessig! Mein Enkel - er ist Maler und Lackierer - hat unseren Flur und Treppenhaus mit Streichputz renoviert und es sieht super aus!
War diese Antwort hilfreich?

Hallo, also für den Streichputz aufzutragen gibt es extra Rollen! Frag mal im Baumarkt danach! Bitte nicht den Putz verdünnen, dann deckt er nicht mehr richtig! Es ist zwar anstrengend, den Rollputz aufzutragen, aber das Endergebnis kann sich durchaus sehen lassen! In jedem Fall jedoch nach dem Trocknen nochmals ganz normale Wandfarbe ueberstreichen, so ist das Ergebnis absolut gleichmaessig! Mein Enkel - er ist Maler und Lackierer - hat unseren Flur und Treppenhaus mit Streichputz renoviert und es sieht super aus!

War diese Antwort hilfreich?

:D moin moin vielen dank für deinen tip werde gleich morgen früh zum bauhaus fahren hoffentlich bekomme ich das hin bin nicht mehr die jüngste und habe bis jetzt immer rauhfaser gehabt lg beate

War diese Antwort hilfreich?

Da nich für, Bea! :wub:

Du wirst am Ende der Renovierung sicher begeistert sein, auch wenn es etwas mehr Arbeit macht, den Streichputz aufzutragen!

Aber ist ja logisch eigentlich, daß diese Arbeit ein wenig mit Mühe verbunden ist. Der Streichputz enthält Sand in verschieden großer Körnung - bei Dir und auch bei unserer Flurwand-Renovierung - 1bis 2 mm, und dadurch ist die "Farbe" ja ohnehin schon schwerer. Würde man den Streichputz verdünnen, so sammelt sich der Sand am Boden des Farbeimers und auf die Wand kommt so gut wie nx mehr von dem Zeugs!

Also in jedem Fall gut umrühren und dann losstreichen, auch wenn es etwas anstrengender ist!

Ich wünsch Dir viel Erfolg! :daumenhoch:

War diese Antwort hilfreich?
Neues ThemaUmfrage

Passende Themen
Crashkurs Wandbeläge Unheilbar Krank Teil I: Und gestern war ich noch gesund ! Malervlies als untergrund für Streichputz Absurde Telefonate mit der Arbeitsagentur: ein echtes Schmankerl Ich werde Nichtraucher! anschließen, unterstützen, mitverfolgen Gipsfeinputz-Wände: Tapezieren, Streichen, Streichputzen ? Schlafstörungen, wer kann helfen: Erschöpfung bekämpfen Unheilbar Krank Teil II: Leben nach der Krebsdiagnose.