wenn ihr zehn sprachen frei wählen könntet: welche wären das?


heute habe ich, wohl anlässlich des g7-gipfels, eine lustige unterhaltung verfolgt, in der es darum ging, welche sprachen man gern perfekt beherrschen würde, wenn man sie sich aussuchen könnte.

das fand ich interessant, deswegen gebe ich diese frage an euch weiter. vielleicht schreibt ihr auch dazu, weswegen ihr so entschieden habt. aus beruflichen gründen, weil ihr sie in euerem lieblings-urlaubsland sprechen wollt oder aus anderen gründen?

ich wünsche viel spaß! :blumen:


In keiner besonderen Reihenfolge :

Japanisch
Eine afrikanische Sprache, zB isiXhosa
Arabisch
Grönländisch
Chinesisch
Iwrit
Tschechisch
Den Dialekt meiner Großeltern
Russisch
Finnisch

Ich habe Sprachen aufgenommen, die ich nicht oder nur ganz wenig kann.

Ausgewählt habe ich sie teils aus Neugier, teils weil ich gerne aus jedem Teil der Welt gerne eine Sprache können würde.

Bearbeitet von Cambria am 07.06.2015 21:27:07


ich spreche sehr gut englisch und französisch, sonst wäre ich in meinem Job aufgeschmissen

desweiteren beherrsche ich meine Muttersprache in all ihren Fein- und Gemeinheiten, das ist heute auch nicht mehr selbstverständlich :wacko:

gerne könnte ich noch spanisch (ich habe mehrfach angefangen es zu lernen, schaffe es aber nicht, dabeizubleiben)

und polnisch, dann könnte ich endlich mit unseren Zimmermädchen kommunizieren :ph34r:

und türkisch, um den DönerSchnucki zu beeindrucken

und portugiesisch, denn wenn ich erstmal spanisch kann ist das sicher leicht zu erlernen

und griechisch, um meinem Ex mal in seiner Muttersprache so richtig mitzuteilen, was ich mittlerweile von ihm halte :pfeifen:

die anderen beiden halte ich mir offen ... wer weiss :blumen:


Nun, neben Deutsch als Muttersprache fällt mir noch ein:

Englisch - weil diese Sprache zumindest als Zweitsprache in den meisten Ländern von einigen gesprochen wird.

Spanisch - weil ich damit sehr weit komme bzw verstanden werde: Spanien, Italien, in großen Teilen Südamerikas und bei den entsprechenden Einwanderern in den USA

Russisch - weil das Land nach dem Fall des eisernen Vorhangs an Einfluß gewinnt

Chinesisch - China gewinnt immer mehr Einfluß in der Wirtschaft

Japanisch - das Land empfinde ich als sehr interessant, außerdem sind so viele unserer technischen Produkte aus Japan. Vielleicht sind die originalen Gebrauchsanweisung ja sinnvoller?

Schwedisch - ich finde diese Sprache hört sich so lustig an

Arabisch - weil ich die Kultur des nahen Ostens interessant finde

Mehr fällt mir jetzt gerade gar nicht ein. Wobei natürlich jede Sprache in Gewinn ist.


gute Idee, Sheila ... ich ergänze um russisch, allein schon der lustigen Buchstaben wegen ... und um "Krieg und Frieden" im Original lesen zu können :)


ui, spannend :P mal überlegen....

deutsch - ist halt meine Muttersprache
englisch - kann ich zwar fließend, aber es geht noch besser
französich - da hab ich zu viel vergessen
spanisch - hab ich angefangen, kann ich aber nur mit Umweg über englisch, das geht deutlich einfacher ;-)
gälisch - einfach weil es eine tolle Sprache ist
arabisch - das wäre eine Glanzleistung meines Gehirns, diese ganzen Kringel zu beherrschen :-)
chinesisch - kann ganz hilfreich sein
maori - einfach so, weil es in Neuseeland gesprochen wird
Gebärdensprache - hat mich irgendwie schon immer fasziniert

Die letzte lasse ich mir als Joker :-D


Zitat (Binefant @ 07.06.2015 21:38:36)
Gebärdensprache - hat mich irgendwie schon immer fasziniert

ja mich auch ... und ist so nützlich


seidenlöckchen, ich brauche mehr als zehn :blumen:

es gibt nur zehn. man soll es sich ja gut überlegen, welche sprachen man nimmt. :lol:

welche gebärdensprache meinst du? dgs?

Bearbeitet von seidenloeckchen am 07.06.2015 21:47:02


schon, da sie hier in Deutschland verstanden wird

@seidenlöckchen: was sind denn Deine 10 Sprachen?


ich überlege noch. :hihi:


Zitat (Agnetha @ 07.06.2015 21:36:40)
gute Idee, Sheila ... ich ergänze um russisch, allein schon der lustigen Buchstaben wegen ... und um "Krieg und Frieden" im Original lesen zu können :)

Hab ich auch. Wenn auch nicht wegen der lustigen Buchstaben, wobei das Argument auch gut ist. :D

Lölewöffelewelspralewachelewe - walewas solewonst?


Mir würde es reichen wenn ich perfekt spanisch könnte. Ich kann es zwar schon ziemlich gut, aber perfekt ist etwas anderes.


Das ist echt eine spannende Frage.

Deutsch – als Muttersprache gerne in Perfektion
Spanisch – als Weltwirtschaftssprache
Italienisch – um Italiens Musik im Original zu genießen
Englisch – kann ich sehr gut, könnte aber noch besser sein
Französisch – geht nur so lala, reicht für keinen Urlaub in der Normandie
Norwegisch – um das faszinierende Land kennenzulernen
Persisch – weil ich einen Wissensdurst über den Iran habe
Holländisch – um mit den Nachbarn an der Küste klönen zu können
Portugiesisch – um Brasilien kennenzulernen


Zitat (Drachima @ 07.06.2015 22:38:02)

Holländisch – um mit den Nachbarn an der Küste klönen zu können

eine lustige Sprache ... ich habe eine Zeitlang in Antwerpen gearbeitet und dort spricht man niederländisch ... eines werde ich niemals vergessen: Frikadelle heisst Gehacktbal :P

:daumenhoch: Sehr gut Agnetha! * Aber .... Holländisch nennt man das in Antwerpen eher nicht, eher Flämisch .... müsste man @chrisje fragen
*nur schreibt man gehaktbal ohne c ;)


schon gesehen, Backoefele ... fünftausend Beiträge ... ich gratuliere :blumen:


Ostfriesisch. :P


Hab ich grad gelernt: Hoi und Dui :D


Zitat (Drachima @ 07.06.2015 23:11:07)
Hab ich grad gelernt: Hoi und Dui :D

Aha. Auch Stefan Pinnow geguckt? :D

Nein, holländisch online lernen :D


Zitat (Agnetha @ 07.06.2015 22:57:37)
schon gesehen, Backoefele ... fünftausend Beiträge ... ich gratuliere  :blumen:

:o Hattich nich ..... danke Agnetha :applaus: :grinsen:

Dui sagt man auch im Norden von Holland (Nordseeküste) ..... :ach: schreiben tut man's halt a weng anners.

ich würde gern russisch auffrischen, das hatten wir ja in der schule und ich war nicht schlecht in dem fach.

außerdem würde ich gern englisch ebenfalls auffrischen, das gehört ja heute mehr zum allgemeinwissen als russisch.

ich bin ja rentnerin, deswegen würde ich sprachkurse eben nur just for fun besuchen, praktisch als gehirnjogging :lol:


Achgottchennee auch noch 10 Sprachen :o

also ich versuch das mal zusammen zu sammeln gebe aber keine Garantie auf die richtige Reihenfolge....

englisch
spanisch
portugisisch
französisch
polnisch
suaheli (wie immer das richtig geschrieben wird)
hebräisch
chinesisch
mandarin
schwedisch


man das war jetzt garnicht so einfach 10 Sprachen zu finden......


Aber Sprach lernen ist nicht so mein Ding - da macht der Grips nicht mehr mit :huh:


Die Frage ist, will ich die Sprachen können oder lernen?

Deutsch
Spanisch
Englisch
Türkisch (schöne und sehr logisch aufgebaute Sprache, ist ja fast Zweitsprache bei uns, daran arbeite ich gerade)
Chinesisch (kann ich leider gar nicht, aber es gibt so viele, die das sprechen)
Arabisch (schöne Schrift ...)
Holländisch (weil es die Nachbarn sind)
Polnisch (weil es die Nachbarn sind)
Russisch (weil es auch so viele sprechen)
Quechua (weil ich gerne eine ganz andere Denkweise verstehen würde)

Könnte ich diese Sprachen einfach per Hypnose eingebeamt bekommen, wäre ich glücklich.
Wenn ich sie lernen muss, macht es zwar auch Spaß aber ich bin gerade erst mit Nr. 4 beschäftigt.

Bearbeitet von Mafalda am 08.06.2015 09:29:11


Englisch - da hab ich keinerlei Schwierigkeiten

Französisch geht auch

Spanisch ist auch OK

Portugisisch, weil mich Brasilien fasziniert.

Arabisch, kann ich leider nur rudimentär und vokalisiert lesen.

Farsi, ist ja arabische Schrift, aber eine indogermanische Sprache. Die Kombination finde ich interessant.

Hebräisch, da würde mich interessieren, ob es da trotz anderer Schrift auch Überschneidungen mit der arabischen Sprache gibt.

Finnisch, ungarisch oder baskisch, da kann ich mich nicht entscheiden, aber eine finno-ugrische Sprache wäre auch noch gut.

Thai wäre auch noch eine Option, aber das wäre zuviel Gehirnjogging mit den vielen verschieden Vokalen.

Bahasa Indonesia, weil Indonesien mein Lieblingsurlaubsland ist.

Bearbeitet von tante ju am 08.06.2015 10:05:19


Ich würde gerne Englisch richtig sprechen können und nicht nur einige Standartsätze
Türkisch ich habe mal so einiges gekonnt (7 Kurse belegt),aber ich traue mich nicht
mehr so recht,verstehe aber sehr viel
Russisch, dann könnte ich die Kita Eltern besser verstehen
Polnisch dito
Griechisch dito
Japanisch die Japaner sind ein sehr höfliches Volk und micht fazieniert diese Sprache
Chienesisch dito
Schwedisch aus Neugier
Dänisch habe ich mal aus Neugier begonnen zu lernen,ist aber 30 Jahre her
Italienisch die Sprache hat Klang

die Gebärdensprache habe ich auch mal zum Teil erlernt,ich hatte einmal einen gehörlosen Arbeitskollegen,sie ist recht leicht zu erlernen,aber man muss sich enorm viele Zeichen merken


Englisch, Französisch und Spanisch sind etwas rostig geworden.

wünschenswert:
Italienisch, Latein und Griechisch,
Holländisch, Polnisch und Russisch
Thai

Mich interessiert die Kultur dazu, zumal auf Reisen zu gebrauchen.


:wacko: Latain kommt bei mir auf die schwarze Liste, das habe ich in der Schule gehasst, tote Sprachen sind nix für mich.

Deutsch (Muttersprache)
Spanisch (kann ich so gut wie perfekt)
Englisch (Grundkenntnisse die ich aber noch erweitern möchte)
Italienisch (wir Spanier und Italiener verstehen uns zwar perfekt, aber ich möchte diese schöne Sprache trotzdem perfekt sprechen können)
Russisch
Japanisch
Chinesisch
Türkisch
Arabisch
Gebärdensprache (früher dachte ich imer die wäre international)

Bearbeitet von VIVAESPAÑA am 08.06.2015 11:15:36


Zitat (tante ju @ 08.06.2015 10:03:52)
Hebräisch, da würde mich interessieren, ob es da trotz anderer Schrift auch Überschneidungen mit der arabischen Sprache gibt.


Ja, gibt es, sowohl im Wortschatz, als auch Grammatik und Schrift - ist halt eine (Sprach)Familie, semitische Sprachen.

Was mich zu meinem Sprachtraum bringt, aus jeder Sprachfamilie eine zu lernen... :wub:

Französisch sowieso, das lernen meine Töchter gerade, *vor Neid erblassend*
Englisch kann ich schon, Deutsch auch, ich seh schon, die germanischen Sprachen sind überrepräsentiert ;) , Niederländisch, weil das viele meiner Bekannten lernen.
Arabisch wegen meines Mannes und seiner Familie, da bin ich schon recht weit, abgesehen vom Schreiben :wacko: das krieg ich nicht auf die Reihe, muss an der Schreibrichtung liegen...
Polnisch hab ich mal angefangen zu lernen, das klingt so schön... Walisisch; Da musste ich mir damals ein Buch kaufen, als ich in Wales war, soooo viele Buchstaben... Dann noch rein Interesse halber irgendeine finno-ugrische Sprache, die sollen ja so viele Fälle haben, dann noch chinesisch wegen der Schrift und noch irgendeine Sprache, die nur von ein paar Eingeborenen am Ende der Welt gesprochen wird.

Gabs nicht mal in irgendeinem Buch einen Babbelfisch, den man sich ins Ohr steckte, oder ähhmmm sonst irgendwo hin, und dann konnte man alle Sprachen?

Ich bin jedenfalls ein langsamer Lerner. Obwohl ich mal gelesen habe, je mehr Sprachen man lernt, desto einfacher wirds.

Zitat (Sandkind @ 08.06.2015 12:52:44)
Gabs nicht mal in irgendeinem Buch einen Babbelfisch, den man sich ins Ohr steckte, oder ähhmmm sonst irgendwo hin, und dann konnte man alle Sprachen?

per Anhalter durch die Galaxis (und ja, das Ohr ist richtig ;-D)

... jau, der Babelfisch wäre toll :grinsen:

Bei mir wären es Englisch, Spanisch und Chinesisch. Mit diesen drei Sprachen kann man sich auf so ziemlich allen Kontinenten bewegen.


Zitat (Binefant @ 08.06.2015 13:47:46)
per Anhalter durch die Galaxis (und ja, das Ohr ist richtig ;-D)

... jau, der Babelfisch wäre toll :grinsen:

den Fisch haben sich die bei Babbel wohl zum Vorbild genommen.
Wer sich nicht entscheiden kann, welche Sprache er/sie lernen will, kann bei Babbel erst einmal reinschnuppern, der erste Kurs kostet nix und man gewinnt schon mal einen kleinen Eindruck. Arabisch und Chinesisch sind leider nicht dabei, aber Indonesisch.

https://www.frag-mutti.de/online-sprachen-lernen-a45820/

Ich möchte gerne können:

Englisch - kann ich zwar schon,noch besser verstehen und sprechen lernen
Französisch - hört sich so schön an.
Gebärdensprache - find ich so toll.
Chinesisch-sehr interessant.
Russisch- finde ich faszinierend.
Griechisch - damit ich die Bedienung im Restaurant beeindrucken kann.
Hebräisch - finde ich interessant.
Spanisch - hatte ich mal angefangen,und soviel schon vergessen.
Niederländisch - damit ich mich mit unseren Nachbarn unterhalten kann.
:D

Bearbeitet von Pompe am 08.06.2015 17:32:09


englisch- reicht fürn Urlaub und Alltagsgespräche, könnte ich gern besser
spanisch- wird in vielen Ländern gesprochen
portugiesisch
französisch- könnte ich meinem Sohn helfen
italienisch
niederländisch- verstehe ich recht gut
russisch- kann ich noch lesen, hatte in der Schule eine 1


ich habe während meiner Schulzeit und meiner Ausbildung die folgenden Programmiersprachen gelernt:

Cobol und Assembler, TurboPascal, visual basic und java script

zählt das auch :P es gibt sicher irgendwo ein paar Nerds, die zu einer Konversation fähig sind :rolleyes:


in keiner bestimmten reihenfolge. eigentlich habe ich zwei listen. die eine ist vernunftsbetont, die andere orientiert sich mehr an meinen vorlieben.

mit englisch, französisch, spanisch, arabisch, russisch und chinesisch kommt man in der welt recht weit.

holländisch, weil wir gern immer wieder ein paar tage dort verbringen.

latein, weil es so viele andere sprachen beeinflusst hat.

dänisch und norwegisch, weil ich die natur dort faszinierend finde.



und nun nach vorlieben:



gälisch, weil es so hübsch klingt.

hebräisch, weil teile meiner schwiegerfamilie recht gut hebräisch sprechen. meine ältere tochter kann schon ein paar phrasen und sätze, die sie bei besuchen und telefonaten anwendet.

jiddisch aus den gleichen gründen.

englisch, französisch, russisch, norwegisch und holländisch aus den oben genannten gründen.

italienisch, weil ich u. a. italienischer abstammung bin, die alten italienischen meister mag, und noch viel mehr die kochbücher. :hihi:

norwegisch, aus dem oben genannten grund.

aber vielleicht ändert sich meine liste ja. :lol:

Bearbeitet von seidenloeckchen am 08.06.2015 21:17:38


Gibt auch ne Buchreihe, da lernt man alles mögliche per Hypnoschulung - man das wäre was...... wenns sowas gäbe würd ich das gerne mal ausprobiren obs klappt.
Hmm ob man sich son singasang per Kopfhörer auf die Ohren setzt und mit schlafen geht und dann morgens mit ner neuen Sprache im Kopf aufwacht? :rolleyes:


Also, hier meine Liste:

Englisch - kann ich zwar eigentlich sehr gut, aber perfektionieren kann man immer noch
Spanisch - da lerne ich schon recht lange herum
Französisch - das klingt so toll
Arabisch
Mandarin (also Chinesisch)
Russisch - damit kommt man sicher in vielen Ländern der ehemaligen UdSSR weiter
Amharisch - eine der vielen Sprachen in Äthiopien, deren Hauptstadt Addis Abeba sich scheinbar immer weiter zum Finanzzentrum des afrikanischen Kontinents entwickelt.
Schwedisch - ich war zwar noch nie in Schweden, stelle mir das Land allerdings total toll vor. Da kann die passenden Sprache ja nicht schaden.
Italienisch - hab ich mal in der Schule gelernt, aber fast alles schon wieder vergessen.

Die 10. Sprache lass ich inzwischen noch offen. :)

Da ich sprachlich allerdings nicht sehr begabt bin und ich mir mit Fremdsprachen lernen extrem schwer tue (bin ein "Zahlenmensch") , wird das wohl in diesem Leben nix mehr damit. :ph34r:


@ Binefant - Danke, stimmt, es war per Anhalter durch die Galaxis... Muss ich auch mal wieder lesen.


... und nie ohne Handtuch aus dem Haus gehen :P


:daumenhoch: ... :hihi:


Zitat (Agnetha @ 09.06.2015 21:02:24)
... und nie ohne Handtuch aus dem Haus gehen :P

öhm versteh ich nicht :blink:

ist ein Insider für alle diejenigen, die die 'Anhalter'-Bücher gelesen haben


heißt es in diesem buch, dass ein handtuch das nützlichste ist, was man auf einer reise dabei haben kann? gehört habe ich dann davon. :lol:


Wieder mal erst durch den Newsletter entdeckt, diesen Thread - wo er doch so zum träumen anregt B)

Bei den ersten Sprachen muss ich gar nicht lange überlegen. Perfekt beherrschen würde ich gerne
Englisch (logisch)
Spanisch (weil ich diese Sprache liebe und sie bei mir arg in Vergessenheit geraten ist mangels Anwendung)
Französisch (was ich eigentlich gar nicht mag, es aber trotzdem sehr hilfreich ist)
Niederländisch (weil ich auch diese Sprache liebe, viel zu wenig kann und wir immer aan zee fahren in Urlaub)
Norwegisch (weil wir dahin unbedingt nochmal in Urlaub fahren möchten, wenn kein Sohn mehr mitfahren will)

Nach kurzer Überlegung dann noch diese Sprachen:
Hebräisch (weil ich zu Israel ein besonderes Verhältnis habe)
Türkisch (weil Deutschland inzwischen die Heimat sehr vieler Türken geworden ist)
Russisch (weil diese Sprache sich soooo toll anhört)
Dänisch (wäre ja auch mal ein interessantes Urlaubsland)
Finnisch oder Rätoromanisch - da bin ich noch etwas unschlüssig (weil beide so herrlich ungewohnt für unsere Ohren klingen)

Ach.... wenn das Sprachenlernen so schnell ginge.... mir würden dann schon 3 reichen ;)


Diese Frage würde ich wieder als Beschäftigungstheraphie einordnen und es funktioniert, alle sind damit beschäftigt zu antworten.
Ich eingeschlossen.

Bearbeitet von Beth am 14.06.2015 11:50:37


Zitat (VIVAESPAÑA @ 08.06.2015 11:15:08)
:wacko: Latain kommt bei mir auf die schwarze Liste, das habe ich in der Schule gehasst, tote Sprachen sind nix für mich.

Latein wird zwar immer als "tote Sprache" verdammt, aber tot ist nur, wenn niemand mehr seiner gedenkt, bzw. die Sprache nutzt.
In sämtlichen romanischen Sprachen ( Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Rumänisch, Rätoromanisch, Ladinisch) lebt Latein fort, oft von Bedeutung der Worte und der Grammatik her fast 1:1.
Selbst im Deutschen und Englischen, keine romanischen Sprachen, gibt es viele Erbstücke aus dem Lateinischen, auch die jeweilige Grammatik ist der Lateinischen sehr ähnlich.
Wer Latein gelernt hat, dem fällt das Lernen der o.a. Sprachen leichter, da er gewisse Grundprinzipien dieser Sprache übertragen kann und nicht neu lernen muss.
Dazu kommt, dass die Kenntnis des Lateinischen das Verständnis vieler Fachbegriffe leichter macht.

Ich würde gerne richtig gut können ( keine 10 Sprachen):
- Italienisch, da Italien mein Lieblingsland ist und meine jetzigen Kenntnisse der Sprache mir eingehendere Gespräche mit Italienern nur eingeschränkt ermöglichen.
- Rätoromanisch und Ladinisch, weil ich diese Weiterführung des Lateinischen in die heutige Zeit faszinierend finde.
- Schwäbisch, weil ich den Klang so anheimelig finde.

Zitat (krillemaus @ 14.06.2015 12:21:28)
Latein wird zwar immer als "tote Sprache" verdammt, aber tot ist nur, wenn niemand mehr seiner gedenkt, bzw. die Sprache nutzt.
In sämtlichen romanischen Sprachen ( Französisch, Italienisch, Portugiesisch, Spanisch, Rumänisch, Rätoromanisch, Ladinisch) lebt Latein fort, oft von Bedeutung der Worte und der Grammatik her fast 1:1.
Selbst im Deutschen und Englischen, keine romanischen Sprachen, gibt es viele Erbstücke aus dem Lateinischen, auch die jeweilige Grammatik ist der Lateinischen sehr ähnlich.
Wer Latein gelernt hat, dem fällt das Lernen der o.a. Sprachen leichter, da er gewisse Grundprinzipien dieser Sprache übertragen kann und nicht neu lernen muss.
Dazu kommt, dass die Kenntnis des Lateinischen das Verständnis vieler Fachbegriffe leichter macht.

Ich würde gerne richtig gut können ( keine 10 Sprachen):
- Italienisch, da Italien mein Lieblingsland ist und meine jetzigen Kenntnisse der Sprache mir eingehendere Gespräche mit Italienern nur eingeschränkt ermöglichen.
- Rätoromanisch und Ladinisch, weil ich diese Weiterführung des Lateinischen in die heutige Zeit faszinierend finde.
- Schwäbisch, weil ich den Klang so anheimelig finde.

Ich stimme dir zu @krillemaus, und erlaube mir, dich vollumfänglich zu zitieren !
War 5 Jahre Lateinlernende und ärgere mich, daß ich damals nicht besser mitgearbeitet habe. :ruege:
Es ist aber viel hängengeblieben, wofür ich sehr dankbar bin.
Den Genitiv und den Ablativ mochte ich besonders gern . ;) , ernsthaft!

Schwäbisch mag ich auch und bin nach 28 Jahren hier als Réigschmeckte immer noch am Lernen. Mag auch den Klang dieses Dialektes.
Schwedisch würde ich gern lernen, da mein Paps es auch in späten Jahren (ich glaub, da war er 57) gelernt hat und dort sogar ein Ferienhäuschen hat. War leider noch nie dort.
Altgriechisch interessiert mich auch sehr.
Isländisch interessiert mich, weshalb, weiß ich nicht.

Zitat (krillemaus @ 14.06.2015 12:21:28)
Latein wird zwar immer als "tote Sprache" verdammt, aber tot ist nur, wenn niemand mehr seiner gedenkt, bzw. die Sprache nutzt.

:) Mit "toter Sprache" meine ich dass man in dieser Sprache nicht "kommunizieren" kann, jedenfalls nicht wie man es mit anderen Sprachen macht.

:rolleyes: Für meine medizinische Ausbildung hat mir Latein auch nur wenig genützt und Spanisch habe ich sozusagen auf der Straße gelernt und bei der Arbeit, ganz ohne Lehrbücher.

:D Vielleicht lag es aber auch an meiner knochentrockenen Latainlehrerin, dass ich keine Freude dran gehabt habe.


Kostenloser Newsletter