Was mache ich mit Stangensellerie


Hallo liebe Mutti, was kann ich mit Stangensellerie anfangen? Ich bräuchte bitte ein Rezept dafür. Kann ich damit eventuell eine Suppe machen. Stangensellerie ist auch gleich Staudensellerie in manchen Gegenden. Danke!


Hallo, Gartengemüse und willkommen hier bei den Muttis! :blumenstrauss:

In jedem Fall kannst Du Stangen- oder Staudensellerie roh essen! Dazu schneidest Du die Stängel ohne das grüne Ende in handliche Stücke und diese kannst Du dann wunderbar in diverse Dips eintunken und als Knabberfutter - statt Schokolade z. B. - zu Dir nehmen! (Ist sehr figurfreundlich im Gegensatz zu Schoki!) Ich denke mal, auch die Selleriespitzen mit dem Grün kann man ebenfalls dippen, aber man könnte sie auch zu Wokgerichten als Würze mitverwenden. Schön knackig zum Ende der Garzeit des übrigen Wokgemüses dazugegeben, könnte ich mir den Selleriegeschmack gut vorstellen.

Probier es doch einfach mal aus, ich denke mal, Experimentierfreude kann da nicht schaden!


Hallo Gartengemüse, hier findest Du jede Menge Rezepte: http://www.chefkoch.de/rs/s0/'stangens...ie/Rezepte.html
:)


Sellerie brate ich gerne als Gemüsebeilage in der . Was mir auch schmeckt, ist ein gemixtes Kartoffel-Selleriepüree.


Stangensellerie esse am Liebsten roh mit Kräuterdip. :sabber:

mit jeder anderen Zubereitungsart und auch mit der Sellerieknolle kannst du mich davonjagen :pfeifen:


liebes gartengemüse, du kannst den stangensellerie zu einer suppe hinzufügen, indem du das grünzeug von der kleinen knolle löst, die knolle schälst und das grünzeug unter der spüle mit kaltem wasser abbraust; gemeinsam mit der knolle kleinschneidest und zur suppe hinzufügst. allein nur aus stangensellerie eine suppe zubereiten, rate ich dir ab - das schmeckt zu fade. füge wenigstens noch geschälte u. geschnittene kartoffeln, gelbe rüben und kohlrabi hinzu - vorab, eine kleingeschnittene zwiebel in butter, öl oder kleingeschnittenen, ausgelassenen geräucherten bauchspeck dünnsten, danach das geschnittene gemüse außer kartoffeln, hinzugeben, anrösten, um röststoffe zu bekommen und natürlich auch ab und zu umrühren. während dieser zeit lässt du dir dein wasser im wasserkocher kochen; entweder 1 liter oder mehr - das musst du selber entscheiden.
die kartoffeln hinzufügen, mit dem kochendem wasser aufgießen, salzen, pfeffern, etwas gem. kümmel oder auch ganzen kümmel würzen. die suppe ca. 20 minuten köcheln lassen bis noch bißfest ist und erst danach mit rindskopfbrühwürfel oder -pulver aufbessern und abschmecken. vor dem verzehr die suppe mit halbgeöffneten deckel ca. noch 5 minuten ziehen lassen.

ich wünsche dir ein gutes gelingen. '-)


ach, entschuldige gartengemüse, du kannst natürlich auch unter

chefkoch.de oder kochbar.de reinschauen - diese beiden kochforen lassen dich mit sicherheit nicht im stich.

angenehme zeit. '-)


Hallo Uppsala, willkommen hier.
Du hast dich sicher vertan. Stangensellerie und Knollensellerie sind zwei ganz verschiedene Gemüse.
Knollensellerie eignet sich nicht zum roh essen.
Es ist wie von dir beschrieben ein Suppengemüse.
Stangensellerie wird gewaschen und in feine Scheiben geschnitten, die einem Salat hinzugefügt werden können.
Oder etwas größere Stücke, wie auch schon beschrieben mit einem Dip sehr gut schmecken. Also roh.


geschrieben von Im66830:

"Stangensellerie wird gewaschen und in feine Scheiben geschnitten, die einem Salat hinzugefügt werden können.
Oder etwas größere Stücke, wie auch schon beschrieben mit einem Dip sehr gut schmecken. Also roh."

hallo Im66830,

vielen dank für diesen hinweis. ich wußte nicht, dass sich stangensellerie von dem knollensellerie unterscheidet. sooft kaufe ich keinen stangensellerie, weil er schon teuer ist. ich kaufe mir des öfteren den knollensellerie für suppeneinlagen oder zum herstellen von grundbrühen mit fleisch. andernfalls schneide ich den sellerie in mundgerechte happen, koche ihn in einer süß-sauren lage bissfest, fülle die masse in verschraubbare gläser - wie beim marmeladekochen - als salatbeilage. ich friere aber auch kleingeschnittenen sellerie mit möhren und poree ein, wenn mal zuviel davon da ist.


Hallo Uppsala,
ja es stimmt Stangensellerie ist teurer als Knollensellerie.
Aber er ist viel milder als die Knolle.
Allerdings würde ich auch keinen gekochten Knollensellerie einem Salat beimischen.
Es sei denn du machst einen reinen Selleriesalat.
Die Knolle gar kochen, in feine Streifen schneiden, eine Stange Lauch (Porree) in kleine Würfel schneiden, nur den unteren, weißen Teil.
Je nach Menge ein Glas Miracel Whip untermischen.
2-3 hartgekochte Eier kleinhacken, ebenfalls unterheben, wer möchte kann noch kleingeschnittene Ananas dazugeben und fertig ist ein schneller, gut schmeckender Salat.


Zitat (lm66830 @ 23.06.2015 20:00:04)
ja es stimmt Stangensellerie ist teurer als Knollensellerie. Aber er ist viel milder als die Knolle.
Das finde ich gar nicht. Mir kommt der Geschmack beim Staudensellerie sehr viel "strenger" vor. Ist sicherlich Geschmackssache.

Zitat
Allerdings würde ich auch keinen gekochten Knollensellerie einem Salat beimischen.
Auch hier wieder: reine Geschmackssache.
Meinen Selleriesalat mache ich traditionell mit einer Vinaigrette an, wie von Oma gelernt.
Dein Rezept kannte ich nicht, es klingt aber lecker, ähnlich wie ein Schichtsalat. Da gehört bei mir aber noch Kochschinken rein.

Ist es nicht wunderbar, dass die Geschmäcker verschieden sind?
So können wir immer wieder Neues lernen und ausprobieren. :)

Zitat (Jeannie @ 23.06.2015 20:19:57)
Ist es nicht wunderbar, dass die Geschmäcker verschieden sind?
So können wir immer wieder Neues lernen und ausprobieren. :)

Das finde ich grad hier bei FM so toll. Ich habe schon manche Idee umgesetzt. Danke euch mal allen dafür :blumen:

hallo Im66830,

ich meine schon einen reinen selleriesalat in verschraubbare gläser, als reinen salat zum Hauptgericht beifügen. vor allem von eher fetten gerichten, wie z.b. enten- oder gansbraten.
andernfalls, könnte ich mir schon vorstellen, dass ein selleriesalat als bruchteil eines großen, gemischten salattellers vorkommt.
poree zum selleriesalt nehme ich nicht; ich nehme zwiebelschlotten in feine ringe geschnitten, was etwas weicher ist.
aber, geschmäcker sind total verschieden; soll jeder seine zutaten nehmen was man für richtig hält.'-)


Zitat (lm66830 @ 23.06.2015 16:01:56)

Knollensellerie eignet sich nicht zum roh essen.

Das stimmt nicht ganz! Knollensellerie kann man gut - fein geraffelt- zu Möhren-Apfelsalat hinzufügen, was wunderbar schmeckt.
Waldorfsalat z.B. wird ebenfalls mit geraffeltem Knollensellerie zubereitet. In beiden Fällen wird roher Knollensellerie verwendet!
Die ausschließliche Verwendung des Knollensellerie als Suppengemüse heißt, seine geschmacklichen Qualitäten zu vernachlässigen: Knollensellerie in Scheiben geschnitten und wie Schnitzel paniert und ausgebacken, sind ein Genuss!

Im europäischen Ausland wird Stangensellerie als Suppengemüse verwendet, da kennt man Knollensellerie als Suppen- oder Röstgemüse ( für Bratenansätze ) gar nicht. Sogar deutsche Sterneköche empfehlen, Stangensellerie statt Knollensellerie für Suppen und Soßen zu verwenden, der Geschmack soll feiner sein.

Danke für den Hinweis.
Nun weiß ich warum ich Waldorfsalat nicht mag.
Der Geruch von einer rohen Knolle Sellerie ist schon nicht meins.
Dagegen Stangensellerie sehr.


Zitat (lm66830 @ 23.06.2015 16:01:56)

Knollensellerie eignet sich nicht zum roh essen.

stimmt nicht, ist wie alles auf erden geschmackssache....und ich liebe knollenselleriesalat.


Kostenloser Newsletter