Fernseher alt oder neu: Alter Fernseher aufrüsten oder ein neuen

Neues Thema

Das Problem ist: analoge Sender werden abgeschaltet und wird digital! Ich kann u. a. kein Arte mehr empfangen. :heul:

Aktueller Stand:
ca. 10 Jahre alt Röhre, die noch tut. 70 cm, größer darf er nicht sein. Anschluß an Kabel, über Scart ein DVD-Recorder (mit Festplatte) und Wii.

Variante 1: aktueller Stand technisch aufrüsten. Wie? Lohnt sich das?
Variante 2: neuer Fernseher und ggf. DVD (???).

Ich würde gerne Fensehgucken, Aufnehmen, DVD abspielen und die Wii anschließen.

Der Anschluß ist ein Gemeinschaftsanschluß, Kabel, ehemals Kabel BW.

Danke! :blumen:

Edit: nehmen Geschäfte alte Fernseher zurück?

Bearbeitet von Sylvia999 am 03.08.2015 20:50:04


Mein Fernseher ist 13Jahre alt.
Alles das Gleiche wie bei dir.
Vielleicht kannst du mal einen Suchlauf starten, denn es kann sein, das die Sender über einen anderen Kanal empfangen werden können.
Bei mir war es das Regionalprogramm, anderer Kanal und es ging wieder.


Nein, das habe ich bereits gemacht. Ohne Erfolg.


Ich würde die Frage erstmal umformulieren und umordnen.

Analog wird abgeschaltet. Mit und ohne Suchlauf. Da ist nichts zu wollen.

Größe: so groß kaufen wie bezahlbar und mit den Möbeln vereinbar. Es gibt keinen Grund, kleiner zu kaufen.

Warum nicht alt nachrüsten? Weil jemand, der eine Frage dieser Art stellt, nicht begeistert sein wird über eine Beistelldekoder. Macht alles nur komplizierter.

Fernseher kann man beim Wertstoffhof abgeben (kostenlos). Es gibt grosse Versandhäuser, die gegen geringen Aufpreis den alten mitnehmen.


Ich würde einen "Neuen" kaufen... Kommt bestimmt billiger als nachrüsten.


Also, ich muß aufrüsten.

Der alte bräuchte ich ein Decorder, der kostet. Kabel. Der Fernseher und DVD sind schon 10 Jahre alt, bald die Lebenserwartung erreicht.

Ich kann den alten Fernseher nicht tragen oder transportieren. 70 cm war gut, der paßte unter der Dachschräge neben dem Sofa.

Ärgerlich, daß ich gerade Urlaub und Zeit hatte, wenn ich das früher gewußt hätte. Der Fernseher tut noch!

Tja, welcher Anschluß haben die Geräte? Mein DVD geht auch nicht, wie google. ggf. über ein Scartkabel könnte ich die Wii anschließen. Für den Fernseher brauche ich einen Decorder, der dabei ist. Aber wie funktioniert DVD???


Das ärgert mich gerade richtig! Warum informiert man nicht rechtzeitig die Kunden? Mein Fernseher tut zwar, aber gucken kann ich trotzdem nicht, zahl ein Haufen Gebühren!


Es war schon bekannt, daß digital kommt. Ich hab meinen Fernseher eingeschaltet, es tut alles!

Aber es wurde nicht gesagt, daß es zweigleisig gesendet wird und nun die analogen Sender abgeschaltet werden. Wenn ich das gewußt hätte!

April wurde etwas geändert, neue Sendertabelle. Kein Wort von digital. Jetzt plötzlich! Nun kann ich gucken, wie ich meinen Fernseher zum Fliegen bringe!

Kabel-BW heißt nun Unitymedia. Auch nicht gewußt.

Nur ärgerlich!

Bearbeitet von Sylvia999 am 04.08.2015 07:38:24


wir besitzen auch noch einen röhrenfernseher der marke thomson, was bei uns im gästezimmer steht und bekommen eben nicht so viele programme rein wie bei unserem neuen flaschbildschirm von toshiba.
aber, ob die flachbildschirme so lange halten die die alten tv-röhren bezweifle ich! :hmm:


Mein erster Fernseher ist die Buchse fürs Antennenkabel abgebrochen (vorher betrieb ich über Receiver, jetzt Kabel) und zeigte nach 10 Jahren Streifen. Aber er war schon Farbe. Deshalb habe ich schweren Herzens diesen gekauft und etwas größer. Davor war von einer Freundin geliehen und schwarz-weiß!

Die Alternative wär ein Decorder. Die Rechnung ist von Januar 2004, also schon 11 Jahre.

Mir wär es am liebsten, das alte flott zu machen, dann in Ruhe nach einem Angebot gucken und das Altgerät organisieren. Wenn er 5 Jahre alt wär, kein Thema. Aber die Röhren können richtig alt werden!

Die neuen Fernsehgeräte haben keinen Scartanschluß und brauche ein Adapter für die Wii. Richtig?

Ein Decoder kostet ca. 50 €. Das wäre eine Überlegung wert. Wenn ich alles rechne! Jetzt hopplahopp den nächstbesten Fernseher und ein funktionierendes Gerät wegwerfen will ich auch nicht.

Bearbeitet von Sylvia999 am 04.08.2015 09:47:17


Auch unser neuer jetzt 4 Jahre hat noch den Anschluss.

Informiere Dich doch einmal über einen DigiCorder mit Festplatte . Der hat ein auch Empfangsteil


Danke, gute Idee!


Zitat (Sylvia999 @ 04.08.2015 07:34:45)
Kein Wort von digital. Jetzt plötzlich!


wenn man so an den alten sachen klebt und von digitalem tv-angebot noch nie was gehört hat ist es bestimmt schwierig bei so einer konstellation hilfe zu bieten..

HDTV,UHD-TV ,DVB-T/T2/S/C,BlueRay,CI+, SKY,HD+,3D usw sind begriffe,da muss man sich schon mal mit beschäftigen.
uniymedia hat vllt sein eigenes system zum verschlüsseln des tv-angebots da braucht es vllt. deren receiver und da kann mann nich mal irgendeinen kaufen.

das analoges tv abgeschaltet wird ist schon seit jahren im gespräch.schliesslich passen für jeden analogen sender
etliche digitale sender ins kabel.gilt auch für satempfang.alles eine geldfrage

Behalt die Röhre und kauf einen Dekoder.

Das willst Du sicher hören. Ok. Wenn Du noch aufzeichnen möchtest, würde ich erstmal klären warum überhaupt. Inzwischen gibt es sehr viel online in Mediatheken. Moderne Fernseher können das vielfach auch abspielen.

Imho ist "aufzeichnen" eine Idee, die gerade ausstirbt.

Zusatzgedanke: Wer viel Zeit vor der Glotze verbringt, sollte doch um Himmels Willen das derzeit technisch einigermaßen Mögliche ausnutzen. Da das Thema "Geld" nicht als Argument genannt wurde, gibt es keinen Grund, die Röhre zu behalten. Moderne TFTs brauchen bei gleicher Diagonale auch erheblich weniger Strom...

Und ganz direkt: dieses Rumgefummel mit 10 Fernbedienung für Dekoder, Fernseher, vielieicht noch AV Receiver würde ich so weit wie möglich einschränken....


Das war schon eine Weile im Gespräch. Anfangs waren es nur neue Sender. Ich hab nicht gedacht, daß alle umstellen. Ich verstand es so, die Umstellung wär schon passiert und funktioniere alles. Tatsächlich nur digital und analog eingespeist.

Der Termin 1. Juli habe ich nicht mitbekommen. Es wär angebracht gewesen, die Kunden konkret zu informieren.

Bei mir ist Fernsehen eher nebensächlich. Ich hab jetzt weder Urlaub noch Nerv, um einen Tag zuhause zu hocken. Ich hatte erst Urlaub; wenn ich das gewußt hätte! Ich bin gerade so eingespannt, da habe ich keinen Kopf für den Fernseher.

Jetzt hopplahopp was suchen? Das nächstbeste? Im Moment ist mir was anderes wichtiger.

Es gibt soviel auf dem Markt! Haben die moderne Fernseher noch einen Scart-Anschluß?

Bearbeitet von Sylvia999 am 04.08.2015 21:39:27


Zitat
Ich bin gerade so eingespannt, da habe ich keinen Kopf für den Fernseher.

Jetzt hopplahopp was suchen? Das nächstbeste? Im Moment ist mir was anderes wichtiger.


Entschuldige, aber wenn Du Dich mit dem Thema Fernseher nicht beschäftigen willst, warum fragst Du dann? :blink:

Bearbeitet von viertelvorsieben am 04.08.2015 21:50:03

Weil JETZT eine Lösung her muß, damit ich wieder gucken kann!

Variante 1 ist der Recorder. Aber wielange hält der Fernseher und lohnt sich das?

Variante 2 ist aufwändiger und langwieriger. Neues Modell aussuchen, Termin für Lieferung und Altgerät vereinbaren usw.


Zitat (Sylvia999 @ 04.08.2015 21:36:28)
Der Termin 1. Juli habe ich nicht mitbekommen. Es wär angebracht gewesen, die Kunden konkret zu informieren.

seit wochen liefen auf wahrscheinlich jedem sender zu allen nur erdenklichen uhrzeiten immer wieder zeilen unten im bild, dass in einem bestimmten zeitraum die sender neu eingestellt würden.

arte bekommen wir nun auch nicht mehr als einzigen sender auf einem sendeplatz, das läuft nun gemeinsam mit einem kinderkanal. phoenix teilt sich den platz mit 3sat. mein mann ist beinahe aus dem hemd gesprungen, als er das mitbekommen hat, weil er arte und phoenix gern schaut. beim neueinstellen der sender, als er den sendersuchlauf betätigte, machte er zunächst ein langes gesicht. auf d.t.v. empfangen wir jedoch beide sender noch wie vorher.

wozu man einen röhrenfernseher aufrüsten will, ist mir unbegreiflich. ich bin wirklich froh, nicht mehr so ein sperriges und schweres ding in der wohnung zu haben. aktiv werden must du selbst. wo da das problem ist, erschließt sich mir auch nicht. andere können dir die entscheidung nicht abnehmen. außerdem ist es doch nur ein fernseher, keine gehirnchirurgie, zudem sagst du, dass du nicht oft schaust. im fachhandel wirst du beraten. und damit meine ich nicht unbedingt media markt.

Liebe @Seidenlöckchen,

lieben Dank für Deine Ausführungen. Ich lese interessiert mit. Und kann Deinem Männchen nachfühlen: Ich gucke gerne RTL nitro. Weil da die 70er/80er Klassiker laufen. Wie beispielsweise M*A*S*H. Okay, damit habe ich mich jetzt geoutet.

Meine Konstellation ist ähnlich: Fünfzehn Jahre altes Röhrengerät. Kabelanschluss von Unitymedia. DVD-Player über Scart-Kabel angeschlossen. Funzt noch alles. Bis auf RTL nitro. Das kriege ich nicht mehr rein. Trotz mehrfachen Sendersuchläufen.

Doch meine Entscheidung steht schon länger fest: Röhrengerät als Ersatzgerät in den Keller packen. Neuen Flachbild kaufen. Wandhalterung der gehobenen Preisklasse anschaffen. Doch: Worauf muss ich achten? Welche Anschlüsse brauche ich wirklich? Die Curved Geräte gefallen mir ebenfalls gut. Die sind mir allerdings mit einigen Tausend Euronen Anschaffungspreis einfach etwas zu teuer. Und Platz hätte ich für diese Riesenviecher ebenfalls keinen. Deshalb die Wandhalterung.

Grüßle,

Egeria


spaßeshalber hat mein armer mann eine liste mit all den sendern erstellt, die wir empfangen können. auf jedem neueren gerät sind ja hunderte plätze, und immer wieder gesellt sich ein neuer kanal dazu. über manche dinge haben wir nur den kopf geschüttelt. einen sender namens tlc versteht er überhaupt nicht. da gibt es sendungen über die banalsten dinge wie torten, styling und anderes.

bei bibel tv und anderen religiösen sendern hakt es bei ihm aus. er hat da noch nie etwas gesehen, das wirklich nahe am menschen ist und auf den menschen zugeht. das ist ihm alles viel zu theoretisch.

gewiss haben viele sender ihre berechtigung, aber ich finde auch, dass sehr viel einfach dummes zeug dabei ist.


Zitat (Egeria @ 05.08.2015 11:51:58)
Wie beispielsweise M*A*S*H.

Wow, die Serie hat bei uns die ganze Familie gern geschaut. :wub:

Ich wollte meinen großen Röhrenfernseher auch nicht hergeben.
Männe und Sohn mussten bei mir viel Überzeugungsarbeitz leisten.

Wenn ich jetzt an das schwere Gerät denke, bei dem man sich bald den Arm ausgekugelt hat (beim Frühjahrsputz usw.), bin ich doch froh, das es weg ist.

Zitat (seidenloeckchen @ 05.08.2015 20:03:51)
einen sender namens tlc versteht er überhaupt nicht.

Das ist mittlerweile einer meiner Lieblingssender. :D

Eben, das Ding ist mir zu schwer. Ich kann es nicht hochheben.

Auf die Schnelle habe ich nun ein Receiver. Ich hab deutlich mehr Programme. Welche, muß ich gucken. Sendertabelle finde ich spontan gerade keine .

Wii müßt noch gehen.

Aber was mache ich mit meinem DVD? Ich habe viele DVDs und auch die Festplatte ist voll.

Vorher war Antenne ---> Fernseher, Scart --> DVD
Jetzt habe ich Antenne --> Receiver, Ferseher Scart --> Reveiver.

Kann ich den DVD an ....? Wo schließe ich den an? :wacko:


Besorg Dir einen Scart-Verteiler und gut ist... damit kannst Du mehrere Scartanschlüsse dranpacken... geh einfach in einen Elektromarkt und schildere das Problem, die helfen Dir dann, welches Teil Du brauchst.


So einen alten, großen Röhrenfernseher hatte ich ins Gästezimmer (bzw. Rumpelkammer) ausgelagert. Als wir ihn dann nach langem Stillstand noch einmal wieder eingeschaltet haben, fing er heftig an zu qualmen: schnell Stecker raus und das Teil 2 Treppen nach unten in den Hof gewuchtet; dort ließ der Rauch dann langsam nach...
Seitdem trenne ich mich etwas leichter von so alten Teilen :pfeifen:


Solche Probleme sind mir zum Glück nicht bekannt. Das ging noch gut aus! Der erste Ferseher (schwarz-weiß!) war nur geliehen, das ist Nr. 2. Nr. 1 mußte ich leider wegwerfen, da die Antennenbuche abbrach und Streifen zeigte. (sonst hätte ich ihn noch heute!)

Ich les gerade in der Anleitung der DVD. Man könne alle mögliche Geräte anschließen. Das sollte gehen. Dazu ist ein zweites Scart-Kabel erforderlich.

Wenn das geht, bin ich froh. Ich mag es nicht, sofort in den Laden rennen zu müssen und irgendwas organisieren, das nächstbeste. So kann ich Ruhe nach etwas neuen umschauen. Bei der Gelegenheit habe ich eine neue 4-fach Steckdosenleiste mit integrierten Spannungsschutz. (Gleich noch einen für Telefon oder Computer oder Stereoanlage).

Das Bild über Scart finde ich gut. Große Qualitätseinbußen kann ich keine erkennen. Die Wii hängt direkt am Fernseher und sollte funktionieren.

Bin ich froh, daß ich es noch rechtzeitig gemerkt habe! Stellt euch vor, ich will an Weihnachten einen Märchenfilm gucken und geht nicht! ;-)

Bearbeitet von Sylvia999 am 06.08.2015 06:28:17


Das ist besser so. Ich will in Ruhe gucken, was ich brauche, statt schnell 1:1 auszutauschen. z. B. meine Stereoanlage ist schon 20 Jahre alt. Nun könnte ich da auch austauschen, aber es wird einfach nichts ganzes.

Die moderne Geräte können so viel, außer Kaffee kochen. Es geht immer mehr über Internet.


Zitat (Rumburak @ 05.08.2015 20:18:16)
... Wow, die Serie [M*A*S*H] hat bei uns die ganze Familie gern geschaut. :wub: ...


... die kannste bei Am*zon als Komplett-Ausgabe im Schuber noch heute kaufen. Alle elf Staffeln auf DVD in einem Karton. Biste mit etwa € 70,00 plus Versand dabei. ;)

Doch mal Spaß beiseite: Meine olle Röhre ist ein kleiner, portabler Fernseher von Philipps. Inclusive integriertem VHS-Rekorder. Vor einigen Jahren hatte es das Netzteil gehimmelt, das ich aber ersetzen ließ. Seit einiger Zeit hat es auch den VHS-Rekorder gehimmelt. Der nimmt zwar noch auf, aber nur noch audio, nicht mehr visuell. Insofern kann ich das Teil aber auch selbst und alleine rumwuchten und in den Keller stellen.

Okay, ich liebe dieses alte Gerät. ABER: Es ist nicht mehr zeitgemäß. Also bleibt mir nix anderes übrig, als mir ein neues Gerät anzuschaffen. Mittlerweile habe ich auch eine Theorie, warum ich RTL nitro nicht mehr empfangen kann: Mein Uralt-Gerät verfügt über 69 Senderspeicherplätze, einen AV-Eingang/Ausgang sowie der Möglichkeit, den DVD-Player anzuschließen. Da dürfte der Hase im Pfeffer liegen: Bei den Senderspeicherplätzen. Das dürften zu wenige sein. Denn andere Nachbarn in meiner Siedlung verfügen ebenfalls über den UnityMedia Kabelanschluss. Die bekommen RTL nitro aber noch/wieder rein. Besitzen jedoch auch alle durchweg erheblich neuere Fernseher.

Allerdings bin ich mit den (gefühlten) tausend Angaben über die Fähigkeiten eines neuen Gerätes slightly überfordert. Bin eben kein Technikfreak. Daher war meine Frage folgende: Welche von den unzähligen Abkürzungen in der Produktbeschreibung sind wichtig?

Grüßle,

Egeria

Zitat (Egeria @ 07.08.2015 10:10:57)
Daher war meine Frage folgende: Welche von den unzähligen Abkürzungen in der Produktbeschreibung sind wichtig?

Jetzt kommt meine gewohnt ketzerische Antwort.

Wahrscheinlich keine. Wer zu der Fraktion "VHS ist gut genug" gehört, kann sich das Leben einfach machen.

Geh in den Laden Deiner Qual, schildere Deine Verhältnisse (Kabel, Sat...) und lass Dir ein Gerät aufschwätzen, das der Verkäufer loswerden möchte in der passenden Größe und Preis.

Natürlich solltest Du darauf achten, keinen LCD mit nicht abschaltbarer Zwischenbildberechnung oder vielleicht sogar noch LED Edge-Light zu kaufen, die Ausleuchtung und das Clowding würden Dich umbringen. Auch sollte mindestens HDMI 2,0 mit HDCP 2.2 möglich sein, da sonst der neue 4K Content mit den ganzen HDR Features und dem erweiterten Farbraum nach REG709 nicht funktionieren wird. Auch wäre Displayport in Punkto Zukunftssicherheit vielleicht zu überlegen.

Just kidding.

Bearbeitet von zerobrain am 07.08.2015 14:27:55

Jepp, mein lieber @Zerobrain: Den Eindruck habe ich auch, dass Du just kidding bist.

Doch Du vermittelst mir den Eindruck, dass ich auf Dein Fachwissen zugreifen könnte, wenn Du mich lassen würdest.

Vielleicht muss ich noch beichten, dass ich keine 17 mehr bin und mit all dem Zeuchs nicht aufgewachsen bin. Insofern auch nicht adäquat damit zurecht komme. Ich brauche Hilfe. Darum bitte ich hier. Ich bitte nicht um Spott und Hohn. Sondern um konstruktive Hilfe.

Okay, versuchen wir einen neuen Versuch: Stelle Dir folgendes Szenario vor: Deine alte Mutter - immerhin schon fünfzig Jahre alt - möchte sich einen neuen Fernseher auf einem akzeptablen Stand der Technik zulegen. Mitgeschnitten?! Fein! Was würdest Du ihr raten? Ich höre. Und freue mich auf Deine Empfehlungen.

Grüßle,

Egeria

P.S.: Bitte starte doch einen neuen Versuch, nett zu sein. Deine Hilfsbereitschaft wäre auch sehr geschätzt.


Egeria, sieh's mal so: Es kann ja auch nichts schaden, wenn man mal etwas Neues ausprobiert und sich Herausforderungen stellt. :-)


Lieben Dank für Deine Traume.


Alsoooo....

Für meine Eltern bestelle ich solche Dinge immer ohne viel Dialog. Ich weiss, was da steht und versuche, die Anzahl der Einzelteile zu minimieren. Das habe ich weiter oben schon geschrieben.

Keine Zusatzdekoder, keine Umschalter. So wenig Schubdichs wie möglich. Und wenn es irgendwie geht, die nicht mehr genutze Technik gleich mit entsorgen ("braucht Ihr den Videorecorder wirklich????).

Das klappt hervorragend.

Das Problem an der Auswahl heutzutage ist, dass sie da ist. Es gibt 1000 Varianten jedes Gerätes und niemand blickt mehr durch. Das ist teils genauso Absicht, wie die Menüs der Fernseher, die keiner mehr versteht. Jeder denkt, er hätte irgendwas falsch gemacht, wenn die Kiste nicht richtig tut.

Deswegen formuliere ich meinen Rat etwas um. Wenn Du niemanden kennst, der Dir bei der Sache hilft, hol Dir doch wirklich einen Fachhändler (falls es sowas noch irgendwo gibt). Feilsche nicht um den Preis. Mache klar, dass er die Kiste liefern, aufstellen und in Betrieb setzen muss. Er wird seine Probleme im Vorhinein minimieren, weil er weiß "die kommt wieder, wenn es nicht geht".

Ich empfehle ganz ungern Geräte, (schon gar nicht Marken) - der Spaß kommt immer zu einem zurück. Und mit Ferndiagnose kommt man da nicht weit. Das merkst Du dann, wenn der oben irgendwo empfohlene Scart Umschalter nicht wirklich das tut, was Du erwartest.

Mal abgesehen von der Wii, sollte man bei so einer Aktion gleich alles auf HDMI umstellen und das Zeugs entsorgen, das noch per SCART/FBAS unterwegse ist....

Meine Meinung.


Im Moment macht es wenig Sinn, einen neuen Fernseher zu kaufen. Die Kabelfrequenzen ändern sich laufend, DVB-T wird bald abgeschaltet. Ich denke, ab 2016 sollten die Änderungen weitestgehend abgeschlossen sein, dann macht es Sinn, sich ein neues Gerät mit den neuen technischen Anforderungen zuzulegen (DVB-T2 und Kabel). Wer über Satellit fernsieht, ist fein raus. Vielleicht sollte man ohnehin darauf umrüsten.


Also bookman007 da stimme ich gar nicht überein. Erstmal halte ich DVB-T für eine Totgeburt. Im Verhältnis zur Nutzung von DVB-S/C + Internet spielt es einfach keine Rolle. Wenn man (wie der TO) eh schon Kabel verwendet, gibt es keinen Grund, wegen eines neuen DVB-T Standards zu warten.

Die Frequenzen ändern sich. Stimmt. Und wir werden alle sterben (irgendwann). Stimmt auch. Und was ändert das? Der Sendersuchlauf muss halt neu gestartet werden und es gibt ein bisserl ein Durcheinander.

Was wirklich passiert: Im Kabel sollen langsam die "analogen" Sender verschwinden und durch digitale ersetzt werden. Das kann man mögen oder nicht, aber es passiert (wie es auf SAT/Astra auch passiert ist).

Wer jetzt einen Fernseher braucht, sollte Imho nur warten wenn er (a) ein OLED Gerät haben möchte oder (B) irgendwas in Richtung 4K/UHD will.


Ganz lieben Dank @Zerobrain. Mit der Analyse des Problems sprichst Du mir aus der Seele :blumen:

Also, eine Schüssel darf ich gar nicht installieren, weil mein Vermieter - dem das ganze Viertel gehört - standardmäßig den Kabelanschluss zur Verfügung stellt und einen kleinen Betrag dafür in den monatlichen Betriebskosten abbucht. Ist für beide Parteien die bequemste Lösung und verschandelt auch nicht die Hauswände oder Hausdächer.

Ich denke, ich werde Deinem Rat folgen und beim Fachhändler nachfragen. Denn die Geschichte mit der Installation ist nicht unwichtig. Und vor allem: Ich kann so einen Oschi gar nicht alleine tragen. Geschweige denn auf eine Wandhalterung hochheben. Ich kann zwar die Wandhalterung anbringen, da ich mit Gliedermaßstab, Schlagbohrer, Dübeln und Schrauben umgehen kann.

Übrigens musste ich schmunzeln, als Du erzählt hast, Wie Du Deine Altvorderen verarztest. Denn ich muss auch nicht tausenderlei Zeuchs rumstehen haben. Deshalb fiel meine Wahl damals auf einen Fernseher mit Slot für die Videokassette. DVD-Player gabs damals - glaube ich - noch nicht oder so teuer, dass ich es mir nicht leisten konnte. Weiß ich nicht mehr genau.

Nochmals lieben Dank.

Grüßle,

Egeria


Wie auch bei dem Waschmaschinenthema, würde ich mich in einem Fachhandel über alt und neu und die Kosten beraten lassen und dann entscheiden.


Zitat (zerobrain @ 03.08.2015 21:25:31)
Größe: so groß kaufen wie bezahlbar und mit den Möbeln vereinbar. Es gibt keinen Grund, kleiner zu kaufen.


Bezüglich der Größe bin ich anderer Meinung:

Entscheidend für die Größe des TVs ist die Entfernung zwischen dem TV und dem Fernseh-Sitzplatz.
Und der kann ein Grund sein, einen kleineren zu kaufen.

"Um die ideale Größe des neuen Fernsehers zu ermitteln, müssen Sie lediglich den voraussichtlichen Sichtabstand durch drei teilen – dann erhalten Sie einen brauchbaren Richtwert für die Bildschirmdiagonale. Das heißt: Sitzen Sie drei Meter vom Bildschirm entfernt, sollte dieser etwa einen Meter messen, also etwa 40 Zoll."
Quelle: http://www.t-online.de/ratgeber/technik/fe...faustregel.html


Oder auch
2,00 m Sichtabstand = 32"
2,50 m " " = 40"
3,80 m " " = 60"
Quelle: http://www.chip.de/artikel/TV-Tipps-Der-op...r_43008461.html
Hier ist auch eine Tabelle zu sehen, aus der man ablesen kann, für welchen Sichtabstand man wieviel Zoll braucht.

Zum Abstand. Da hast Du jetzt frech "SD" genommen. Irgendwann - wenn das Teil 10 Jahre hält, wird der Wechsel auf HD kommen. Und dann gilt dieser Abstand nicht mehr.

Sony (und andere) sehen das übrigens etwas anders: (Online RechnerLink auf einen Onlinerechner)

40 Zoll: 1,6m
46 Zoll: 1,8m
52 Zoll: 2,1m

Ich korrigiere meine Aussage: "im normalen Wohnzimmer gibt es für die meisten Leute keinen Grund einen Kleineren Schirm zu kaufen als sie sich leisten können und Platz hat."


Zitat (Egeria @ 05.08.2015 11:51:58)
Röhrengerät als Ersatzgerät in den Keller packen.

@Egeria

Das macht keinen Sinn, weil bald alle Sender auf die neue Technik umgestellt werden, die das Röhrengerät nicht mehr empfangen kann.
Wie bei Dir jetzt schon RTL Nitro.

Nee, das hat nichts mit frech zu tun, sondern so habe ich es gelesen und wiedergegeben, mit Quellenangabe.


"mit durchschnittlichem Sehvermögen für einen 40-Zoll-Full-HD-TV ein idealer Sitzabstand von ca. 2,50 m."
Quelle: http://www.chip.de/artikel/TV-Tipps-Der-op...r_43008461.html


Wie dem auch sei, den Abstand zwischen TV und Sitzgelegenheit sollte man mit berücksichtigen. Um seiner Augen willen.



Gibt es einen OnlineRechner auch auf Deutsch?
Kann nämlich kein Englisch :pfeifen:


Zitat (Teddy @ 09.08.2015 20:17:48)
... Das macht keinen Sinn, weil bald alle Sender auf die neue Technik umgestellt werden, die das Röhrengerät nicht mehr empfangen kann. ...

Lasse mir doch bitte noch etwas Hoffnung @Teddy. Das Uralt-Teil hat nämlich noch eine Zimmerantenne. Die war bisher nicht nötig, da ja der Kabelanschluss alles erledigte. Ich lasse mich von Dir aber auch gerne von Deiner Überzeugung überzeugen, wenn Du sie mir erklären magst. Bin für alles offen. Auch wenn ich meiner Röhre hinterherweine. Vielleicht freut sich eines Tages ein Technik-Museum darüber.

A propos: Warst Du mal im Technik-Museum der Deutschen Bundespost? Das hat eine Außenstelle im Frankfurter Einzugsgebiet und mindestens einmal jährlich einen Tag der offenen Tür. Samt fachkundiger Führung durch die Exponate. Da kannste in Nostalgie schwelgen, wenn das Dein Ding ist. Meines ist es.

Okay, werden wir mal wieder sachlich und schieben die Nostalgie-Tränen zur Seite: Ein neues Gerät ist nötig. Durch die fachkundigen Ausführungen von @Zerobrain weiß ich mittlerweile, worauf ich achten muss. Lieben Dank nochmals an dieser Stelle.

Am anderen Ende der Stadt gibt es einen Fachhändler, der mir vor Jahr und Tag meine Röhre repariert hat. Ich wunderte mich bei der Wanderung durch die Ausstellungsräume damals schon, dass er keine Röhren mehr im Angebot hatte.

Grüßle,

Egeria

Letztendlich kommt man dann an einem Neukauf oft nicht vorbei, so hart das auch ist, aber nun ja kurbelt wenigstens die Wirtschaft gehörig an!


Neues Thema


Kostenloser Newsletter