"Schrott" verkaufen


Hallo, durch unseren Umzug hat sich bei uns sehr viel Schrott, in Form von Altmetall, Kabeln uvm., angesammelt. Wir wissen nicht mehr, wohin damit und da dachten wir tun etwas für unser Portemonnaie und für die Umwelt, indem wir alles fachgerecht verkaufen. Im Internet sind wir dann auf den Schrotthandel Bitterfelder Straße in Berlin gestoßen. Die führen dann die Rohstoffe verschiedenen Recyclingbetrieben zu.
Habt ihr dort schon mal etwas verkauft?


0 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen

Nö. Bei uns landet alles, was sich an Altmetall und Kabeln sammelt bei den Stadtwerken. Dafür gibt's kein Geld, aber wir sind den Schrott los, was ja auch was wert ist.

War diese Antwort hilfreich?

Na diese Werbung ist wenigstens mal sinnvoll.

War diese Antwort hilfreich?

Bei uns in der Firma wird das Altmetall an Altmetallhändler verkauft, aber ob sich das bei privaten Kleinmengen rechnet, sei mal dahingestellt.
Reich wirst du bei ein paar Kabeln und Schrottteilen wohl nicht.

Ich persönlich bringe solche Dinge zum Wertstoffhof der Gemeinde.

War diese Antwort hilfreich?

Hier fahren mehrmals in der Woche die mobilen Altmetall-Sammler/Händler durch die Straße und wenn wir - wie jetzt erst kürzlich nach dem Keller ausmisten - irgendetwas zu entsorgen haben, was diese Händler mitnehmen, stellen wir es entweder an die Straße oder aber wenn man hört, daß einer der Händler kommt (die machen sich immer per "Musik" bemerkbar), winkt man sie schnell heran und läßt sie das Zeugs aufladen.

Die wirklich netten unter ihnen holen sogar schwerere Teile aus dem Keller, falls man es selbst noch hochschleppen kann!


Man bekommt zwar kein Geld für diese Dinge, aber ich finde auch, Hauptsache, das Zeugs ist weg!

Bearbeitet von Murmeltier am 14.08.2015 12:59:41

War diese Antwort hilfreich?

Zitat (Murmeltier @ 14.08.2015 12:58:32)
Hier fahren mehrmals in der Woche die mobilen Altmetall-Sammler/Händler durch die Straße und wenn wir - wie jetzt erst kürzlich nach dem Keller ausmisten - irgendetwas zu entsorgen haben, was diese Händler mitnehmen, stellen wir es entweder an die Straße oder aber wenn man hört, daß einer der Händler kommt (die machen sich immer per "Musik" bemerkbar),


So geschieht es auch in unserer Stadt.

Aber die Dudelei nervt manchmal. :angry:
War diese Antwort hilfreich?

Zitat (viertelvorsieben @ 14.08.2015 13:18:58)
Aber die Dudelei nervt manchmal. :angry:

Unser hat ne Glocke am rechten Außenspiegel.
War diese Antwort hilfreich?

Bei uns fuhr er heute auch wieder mit Gedudel. Aber er fährt dermaßen schnell die Straße hoch, da wüsste ich gar nicht, wie ich so schnell runterflitzen und ihm ein Zeichen geben könnte. Kaum höre ich ihn, ist er schon weg :(

War diese Antwort hilfreich?

Das wir damit kein großes Geld machen, wussten wir. Aber es ist doch besser als nichts.

War diese Antwort hilfreich?

Bring es zu den Stadtwerken. Bei diesen Kleinstmengen lohnt sich ein Verkauf kaum.

War diese Antwort hilfreich?

Zu den Stadtwerken?????

Wozu brauchen die das denn bzw. warum sollten die den Schrott annehmen? :keineahnung:

War diese Antwort hilfreich?

Ich würde mir den ganzen Schrott sortieren Also Eisenschrott alleine und Metalle wie Kupfer, Messing, Kabel und Edelstahl extra. Damit würde ich zum nächsten Schrottplatz fahren hier sind die Preise die bei uns im Ruhrgebiet bezahlt werden

Mischschrott: 160 Euro die Tonne
Kupfer: 3 Euro pro Kilo
Messing 2 Euro pro Kilo
Kabel: 1 Euro pro Kilo
VA also Edelstahl 0,70 Euro pro Kilo

hat man die Möglichkeit nicht die Sachen mit eignen Transportmittel zum nächsten Schrottplatz zu fahren dann muss man auf so genannte Mobile Schrotthändler wie*** Link wurde entfernt *** zurückgreifen die machen auch Schrottankauf leider können die aber nicht die genannten Kilo preise bezahlen weil sie das ganze auch abholen müssen.

War diese Antwort hilfreich?

Ganz abgesehen davon, daß der Schrott nach zwei Jahren sicher längst Geschichte ist, zahlen sogenannte mobile Schrotthändler gar nichts für das Altmetall, welches sie an den Haustüren mitnehmen!!

War diese Antwort hilfreich?

... der Thread ist schon zwei Jahre alt ...

War diese Antwort hilfreich?

Meine Rede!

War diese Antwort hilfreich?

hey, ich habe selber noch nie etwas verkauft, aber gehe regelmäßig zu Händlern wie dem den du da beschreibst. ich finde da immer was brauchbares, super für bastler und tüftler wie mich. die zusatzteile hab ich dann hier*** Link wurde entfernt *** und bei OBI*** Link wurde entfernt *** gekauft. dann gehts ans basteln! lass mich wissen, falls du was verkaufst, vielleicht finde ich was! grüße

War diese Antwort hilfreich?

Nach zwei Jahahaharen. :sarkastisch: :sarkastisch:

War diese Antwort hilfreich?


Kostenloser Newsletter

Frag Mutti-Produkttest

Wir haben 250 Produkttester ausgesucht, die acht Henkel-Produkte auf Alltagstauglichkeit testen!

Zum Feedback!