Frage zu Tomaten


Ich pflanze gerade fleischtomaten an, die wachsen auch sehr gut. Nur aus irgendeinem grund werden die braun und gammelig, die stiele. Blätter werden geld und die Pflanze geht ein. Erst wachsen sie sehr gut und jetzt gehen sie langsam ein und sehen so aus als würden die von unten aus Gammeln und bekommen auch so eine art pickel am stiel.
Kann mir vielleicht jemand helfen?


Das hört sich leider stark nach Braunfäule an.

Soweit ich weiß, ist das eine Pilzerkrankung, die gerne Tomaten und auch Kartoffeln befällt (beides sind Nachtschattengewächse). Die noch unbefallenen Früchte kannst du noch ernten, sie reifen noch nach. Befallene Früchte musst du vernichten, ebenso befallene Blätter - am besten verbrennen.

Sollte auch der Stiel der Tomatenpflanze befallen sein, musst du die gesamte Pflanze vernichten, leider.

Hier gibt's noch mehr und auch Bilder: https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=braunf%C3%A4ule

Bearbeitet von Natze am 14.12.2016 16:30:39


Wo stehen denn Deine Tomatenpflanzen? Werden die naß bei Regen oder wenn Du gießt? Tomatenpflanzen mögen Wasser gar nicht so sehr, nur unten am Boden.


meine tomaten stehen draußen. Aber wie ich lese werde ich die gleich morgen umsetzen, aber bei uns regnet es selten.
Die bekommen jetzt auch schon früchte und sehen auch solangsam wieder gesund aus. Obwohl ich nicht viel gemacht habe


Jetzt noch umsetzen wird sich wohl kaum lohnen. Die Saison ist fast vorbei.


Ich habe sie jetzt ins trockene umgesetzt wo kein regen hin kommt. Und jetzt solangsam kommen kleine mini tomaten und wachsen auch gut. Vielleicht habe ich ja glück und die werden noch was. Trotzdem danke für die hilfe.


Das kommt auf das Wetter der nächsten Wochen an. Rein theoretisch und solltest Du die Pflanzen in Töpfen haben, kannst Du die zum Ende der Saison reinholen und drinnen geschützt ausreifen lassen. Praktisch ist das natürlich immer eine Sache der vorhandenen Möglichkeiten bei Dir. Ich mache das halt jährlich mit den Physalis.



Kostenloser Newsletter