Duschtür / Küche sauber machen und halten


Hallo liebe Muttis.

Ich (39/m) brauch eure Hilfe:

Ich will meine Dusche und meine Küche bis in die letzten Winkel sauber machen UND HALTEN und habe zwei hartnäckige Fälle: Duschtür und Regaloberfläche in der Küche.

1. Duschtür:

Dank meiner leichten Nachlässigkeit ist die Duschtür über die Jahre hinweg etwas zu milchig geworden und für einen Laien wie mich nur schwerlich sauber zu kriegen (mit Fenster- und Allzweckreiniger ).
Hat daher jemand von euch einen Tip, wie ich diese knifflige Situation lösen kann ? Und am umweltverträglichsten ?

2.

Oberregal / Küche:

Auf dem Oberregal hat sich eine Art klebriger Film gelagert, den ich mit meinem "Wissen" ebensowenig erfolgreich entfernen konnte. Auch hierfür bin ich für jeden effektiven und umweltverträglichen Tip dankbar.

Und wo wir grad beim Thema Küche sind: Kann mir jemand eine dauerhafte Lösung anbieten, wie ich dieses Problem regelmäßig beheben kann ? Ich habe eine kleine Anlage auf dem Regal stehen (allein schon aus Platzgründen in der Wohnung) und habe Angst, dass die Anlage auch irgendwann verklebt ist.

Danke im Voraus und beste Grüße,
Taman

Bearbeitet von Taman am 27.08.2015 14:46:34


Hilfreichste Antwort

1.) Duschtüre, die scheint mir verkalkt zu sein, das bekommst Du am einfachsten mit Essigwasser wieder runter. Danach regelmäßig direkt nach dem duschen mit einem Abzieher kurz drüber (jaaaa, ich weiß, mach ich auch selten, aber dann muss ich halt mit dem größeren Putzaufwand leben :P )

2.) der Fettfilm auf den Regalen geht am besten mit einem Küchenentfetter runter (oder mit viel Muskelschmalz und Scheuermilch). Danach auf die Hochschränke etc. einfach eine Lage Zeitungspapier legen, damit sifft die Küche / das Regal gar nicht erst so ein. Verhindern wirst Du das nie können, das passiert halt, wenn man in einer Küche kocht. aber wenn Du das regelmäßig sauber wischst (mindestens an der Anlage!), ist es gar nicht so schwer zu entfernen.


1.) Duschtüre, die scheint mir verkalkt zu sein, das bekommst Du am einfachsten mit Essigwasser wieder runter. Danach regelmäßig direkt nach dem duschen mit einem Abzieher kurz drüber (jaaaa, ich weiß, mach ich auch selten, aber dann muss ich halt mit dem größeren Putzaufwand leben :P )

2.) der Fettfilm auf den Regalen geht am besten mit einem Küchenentfetter runter (oder mit viel Muskelschmalz und Scheuermilch). Danach auf die Hochschränke etc. einfach eine Lage Zeitungspapier legen, damit sifft die Küche / das Regal gar nicht erst so ein. Verhindern wirst Du das nie können, das passiert halt, wenn man in einer Küche kocht. aber wenn Du das regelmäßig sauber wischst (mindestens an der Anlage!), ist es gar nicht so schwer zu entfernen.


Versuche die Duschtüre mal mit Essig zu ehandeln; am besten angefeuchtete Streifen ankleben.
Zukünftig. deine Nachlässeigkeit abstellen, also: nach jeder Benutzung mit einem Abzieher abtrocknen. Oder mit Mikrofasertuch.

Regaloberflächen: An unauffälliger Stelle mit Fettlöser einsprühen und wischen. Dürfte an sich kein Problem sein. Dann das Ganze entsprechend der Anweisung behandeln.

Willst du so einen Film in Zukunft vermeiden:
- Oben auf Schränken (alte) Zeitungen auslegen, auf den Regalbrettern das altbewährte sSchrankpapier: lässt sich leicht auswechseln.

Edit sieht gerade: Binefant war schneller - nun ja, doppelt gemoppelt hält besser, gell?

Bearbeitet von dahlie am 27.08.2015 16:15:07


Hi,

zum Thema Duschtür kann ich Dir leider nicht helfen.

Den Zeitungstipp wurde dir ja schon geschrieben, ist echt praktisch einfach alle paar Wochen die Zeitungen austauschen. Du wirst staunen wie eckelig die Dinger nach einiger Zeit sind.

Aber jetzt mein Tipp um diese hartnäckige und fieße Fett-Staubschicht überhaubt erstmal los zu werden.

Du nimmst einfach Salatöl und ein Zewa. Ja funktioniert wirklich ohne will Muskelkraft. Wenn dann alles angelöst ist, nimmst Du einfach etwa Spuli und wischt nochmal drüber.

Versuchs mal, schlimmer wird´s auf keinen Fall und das Zeug hat jeder Zuhause.

Ich hab´s auch nicht gelaubt, bis ich mich mal wieder mühevoll meine Edelstahl Dunstabzugshaube saubermachen wollte und mir grad mein Salatöl ins Blickfeld gekommen ist. :P


Wegen Deiner Anlage vielleicht auch Zeitungspapier rum oder Du nimmst eine Tüte. Natürlich so dass Du sie noch bedienen kannst. Sieht jetzt net so doll aus, aber bevor ich die Putzen muss....

Oder Du findest einen anderen Ort wo sie besser aufgehoben ist.

LG

SusiB


An alle drei Antworterinnen:

Lieben Dank für eure Tips! Ich werde in der nächsten Zeit alle Vorschläge durchprobieren und dann nochmal ein kleines Feedback geben.


Diese Sache mit dem Öl macht mich schon etwas stutzig ...aber ich lerne gern was neues dazu.

Eine schöne Zeit euch allen.

LG Taman


der klebrige belag besteht größtenteils aus angetrocknetem fett vom kochen und braten. dazu noch staub. mit einen lappen und ein wenig öl darüber wischen löst den belag. dann kannst du, wie hier bereits beschrieben wurde, mit frischem spülwasser darüber wischen, um alles zu säubern. zum schluss noch mit essigwasser abwaschen, und alles glänzt wieder wie neu.

bei arg hartnäckigen flecken leistet auch ein schmutzradierer gute dienste. man staunt manchmal, was da noch alles herunterkommt. :o



Kostenloser Newsletter