Was in der Schwangerschaft anziehen?


Mein Babybauch ist inzwischen schon ganz gut zu sehen. Im Moment komme ich noch halbwegs in meine normalen Sachen rein, aber das wird wohl nicht mehr lange klappen, dann muss entsprechende Umstandskleidung her. Allerdings mag ich die Kleider, Röcke und Blusen mit denen die Meisten in dieser Zeit herumlaufen überhaupt nicht. Die sehen aus, als hätte sich meine Oma einen geblümten Kartoffelsack übergezogen. So bekommen mich keine zehn Pferde auf die Straße!
Da muss es doch noch was anderes geben bzw. ich kann doch nicht die Einzige sein, der es so geht. Jemand ne Idee?


Klar hätte ich eine Idee...und zwar geht man in so einem Fall in ein Geschäft für Umstandsmode und sucht sich was passendes aus, nimm dir doch eine Freundin mit :blumen:


Ich würde mal in ein Geschäft gehen und die Mode in Augenschein nehmen. Da ist heute eine Menge Auswahl an bequemer Kleidung vorhanden. Du musst dich nicht auf die spezielle Umstandsmode verlassen, denn getragen wird, was gefällt - Hauptsache die Kugel hat Platz :pfeifen:


Ich habe mal den großen Gockel mit "moderne Umstandsmode" gefüttert. Dann kommen super tolle Modelle zum Vorschein, würde ich fast alle anziehen mögen. Eine Frau in der Natürlichkeit ihrer Schwangerschaft ist so irre sexy, da sollte sie sich wirklich schick anziehen. Die alten Kartoffelkleider sind vorbei ;) mach dich hübsch und strahle die Welt an :blumen:


Da gibt es wirklich eine Menge hübscher Sachen mittlerweile. Meine bessere Hälfte ist ziemlich modebewusst und das kam auch während der Schwangerschaft zum tragen. Die sah immer schick aus. Die Zeiten der geblümten Blusen sind lange vorbei. Kannst ja mal beim nächsten Stadtbummel mal drauf achten, was die anderen werdenden Muttis so anhaben. Und wenn Dir was besonders gut gefällt fragst Du einfach mal, wo sie das gekauft haben. Meine Holde hat in der Schwangerschaft oft Latzhosen getragen. Wie das hier in der Art. Die Hosen hat sie an den Beinen mit der Nähmaschine noch ein bisschen auf Figur getrimmt und ich hatte immer eine Sexy-Frau an meiner Seite. Du wirst schon was besseres finden als hässliche Kleider oder Jogginghosen.


So eine Latzhose ist wirklich schick. :)


ich habe mir für meine schwangerschaften gern hängerchen in a-linie genäht, die ich auch danach noch gern getragen habe und immer noch trage. dann war es vorn eben ein wenig kürzer als hinten, was solls. bei hosen habe ich gern zu etwas größeren leggings gegriffen, und ich habe mir einige hübsche blusen und t-shirts gekauft. ansonsten haben mir auch etwas längere tops gepasst.

spezielle hosen hatte ich nicht, und auch in meiner jetzigen schwangerschaft werde ich mir keine latzhose zulegen, die ich einfach scheußlich finde. bisher hatte ich glück, und ich nahm kaum um die hüften zu, sondern beinahe nur am bauch. da passten auch noch normale slips, zwei nummern größer und unter den bauch getragen, wie männer das manchmal gern mit ihren bierbäuchen tun. :lol:

oma-look kann man tragen, wenn man will (granny-style ist gerade en vogue, auch wenn ich das kaum glauben konnte), aber man muss es nicht.


Für Hosen und Röcke gab es mal bei einer Modekette so einen angenehmen, elastischen Bund zu kaufen, etwa 20 cm breit, aus Jersey. Den kann man über den Rock/Hosenbund ziehen und darunter z.B. den Knopf auflassen... Klingt vielleicht seltsam, klappte bei mir aber prima und sah auch nicht komisch aus. Damit kann man noch etwas Zeit schinden, bevor man sich echte Schwangerschaftskleidung kaufen muss.


Zitat (Sandkind @ 09.09.2015 17:19:22)
Für Hosen und Röcke gab es mal bei einer Modekette so einen angenehmen, elastischen Bund zu kaufen, etwa 20 cm breit, aus Jersey. Den kann man über den Rock/Hosenbund ziehen und darunter z.B. den Knopf auflassen... Klingt vielleicht seltsam, klappte bei mir aber prima und sah auch nicht komisch aus. Damit kann man noch etwas Zeit schinden, bevor man sich echte Schwangerschaftskleidung kaufen muss.

Bei Hosen kann man einen normalen Gummiring über den Knopf, dann durch das Knopfloch und wieder zurück über den Knopf ziehen. Das reicht nochmal für ein paar Wochen.
Alternativ gibt es auch Gummiband (Einziehgummi) mit Knopflöchern. Verwendbar wie oben, wobei sich die Länge beliebig variieren lässt. :)

Einziehgummi ohne Knopflöcher habe ich für Hosen und Röcke mit Tunnelbund benutzt:
Gummiband mehr als reichlich bemessen in den Bund eingezogen und mit einer Sicherheitsnadel verschlossen. Dann bei Bedarf nur die Nadel versetzt. :winkewinke:


Kostenloser Newsletter