Essen brennt an


Hallo, in unseren Edelstahltöpfen, alle 15-20J. alt, brennt das Essen auch bei niedriger Hitze immer sehr schnell an. Man kann Speisen nur unter städigem Rühren zubereiten. Liegt es vielleicht am Alter der Töpfe. Beschädigungen, außer den normalen Gebrauchsspuren, sind nicht zu erkennen.


Hallo Hertah,

zuerst willkommen bei FM :blumen: Das kann aber auch an den Herdplatten, oder was immer du hast, liegen. Ich habe das auch mal gehabt, weil sich die Hitze nicht mehr richtig einstellen ließ. Die Möglichkeit müsste man auch mal in Betracht ziehen.


Voll aufgedrehte Kochstellen?

Wenn Du meinst, es klebt zuerst fest, dann ist das normal.
Edelstahl-Pfannen zum Beispiel sind etwas zum Geduld und Hitzedosieren üben.

Fleisch klebt zum Beispiel immer zuerst fest, trotzdem kann man das gut bräunen.
Es löst sich nach einer Weile, wenn es braun ist, und dann kann man es umdrehen.
Reißt man das Fleisch vom Boden ab, bleiben Reste hängen
und wenn dann die Hitze weiter groß bleibt, verbrennen diese Reste natürlich.

Oder hab ich das falsch verstanden?
AN-Brennen geht ja nur bei hoher Hitze.


Ich dachte, sie hat die Töpfe schon seit 15-20 Jahren? Dann sollte sie damit umgehen können.


Zitat
AN-Brennen geht ja nur bei hoher Hitze.


Nö. Wenn keine Flüssigkeit im Topf ist, brennt alles an. ;)

mussu rühre, da brennte dann nix ane ... :sarkastisch:


Zitat (tweety999 @ 15.02.2016 02:38:01)
mussu rühre, da brennte dann nix ane ... :sarkastisch:

:applaus: :applaus: :daumenhoch: rofl

Besser hätte ich es nicht sagen können.

Irgendwann geben die Beschichtungen der Töpfe einfach ihren Geist auf. Ein neues Topfset wäre angebrach :-) Ich hab mir vor kurzem neue Pfannen gekauft, die beim Anbraten kein Fett mehr benötigen! Ein Traum!! :D


Na ja vileicht ista das Feuer zu stark oder das Geschihr ist nicht gut...


Zitat (Maraaa456 @ 24.02.2016 12:13:33)
Na ja vileicht ista das Feuer zu stark oder das Geschihr ist nicht gut...

So richtig weiter hilft der TE Deine Aussage aber jetzt nicht!!

Oooch, Murmeltier.
Jede/r fängt mal klein an. :blumen:

Btw: wenn du so auf alle nicht wirklich weiterhelfenden Beiträge reagieren würdest, hättest du Tag- und Nachtwerk. :P
Wir sind doch eigentlich etwas toleranter, dachte ich.

Klar, manches läuft mal aus dem Ruder, wird gar zu persönlichen Angriffen - aber darüber kann man doch hinweg lesen. :pfeifen:
Und das ist diese Anmerkung doch nicht mal. ;)


Und denken: Jeder blamiert sich, so gut er/sie kan. :blumen:

Bearbeitet von dahlie am 24.02.2016 14:37:07


Stimmt auch wieder, Dahlie! :blumen:


Da hilft wirklich nur rühren, rühren, rühren... Vielleicht erhitzt du auch etwas zu schnell oder zu stark. Wenn du bei starker Hitze nicht umrührst, hilft dir auch die beste Beschichtung im Topf nichts.

Grüße, Martina


Ich kann mich den anderen Personen hier nur anschließen. Bei großer Hitze helfen selbst dicke Beschichtungen nicht, wenn zu wenig Flüssigkeit vorhanden ist und / oder man nicht genug rührt. Rühren, rühren, rühren! :)

lg



Kostenloser Newsletter