Kleidung trocknet langsam und riecht dann "muffig"


Ich habe das Problem das ein Kapuzenpullover (falls jemand das Problem schon kennt: es handelt sich um einen Pulli von Naketano) speziell an der Kapuze, wo der ohnehin schon dicke Stoff auch noch doppelt liegt, viel zu langsam trocknet und daraufhin muffig riecht.
Ich habe die Kordel der Kapuze zum trocknen schon entfernt und die Kapuze angeföhnt usw, aber bisher hat nichts gewirkt. In den Trockner darf der Pullover nicht und ich habe mich bisher auch noch nicht getraut, es trotzdem zu versuchen...
Kennt jemand das Problem und hat eine Lösung gefunden?


Trocknest du den Pulli auf einem Bügel?
Solche Teile hänge ich kopfüber auf und ziehe bei der Kapuze Stoff und Futter auseinander, so dass Luft dazwischen kommt. Hat bis jetzt immer funktioniert.


so mache ich das auch bei Kaputzenpullover.Am nächsten Tag ist alles trocken.


Selbst wenn etwas langsam trocknet, sollte es nicht muffig riechen. Meine Oberbekleidung trocknet manchmal auch nicht an einem Tag und noch nie hat etwas muffig gerochen.

Wo trocknest Du den Pullover? Kommt frische Luft dran? Riecht das Teil nur, wenn es feucht ist oder auch dann wenn's getrocknet ist?


Irgendwie müffelt derzeit aber viel Wäsche ^_^
Sorry, ist Offtopic :P


Zitat (Sammy @ 21.09.2015 13:41:44)
Irgendwie müffelt derzeit aber viel Wäsche ^_^
Sorry, ist Offtopic :P

Dachte ich auch, als ich diesen Thred sah.

Zum Glück kann ich da nicht mitreden :pfeifen:

Wenn Wäsche desöfteren mal müffelt, dann würde ich eventuell ab und an mal mit Hygienespüler waschen? Mache ich zumindest mit den Hundedecken desöfteren, weil die je nach Grausigkeit des Hundes wirklich müffeln.

Bei Kapuzenpullis, die nur schwer trocknen, würde ich schauen dass insgesamt möglichst von allen Seiten viel Luft beim Trocknen hinkommt.

Mit höherer Drehzahl schleudern wäre für eine schnellere Trocknung vielleicht auch noch eine Möglichkeit, wenn das geht?



Kostenloser Newsletter