Das Loch unten am Kühlschrank schimmelt


Hallo liebe Community,

ich habe eine wichtige Frage!
Ich habe eine neue Küche (grade 3 Monate alt) mit Einbaukühlschrank.
Leider ist mir ein Missgeschick passiert das ich Lebensmittel mit Folie auf das Loch welches im Kühlschrank ist (ich vermute das ist dafür da damit das Wasser ablaufen kann) gelegt habe.. heute habe ich erschrockener weise entdeckt das sich in dem Loch nun Schimmel gebildet hat!

Ich habe es mit einem Hygienereiniger für den Kühlschrank versucht sauber zu machen, grob oben hat es funktioniert aber im Loch selber geht es nicht weil da irgendwie noch so ein Ring drin steckt und zwischen Ring und Wand kommt man nicht ran aber genau da sitzt noch der Schimmel.... nun habe ich mich informiert im Internet das man die Auffangschale entnehmen kann und wohl den Schlauch(?) rausnehmen kann und dadurch das Loch richtig reinigen kann... das geht bei mir leider nicht da es eben ein Einbaukühlschrank ist.. da komme ich weder hinter den Kühlschrank noch daunter.

Nun meine Frage.. wie kann ich dieses Loch richtig reinigen bzw diesen "Ring" entfernen? So abgehen geht es irgendwie nicht.. bin schon ganz verzweifelt :( Hoffe mir kann jemand helfen.


Liebe Grüße


zum einen kommt man durchaus auch bei einem Einbaukühlschrank an die Rückseite (am besten macht man das zu zweit):

Der Kühli ist mit Schrauben oben und unten im Schrank festgeschraubt. Diese lösen, dann die Schiene an der Schranktüre abschrauben, damit man die Kühli-Türe von der Schranktür lösen kann. Danach kann man den Kühlschrank vorsichtig rausziehen, aber Achtung!, 1.) auf den Stecker achten, der muss noch aus der Steckdose gezogen werden (diese liegt meist hinter/über dem Schrank) und 2.) nicht auf die Füße fallen lassen. Nun kommt man ganz leicht an die Rückseite...


zum anderen kann man das Loch auch ganz gut mit Pfeifenreiniger oder einem Minibürstchen (aus dem Aquaristikbedarf) bearbeiten und reinigen, damit solltest Du auch fast überall dran kommen, auch in das Loch hinein.


Ich würde auch zu einer kleinen Flaschen bürste oder was ähnlichem raten. Die Einbaukühlschränke sind manchmal nichtmal befestigt und man kann sie so herausziehen. Einfach mal vorsichtig! versuchen.


Mit einem Wattestäbchen kommt man auch schon recht weit. Einfach etwas Reiniger drauf und damit das Loch schrubben, natürlich vorsichtig und hin und wieder mal das Wattestäbchen wechseln.

Gruß
Lotte


Ich würde es auch mit einem dünnen Fflaschenreiniger versuchen; diesen immer wieder in eine Essiglösung tunken. Schließlich "nachbürsten" mit sauberem Wasser.


mit einer einwegspritze kannst du nach dem reinigen auch essigwasser hineingeben. wenn sich erst einmal schimmel gebildet hat, sollte man den kühlschrank öfter mit essigwasser auswaschen und nach möglichkeit auch eine zeitlang ausschalten und offen stehen lassen, damit die sporen aus der luft verschwinden oder sehr viel weniger werden. die halten ja auf fast allem im kühlschrank, auch auf den verpackungen anderer lebensmittel.


Das Beste gegen Schimmel ist halt Trockenheit.
Das ist schwierig, wenn hinten immer mal Wasser runter läuft-

Ich würde wahrscheinlich doch die Mühe auf mich nehmen, und das abbauen.
Aber erst erkundigen, ob man von hinten auch wirklich drankommen kann.
Manche haben geschlossene Behälter,


Hallo :)

Vielleicht ein Pfeifenreinigerbürstchen? Oder eine Zahnbürste? Abbauen könnte den Nachteil haben, dass es am Ende garnichts gebracht hat, weil es ein geschlossener Behälter ist, wie mein Vorposter schon beschrieben hat. Dann würde ich dir noch dazu raten, die Artikel hier auf Frag-Mutti durchzulesen. Ich kann mir gut vorstellen, dass irgendein guter Tipp drinsteht, eigentlich bin ich mir sicher. Es sind immerhin zwei Seiten mit vielen Infos zu Schimmel. Würde mich wundern wenn du nichts findest!. Etwas recherchieren muss halt eben sein. Ich wünsche dir viel Spaß beim durchstöbern der Threads und Tipps. Ich hoffe du findest eine Lösung, denn Schimmel kann gefährlich werden, Asthma und Allergien auslösen und andere schlimmere Krankheiten, wenn er lange Zeit niedrig dosiert eingeatmet/mitgegessen/sonstwie aufgenommen wurde. Ich weiß wovon ich spreche. Ich habe Hausstauballergie, Milbenallergie, Asthma, und einige weitere Allergien. Ich schlief jahrelang auf einer schimmeligen Matratze, was ich zuerst nicht bemerkte.

Liebe Grüße

Bearbeitet von Natze am 09.12.2016 13:03:28


Für das kleine Loch an der Rückwand kann man gut Wattestäbchen nehmen.



Kostenloser Newsletter