Katzen pinkeln nicht ins Katzenclo


Meine drei Katzenmädchen müssen bei kaltem Wetter und/oder starkem Regen im Haus bleiben. War jahrelang kein Problem. Jetzt pinkeln sie mir in die Küche und hauptsächlich ins Badezimmer wo das Katzenclo steht. Ich habe seit Jahren das gleiche Katzenstreu, einen Uringeruch-Vertilger habe ich gekauft, hilft alles nichts mehr. Das Badezimmer wasche ich täglich mindestens fünf Mal auf. Meine Jüngste, bald 11 Jahre alt, setzt ihren Kot in der Dusche ab, das kann man leicht entfernen, aber die beiden Alten entleeren sich neben dem Katzenclo. In der Küche habe ich einen Linoleumboden, im Badezimmer etwas ähnliches. Wer hat bitte einen Rat für mich? Danke!


Hallo Hariffa,

hast du ein neues Katzenklo? Oder irgendwas an dem Klo verändert, also z.B. jetzt eine Haube drauf, die vorher nicht da war. Oder umgekehrt? Hast du evtl. den Standort im Badezimmer verändert? Irgendetwas stimmt da gravierend nicht (mehr), das ist der reinste Horror, wie du das beschreibst. Vielleicht hattest du im Sommer das Katzenklo komplett entfernt, weil sie dann ja draußen waren?


Das Zumselchen empfiehlt, kurzen Prozess zu machen: Rausschmeißen, hochkantig. Dann kann man sich drüber freuen, dass das Katzenklo nicht benutzt wird. So ein vollgesch... Katzenklo ist ja auch nicht der Weisheit letzter Schluss. Die Arbeit sollte man sich - soweit möglich - sparen.


Wie viele Katzenklos hast du und wo stehen sie? Viele Katzen teilen sich nicht gerne ein Katzenklo und man sagt, man solle mindestens so viele Katzenklos haben, wie man Katzen hat. Diese sollten aber an verschiedenen Stellen stehen, außerdem immer etwas geschützt und nicht mitten im Raum oder so. Lies dich doch da mal ein wenig ein, dazu kann man hier viel schreiben, aber das gibt's alles schon zum Nachlesen in den Katzenforen, beispielsweise Katzen-links.de oder andere.


Hallo hariffa,

Du schreibst ja dass Du es wie jedes Jahr machst, also glaub ich nicht dass es am Klo liegt. Ich selbst habe auch zwei Katzen und nur 1 Klo, funktioniert wunderbar.

Wenn Deine Mietzen schon älter sind, Du schreibst ja Deine jüngste ist 11, würde ich auf jedenfall mal zum Tierarzt fahren.

Hat sich vielleicht etwas bei Dir verändert? Neue Arbeitstelle, Familienzuwachs etc?

Leider kann ich Dir auch nicht sagen was Dir hilft, da das von bei jedem Tier anders ist. Wenn es ausgestanden ist wirf auf jedenfall den Badteppich weg. (Falls sie darauf machen und davon gehe ich aus) weil ich mal gelesen hab, dass der Geruch auf vom Waschen nicht weggeht (Katzen riechen ja besser wie wir) und dann immer meinen es handelt sich dabei ums Katzenklo.

Ich drück Dir die Daumen, dass es bald auffhört,weil pinkelte Katzen ist überhaupt nicht schön. :wallbash: :wallbash:

LG
SusiB


Zitat (SusiB @ 26.09.2015 09:54:34)
......,weil pinkelte Katzen ist überhaupt nicht schön. :wallbash: :wallbash:


Da kann ich nur zustimmen. Katzen sind äußerst reinliche Tiere. Wenn dann so etwas passiert -und dann noch bei allen drei Katzen auf einmal- muss eine einschneidende Veränderung innerhalb der Wohnung oder des Zusammenlebens statt gefunden haben. @hariffa, magst du vielleicht noch einmal etwas dazu sagen, bevor ich mir weiter den Kopf zerbreche?

Vielleicht liegt es daran, dass die Katzen nicht mehr raus dürfen, wenn es zu kalt ist oder regnet.

Meine Beiden würden mir was husten, wenn ich mit denen so verfahren würde.
Wenn es denen zu kalt oder zu nass wird, kommen die wieder rein.


Ich denke auch daß die Miezen aus Protest in die Wohnung pinkeln.


Ich muss mich hier anschließen, ich hatte vor langer Zeit auch eine Katze. Die war bei jedem Wetter draußen. Auch wenn es geschneit hat. Dann zwar nur kurz aber trotzdem. Katzen sind ja nciht aus Zucker, ein bisschen Regen oder Schnee tut ihnen nicht weh. Warum sie also drinnen behalten? Sie fühlen sich dann wie im Käfig.


Mach die Tür auf und lass die Fellnasen raus. Wenn es ihnen zu kalt oder zu nass ist, kommen sie schon von ganz alleine wieder rein. Dann sollte die Tür oder die Katzenklappe aber auch auf sein.

Katzen sind nicht aus Zucker, auch wenn sie süß sind.

Grüßle,

Egeria

P.S.: Die angepissten Stellen in der Wohnung kann man folgendermaßen geruchsneutralisieren: Man nehme beispielsweise von der Marke Simple Solution die Ausgabe Extreme und sprühe sie großzügig auf. Das Produkt arbeitet auf Enzymbasis und spaltet die Gerüche auf, so dass sie nicht mehr riechbar sind.


Hallo Drachima,

entschuldige bitte dass ich so spät auf deine Antwort reagiere. Ich habe überhaupt nichts geändert, das gleiche Katzenklo, die gleiche Streu, kein anderer Platz, keinen Deckel, nichts. Das Kistel habe ich nicht weg geräumt, nur die Streu gewechselt und das Kistel mit dem jahrelang in Verwendung gehabten Reinigungsmittel gesäubert. :heul:


Hallo SusiB,

gottseidank habe ich nirgends Teppiche und zum Duschen lege ich mir ein großes Badetuch auf den Badezimmerboden. Bei uns hat sich überhaupt nichts geändert, mein Mann und ich sind schon einige Jahre in Pension, daran kann es auch nicht liegen. Und unser Tagesablauf ist irgendwie ja auch immer der gleiche, unterbrochen von den üblichen, gewohnten Schmusestunden. :unsure:

LG Hariffa


Liebes Zumselchen,

da ich zu Hause bin schaue ich ja 100 Mal nach und entferne die Hinterlassenschaften gleich.


Früher war das kein Problem, erst in diesem Herbst hat das begonnen.


Eine der Katzen geht ganz selten raus, die anderen beiden huschen recht schnell hinaus. Die jüngste (11) pinkelt zwar brav ins Kistel, aber die stellt mir meistens einen Haufen in die Dusche.
Die beiden älteren (ca. 14 Jahre) sind Schwestern und die verursachen die Überschwemmungen.
Ich habe einen Kanister "Urin off", zum drüber Sprühen, eine Urin-Finder-Lampe, und nehme das Urin off auch zum Aufwaschen. :wacko:

LG Hariffa


Hallo hariffa,

kein Problem, dass du dich erst jetzt meldest. Ich finde es aber gut, dass du nun schreibst und wie ich es herauslese, hat sich dein Problem nicht gebessert.

Ich stelle dir mal einen Link rein, klick ihn mal an und lies in Ruhe. Einiges trifft bei dir nicht zu, ok. Aber es sind doch verschiedene, sehr interessante Aspekte aufgeführt, warum eine Katze unsauber wird. Dafür reicht manchmal schon ein anderer Raumduft, was ja gerade im Bad durchaus möglich sein könnte. Ebenso interessant ist die Aussage, die Stelle, an der die Katze nun ihr Geschäft hinterlässt, als Futterplatz zu deklarieren, da eine Katze nicht dorthin pieselt, wo sie frisst. Wie auch immer, vielleicht kann dir der Artikel eine Lösung aufzeigen. Viel Glück.

anklicken und lesen


Für meine drei Katzen habe ich ein kleineres ungefähr dreieckiges Kisterl, und zwei sehr große. Die drei Kisterln stehen im Badezimmer, das eigentlich recht klein ist. Sonst habe ich keinen Platz dafür und ich der Küche will ich eigentlich keines haben.
Früher hatte ich nur Kater, da gab es keinerlei Probleme, mit den Mädels hat das erst jetzt im Herbst begonnen.

LG Hariffa

Bitte seid nicht böse dass ich jetzt erst reagiert habe, aber ich bin neu hier und hatte eure Antworten bisher nicht gefunden. :blumen:


es sind ältere tiere. organische ursachen solltest du ausschließen können. dafür nimmt der tierarzt blut ab und schaut sich die werte der katzen an. vielen nierenkranke katzen fangen an, sehr oft und überallhin zu pinkeln.

dass es alle auf einmal trifft, ist seltsam, beeinflusst sich aber vielleicht gegenseitig. die eine pinkelt auf den teppich, die nächsten hält ihn nun für ein normales katzenklo. gibt es neuerdings lärm, andere gerüche, nehmt ihr medikamente, die sich auf euren geruch auswirken?


Hallo Seidenloeckchen,
danke, du bringst mich auf eine Idee: Ich muss seit einiger Zeit ein neues Medikament nehmen. Daran könnte es liegen. :huh:
Wegen des Alters der Katzenmädchen, die beiden Schwestern sind ca. 14 Jahre, die jüngere wird 11 Jahre alt.
Im ganzen Haus habe ich keinen Teppich.
Noch was: Vor zwei Jahren habe ich meinen Hund mit 17 Jahren einschläfern lassen müssen, weil er einen Gehirntumor hatte und nach einem epileptischen Anfall ins Koma (?) fiel. Eigentlich haben sich die drei Mädls so verhalten dass ich dachte sie seien froh ihr Personal wieder für sich zu haben. :unsure:
Ich habe sehr wenig Platz zuhause, zwei Mädls gehen viel in den Garten, die eine, die immer zwischen die drei Klo im Badezimmer pinkelt liegt beim Fenster oder irgendwo ganz oben. Sie geht nicht raus. Wenn ich sie hinaus trage dreht sie sich um und flüchtet ins Haus. :(
Danke für deinen Beitrag.
Liebe Grüße!
Hariffa



Kostenloser Newsletter