Handelt ihr beim Einkauf? es lohnt sich manchmal


Mich würde interessieren was ihr für Erfahrungen beim Handeln gemacht habt.

In Ländern wie der Türkei ist es ja normal zu feilschen aber bei uns ist da immer noch so eine Hemmschwelle. Ich habe bei einigen teuren Artikeln gehandelt und wirklich einiges an Geld gespart.

Das mache ich aber sehr freundlich in dem ich frage ob an dem Preis noch etwas zu machen ist. Wenn die Antwort negativ ist dann kann ich mir ja immer noch überlegen ob der Artikel für mich diesen Wert hat.

Bei einer Brille habe ich mir drei Angebote für die gleiche Brille eingeholt und habe 130,-- € im Vergleich zum teuersten Optiker gespart.

Als ich meinem Mann zu einem runden Geburtstag eine sehr teure (für mich sehr teure) Armbanduhr gekauft habe, da ging der Geschäftsinhaber 10% mit dem Preis runter.


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 26.11.2007 13:57:36


Naja, bei Möbeln, und Haushaltsgeräten und Auto's handle ich auch (hab aber auch überall Bekannte (somit Connections), aber wenn ich mal nen Schwung Handtücher oderso kauf, dann handle ich nicht.

:D Beim Aldi handel ich auch nicht unbedingt, oder soll man da die Joghurts oder das Klopapier auch runter handeln? rofl


Ich muß sagen mittlerweile handle ich schon, wenn wir größere Anschaffungen machen.
z.B. beim Fernseher oder bei den i-pods, die ich an Weihnachten für unsere Kinder gekauft habe. Es rentiert sich und ich finde es nicht entwürdigend zu handeln. Schon mein Vater sagte immer, wenn du den Mund nicht aufmachst, mußt du den Geldbeutel aufmachen. Viel Glück beim Handeln.


-evi-


Kommt immer auf die Situation an ob ich jetzt zum schachern anfange oder nicht.
Klar, beim täglichen Einkauf bringt´s das nicht. Bei teueren Sachen informiere ich mich natürlich vorher wie der Artikel gehandelt wird.
Ich war schon öfter auf diesen "Tschechenmärkten". Da MUSS man handeln. Allerdings hätte ich da schon fast mal Prügel bezogen. Ich hab´s wohl übertrieben :pfeifen:
Auch bei Aldi hab ich schon gehandelt: "Hör mal, die Gans ist in 2 Wochen über dem Haltbarkeitsdatum. Wie sieht´s mit einem Preisnachlass aus?"
Die Gans landete zum halben Preis in meinem Wagen :D
A bissl was geht (fast) immer.....


Ich habe mir gerade eine Brille bestellt, da ist bei meinem Optiker immer etwas drin. Diesmal waren es 90 Euro Rabatt. Wir haben aber 4 Brillenträger in der Familie und ich kaufe mir einmal im Jahr eine neue Gleitsichtbrille.

Zitat
Auch bei Aldi hab ich schon gehandelt: "Hör mal, die Gans ist in 2 Wochen über dem Haltbarkeitsdatum. Wie sieht´s mit einem Preisnachlass aus?"


Vielleicht sollte ich mir auch beim einkaufen mal angewöhnen auf das MHD zu gugge. Hab ich noch nie so richtig gemacht :o

Zitat (Paradiesvogel @ 12.03.2006 - 21:06:37)
Ich habe mir gerade eine Brille bestellt, da ist bei meinem Optiker immer etwas drin. Diesmal waren es 90 Euro Rabatt. Wir haben aber 4 Brillenträger in der Familie und ich kaufe mir einmal im Jahr eine neue Gleitsichtbrille.

:D Aber teuerer spass :lol:

Bei mir 978 euro B)

Mfg Fvd ^_^

Hallo,

ich habe früher auch nicht gehandelt, aber manchmal meinen Mann vorgeschickt, der da weniger Hemmungen hat(te). Inzwischen handel ich auch, aber nicht grundsätzlich.

Z. B. bei einen Schrank habe ich neulich noch 20 € runterbekommen und mein Mann bekommt in einigen Läden schon automatisch was runter ;) . Neulich habe im im TV gesehen, dass die getestet haben, ob man auch in Apotheken was runterbekommt; das habe ich noch nie versucht. Auch bei Aldi nicht. Bei einem anderen Lebensmittelhandel habe ich schon mal Blumen gekauft, die schon etwas kümmerlich aussahen, die habe ich dann für die Hälfte bekommen, aber das hat die Verkäuferin von sich aus angeboten.

Ich denke bei Möbeln sollte man immer versuchen zu handeln, denn die Gewinnspanne soll dort enorm sein und die verdienen trotz Handeln noch genug. Muss man halt abwägen, wo man kann und wo nicht und wo es "unanständig" wird und wo es gerade zu fast nötig ist. Dass mein Schwiegervater ÜBERALL handelt, finde ich manchmal allerdings auch schon etwas peinlich, vor allem, weil die echt nicht zu wenig Geld haben. Aber muss jeder echt selber wissen.

Gruss
Krötilla


Ich handle eigentlich nie (außer in Ländern wie der Türkei). Außer ich sehe, dass z.B. ein Spiegel eine Matze im Rahmen hat, dann frage ich schon ob ich den billiger bekomme. Aber wenn ich Kleidung kaufe oder so, da feilsche ich nicht.


Zitat (Krötilla @ 16.03.2006 - 11:34:37)
Dass mein Schwiegervater ÜBERALL handelt, finde ich manchmal allerdings auch schon etwas peinlich, vor allem, weil die echt nicht zu wenig Geld haben.

Genau aus diesem Grund haben sie wahrscheinlich Geld :D

Da gibts doch auch ein Sprichwort, irgendiwe: "Bei den Reichen kannst Du das Sparen lernen" oder so in der Art.

Ich kann auch nicht handeln, schäme mich da, freue mich aber immer, wenn jemand dabei ist, der das für mich macht.
Wenn mir das widerum auch peinlich ist...............

also ich muss ja leider handeln, ob ich will oder nicht. würde ich nicht handeln könnte ich mir gleich meine papiere im büro meines herrn und meisters abholen..ggg

ach ja, ich bin von beruf einkäufer für elektronische bauelemente :-D


Zitat (Tamora @ 16.03.2006 - 12:22:32)
Zitat (Krötilla @ 16.03.2006 - 11:34:37)
Dass mein Schwiegervater ÜBERALL handelt, finde ich manchmal allerdings auch schon etwas peinlich, vor allem, weil die echt nicht zu wenig Geld haben.

Genau aus diesem Grund haben sie wahrscheinlich Geld :D


Hi hi :D ,

dasselbe habe ich eigentlich nach dem Absenden des Threads auch gedacht.

Gruss
Krötilla

Ja, ich HANDELE beim Einkauf. Indem ich meinen Göga/Kind NICHT mitnehme.
Sofern es um den Wochenmarkt geht.
Sofern es um Reinigung-Schneiderei geht.
Sofern es um Tier- und Pflanzenhandel geht.

Festpreise okay, aber guckt Euch die Ware an. :blumen:


Auf dem Wochenmarkt oder generell auf Märkten versuche ich schon zu handeln. Habe auch schon dankend auf die Ware verzichtet weil sie mir zu teuer war und dem Verkäufer gesagt dann lass ich es liegen. Da hat er komisch geguckt und meinte: naja, warten Sie ich rede mal mit meinem Kollegen. Er kam zurück ich bekam die Ware für den Preis den ich wollte :D klar, wenn es an einem Stand ist müssen die Händler ja Standgebühr zahlen, da sind die froh wenn wenigstens einer was käuft. Stelle ich oft fest gerade am Schluss wenn sie schon zumachen, dann haben viele teilweise keine Lust mehr zu handeln.

Ansonsten halte ich es mit Vergleichen. Ich schaue was ich will und gucke dann überall wo es angeboten wird. Das günstigste nehme ich dann insofern ich nicht erst ne Ewigkeit fahren muss. Dann lohnt sich auch das beste Angebot nicht.


Zitat (Krötilla @ 16.03.2006 - 11:34:37)
Neulich habe im im TV gesehen, dass die getestet haben, ob man auch in Apotheken was runterbekommt; das habe ich noch nie versucht.

Gruss
Krötilla

jeeep, ich habe mit meinem apotheker einen deal.
ich kaufe weiterhin meine äußerst teuren medikamente bei ihm (alle drei monate für 9000 euros)
und zahle dafür die rezeptgebühren nicht mehr.
bekomme aber trotzdem eine quittung über 20 euros Rezeptgebühren von ihm.
da brauch ich jetzt gar nix mehr sagen, das läuft ohne worte zwischen uns.
Versuch macht klug
:pfeifen:

Handeln in der Apotheke? :o auf die Idee bin ich auch noch nicht gekommen.
Aber das meiste hole ich eh bei Internetapotheken, außer dem was ich akut brauch.



Kostenloser Newsletter