Was tun gegen schmerzende Füsse?


Ich bin zur Zeit bei einer Firma beschäftigt wo ich täglich 8 Stunden viel laufen muss. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen wie mir dann die Füsse wehtun (trotz Laufschuhe) Könnt Ihr mir sagen was ich noch dagegen tun kann oder wie ich nach Feierabend meine Füsse behandeln kann damit der Schmerz schnell verschwindet?


Hilfreichste Antwort

kaufe dir mal gel einlagen... lass dir aber dann aus deinen schuhen die fussbetten raus machen


Sille


Ein schönes Fußbad, Fußmassage und dann Füße hochlegen :trösten:


Und für tagsüber mal andere Schuhe testen, Laufschuhe müssen nicht unbedingt geeignet sein...


Überhaupt öfters mal die Schuhe wechseln....


Vielleicht helfen Einlagen?


Einlagen habe ich in meinen Schuhen schon drin aber hilft überhaupt nicht. Täglich ein Fussbad ist mir ehrlich gesagt zu aufwändig, weil ich ja nach Feierabend auch noch Hausarbeit machen muss. Mehrmals die Schuhe wechseln ist eine sehr gute Idee. Das werde ich mal versuchen. Danke!!


kaufe dir mal gel einlagen... lass dir aber dann aus deinen schuhen die fussbetten raus machen


Sille


Geleinlagen ! Gute Idee ! Warum bin ich da noch nicht selber drauf gekommen? Aber warum die Fussbetten rausnehmen? Das verstehe ich nicht so ganz.


weil sonst die Schuhe zu flach werden und Du keinen Halt mehr hast (weil die Füße zu hoch kommen durch doppeltes Fußbett)...


Da bin ich aber gespannt.
Ich finde Geleinlagen kein bisschen hilfreich.
Und es stört mich, dass das unter dem Fuß so nach vorn "wegrutscht".


Hast Du mal abklären lassen, woher genau der Schmerz kommt? Wenn Du schreibst, du hast Einlagen, meinst du damit orthopädische Einlagen oder einfach-so Einlagen?
Ich habe z.B. einen Spreiz-Senkfuß, wenn der zickt, hilft es mir, stundenweise eine Bandage zu tragen (aus der Apotheke), die den Fuß zusammendrückt. Außerdem Fußgymnastik. die das Fußgewölbe stärkt, also auf den Zehenspitzen laufen, Hacken, Fußaußen- oder Innenkanten, mal mit dem Fuß was greifen zu versuchen, Fuß auf Tennisball rollern...

Angenehm finde ich auch Schuhe mit Memoryfoam, da hab ich mir Joggingschuhe gekauft, das federt so schön, aber ist sicher Geschmackssache, genau wie Geleinlagen.

Wenns ganz schlimm wird, den Fuß kühlen, das kann auch helfen.


Da deine Füsse dich noch ein Leben lang tragen müssen, musst du sie viel pflegen, auch wenn du meinst du hat keine Zeit dafür. Igendwann ist es zu spät und du bedauerst es, nicht schon in jungen Jahren etwas gutes für deine Füße gemacht zu haben. Die kann man nicht ersetzten so wie Zähne !


Also ich würde auf falsches Schuhwerk tippen oder auf ein medizinisches/orthopädisches Problem.

Laufschuhe sind für deine Fuße vielleicht nicht ideal.
Und geh mal zum Doktor. Wenn es eine Fehlstellung ist, kann dir der Arzt vielleicht medizinische Einlagen verschreiben oder ähnliches .


Eine Fehlstellung habe ich devinitiv nicht. Trotzdem werde ich mal zum Hausarzt oder zum Orthopäden gehen und meine Füsse untersuchen lassen. Vielleicht können die mir ja dann die richtigen Einlagen bzw. Schuhe verschreiben.
Pflegen tue ich meine Füsse jeden Tag nachdem ich von der Arbeit komme (Schuhe ausziehen, Socken aus, waschen und eincremen ). :pfeifen:


Und dabei gönnst Du ihnen gleich noch eine schöne Massage... Aaahhh, herrlich...


Genau! Das ist dabei dann noch ein schöner Nebeneffekt. Meine Füsse danken es mir immer wieder.


Tipps sind ja schon genug...noch dazu: Zuhause barfuss laufen! :)


Kenne ich gut, so einen Job habe ich auch... (Kindergarten). Nachdem mir trotz der Laufschuhe mit Einlagen die Füße sehr weh taten, trage ich jetzt meine normalen Zuhause-Hausschuhe: (Marken-) Pantoletten, die eher in die Alternativ-Ökö-Szene passen (Bir..stock). Zugegeben sind sie nicht besonders schön, dafür aber schön zu meinen Füßen. Es geht ihnen nach getaner Arbeit jedenfalls entschieden besser, wenn ich die Latschen trage, als mit allen anderen Schuhen, die ich ausprobiert habe. Viel Erfolg und LG, Claudia.


Latschen geht bei mir gar nicht. Ich arbeite in einem Betrieb wo die Sicherheit Vorrang hat. Wir müssen dort festes Schuhwerk anziehen. Wir laufen dort mit großen Komissionierwagen durch enge Gänge und sammeln Artikel ein die über das Internet bestellt werden. Wir müssen dort aufpassen dass wir niemandem in die Hacken fahren.


Es gibt von der Marke auch feste Schuhe. Habe ich eben im Internet gesehen.


Und gerade von den Fußbetten dieser Marke raten die Orthopädiefachgeschäfte nur zu oft ab. Jedenfalls alle, bei denen ich in den letzten Jahren war.
Aussage so ungefähr: Die haben so extreme und harte Fußbette, die unterstützen nicht den eigenen Fuß sondern sorgen dafür, dass man nach einigen Jahren Bir...stock-Füße hat.
So geht es meinem Mann, der die von Klein auf getragen hat. Ich hingegen kann auf diesen Teilen keine 20 Minuten schmerzfrei gehen, weil sich der Knubbel regelrecht in den Mittelfuß bohrt und auch keinen Millimeter nachgibt.
Mir haben die angefertigten Einlagen, die mir der Orthopäde verordnet hat, wesentlich besser geholfen. Habe mich immer vor Einlagen gedrückt aber jetzt, wo ich sie seit 1 Jahr trage, geht es meinen Füßen viel besser und sie halten viel länger durch. Habe allerdings auch die weiche, teurere Variante gewählt und nicht die harten, preiswerteren Einlagen. Ärgere mich jetzt, dass ich das nicht schon früher probiert habe! -_-
Bei mir gibt es jetzt fast ausschließlich Schuhe, bei denen ich die Fußbetten auswechseln kann (wobei ich davon eh schon gut 70 % hatte, da ich nur gute Schuhe kaufe und keine Billigmarken). Nur bei Sandalen ist der Markt da leider sehr ausgedünnt.


Ich arbeite täglich "nur" 4 Std. als Fremdenführerin, bin aber drinnen und draußen auf dem Gelände mit vielen Treppen die ganze Zeit auf den Beinen, danach erledige ich auch fast alles zu Fuß.
Mir helfen Schuhe mit Anti-Shock Ausstattung im Absatz (z.B.Anti-Shok der Marke Tamaris) sehr, wobei etwa 50% des Auftritts gedämpft werden.

Mein Mann schwört aber auf seine orthopädisch angepassten Einlagen und das Wechseln der Schuhe.


ich war auch jeden tag auf der straße im dienst, da muß man auf wirklich ordentliches schuhwerk achten. ich war mir auch nicht zu "fein" mir richtige gesundheitsschuhe zu kaufen. das hat man wieder.
und zu hause öfter mal ein angenehmes fußbad und füße hochlegen.


Zitat (mama1977 @ 18.10.2015 16:37:42)
ein angenehmes fußbad und füße hochlegen.

...und vom Herzallerliebsten fein massieren lassen. Da kommt wieder Schwung in die Mauken :D
Im Ernst, ich creme meine Füße gerne mit der echten Pferdesalbe ein, das hilft mir sehr gut.

Hallo!
Ich kenne da schon schmerzende Füße ohne viel Belastung. Habe dagegen sehr gute Erfahrungen mit dem Schüssler Salz Nr. 7 gemacht. Kann auch ein Magnesium-Mangelanzeichen sein. Vielleicht helfen noch andere gute Magnesium-Mittel.
SG andereAnke


Ich möchte mich an dieser Stelle für Eure hilfreichen Antworten bedanken. Ich werde mich mal zum Arzt begeben und auf die Suche nach gescheiten Schuhen machen. :) :D


Hallo. Vieleicht sind die Schmerzen schon vergangenheit, an sonstem würde ich dir zur einer Rosskastaniensalbe raten. Meine Mutter klagte auch über schmerzende Fusse und da habe ich ihr eine gekocht. Nur Olivenöl, Rosskastanien und halt Bienenwachs. Ihr hat es sehr geholfe. Lg.



Kostenloser Newsletter