Wie wäscht man eine alte Decke


Hallo Community ich hab von meiner Oma eine alte Decke geschenkt gekriegt. Sie riecht schon recht staubig und müsste mal gewaschen werden weil sie sich auch schon etwas fest anfühlt. Wer es noch kennt, der Stoff sieht aus wie Schaafswolle kurzgeschoren. Ich weiß es nicht aber ich glaub nicht das es echte Wolle ist weil sie sich etwas Kunststoffmä§IG anfühlt.
Ich will sie jetzt erstmal waschen damit sie weicher wird mit etwas Weichspüler und sonst noch etwas. Kennt sich einer damit aus und mit dieser Art von Stoff


Hallo!
Kannst du nicht die Oma fragen?
Sonst:
Ist nicht irgendwo ein Fetzen, in der Nähe einer Ecke, wo drauf steht, aus welchem Material die Decke ist? - Ist womöglich schon verblichen.
Wenn deine es schaffen würde, könntest du mal Wollwäsche kalt versuchen.
Oder: In der Badewanne: Fast kalt einlaufen lassen, Feinwaschmittel -. flüssig - dazu, einweichen lassen. Ein wenig walken, Wasser ablaufen lassen und Decke zusammenrollen und ausdrücken. Dann einige Male zum Spülen wiederholen. Zum _Trocknen auf ein Wäschegestell legen. ist halt mühsam...


Ich würde lauwarmes Wasser in die Wanne laufen lassen, handhoch. Dann etwas Shampoo (ruhig billiges, einen guten Schuss) hinzu, umrühren und dann die Decke möglichst auseinander gefaltet einlegen. 1 Stunde einweichen und dann mit den Händen ordentlich durchwalken. Dann das Wasser ablaufen lassen und kalt wieder auffüllen und das Shampoo gründlich auswaschen. So oft wiederholen bis alles raus ist. So kann der Decke nicht passieren! B) Dann das Wasser gründlich ausdrücken (nicht wringen) und glatt aufhängen, wenn möglich flach auf einen Wäscheständer. :blumengesicht:


Ich würde das Teil nicht mit der Hand in der Wanne waschen, da es sich so vollsaugt und ohne zu schleudern bekommt man es nie trocken, gerade jetzt im Herbst/ Winter.

Wenn es sich für dich verlohnt, würde ich mit der Decke in eine Reinigung schlendern und sie dort behandeln lassen.



Kostenloser Newsletter