Abgehängte Decke im Altbau: Neu oder ersetzen?


Hallihallo,

demnächst wollen wir in eine wunderschöne Altbauwohnung ziehen. Wir kriegen Nachwuchs und zum ersten soll natürlich das Kinderzimmer perfekt sein. Das Kinderzimmer hat 18qm, quadratisch, praktisch, gut. Wenn da nicht diese Decke wäre...

Im Wohnzimmer haben wir eine Raumhöhe von ca. 3,30. Nebenan im Kinderzimmer deutlich weniger. Okay, davon abgesehen, dass zu einem Altbau natürlich hohe Decken gehören, war diese im Kinderzimmer mit furchtbar hässlichen Deckenpaneelen verziert. Diese wurden abgerissen und zum Vorschein kam eine augenscheinlich sehr laienhafte Konstruktion aus Holzleisten/ quer und längst, und Metall"ecken". Die Decke an sich muss mit Sicherheit verputzt werden, weist einige Unebenheiten und Löcher auf, zudem eine alte Kabelleiste für die Lichtquelle.

Entschuldigt meinen Ausdruck, ich selbst habe auch absolut keine Ahnung.

Jetzt meine Frage, was gibt es denn alles für Möglichkeiten? Mein Mann ist sich ziemlich sicher, dass diese Holzkonstruktion nicht noch einmal neu angebrachte Paneele hält. Davon abgesehen will ich natürlich lieber die hohe, ursprüngliche Decke haben. Was muss man beachten? Kann man einfach so verputzen? An der Decke???

Liebe Grüße,
Anja

Bearbeitet von magdeburgermadl am 10.01.2016 18:45:01


Hallo,

also ich würde da nichts selber machen. Vor allem, wenn es eine Mietwohnung ist.
Im Zweifel entweder über den Vermieter gehen.

Oder Ihr holt Euch die Hilfe eines Stukateurs. Die haben von sowas die meise Ahnung.

Wenn wieder abgehängt werden soll, sollte das gerade im Kinderzimmer vom Profi erledigt werden. Denn Ihr wollt ja den Nachwuchs nicht irgendwann mal aus den Trümmern der Decke ausgraben.


Gruß

Highlander


Hallo,
ich denke auch ihr solltet einen Profi zu Rate ziehen.
Der kann euch bestimmt schnell sagen wie die Sachlage ist.



Kostenloser Newsletter