Kuhmilchallergie dasselbe wie Laktoseintolleranz?


Auf gefahr mich lächerlich zu machen, ich hatte eine kleine debatte darum das Kuhmilchallerigie dasselbe wie Laktose intolleranz ist. Meiner Meinung nach gibt es da nur geringe unterschiede, nun wollte ich das mal für mich klären, wie ist das also genau???


Schlage bei Wikipedia nach, dort wirst du fündig.


Soweit ich weiß ist Laktoseintolleranz eine unverträglichkeit des Zuckers in der Milch bzw. dessen Form und eine Kuhmilchallergie hat mit den fetten oder so zu tun.


Zitat (Keto @ 22.10.2015 18:22:50)
Soweit ich weiß ist Laktoseintolleranz eine unverträglichkeit des Zuckers in der Milch

Richtig. Und bei einer Kuhmilchallergie reagiert der Körper auf Eiweiße.

Zitat
Soweit ich weiß ist Laktoseintoleranz eine Unverträglichkeit des Zuckers in der Milch bzw. dessen Form und eine Kuhmilchallergie hat mit den fetten oder so zu tun.

Das ist so nicht ganz richtig, folgendes habe ich dazu gefunden,
Zitat
Eine Kuhmilchallergie ist eine allergische Reaktion auf die Eiweiße in der Milch oder in Milchprodukten. | Quelle

Laktoseintoleranz hingegen, sieht es wie folgt aus
Zitat
Bei Laktoseintoleranz oder Milchzuckerunverträglichkeit wird der mit der Nahrung aufgenommene Milchzucker als Folge fehlender oder verminderter Produktion des Verdauungsenzyms Laktase nicht verdaut. | Quelle: Wikipedia

Das sind schon mal die Gravierenden Unterschiede!
Und exakt so ist das, das hättest du auch sicherlich ohne uns geschafft, beim nächsten Mal einfach Hirn an und Google auf machen ;)

Zitat (MuttiMaus82 @ 22.10.2015 18:43:06)
Und exakt so ist das, das hättest du auch sicherlich ohne uns geschafft, beim nächsten Mal einfach Hirn an und Google auf machen ;)

Nun mal ein bisschen netter werden.
Hier ist es so, dass Fragen freundlich von denen beantwortet werden, die sich auskennen.
Für´s Googeln brauche ich mich hier nicht anzumelden. Also, bitte ein wenig entgegenkommender! :freunde:

Es war eigentlich nicht unnett gemeint aber wo ich es nochmal lese hast du durchaus recht.

liebemutti8, entschuldige bitte mein loses Mundwerk, es sollte nicht beleidigend sein falls es so rübergekommen sein sollte.


Prima Erklärung @MuttiMaus. Danke :blumen:

Es war zwar nicht meine Frage, aber neugierig war ich schon. Übrigens muss man selbst dann, wenn man Tante Google fragt, schon in etwa wissen, was man wissen will ;)

Grüßle,

Egeria


Liebe liebemutti8!
Um auf deine Frag zu antworten Nein. Kuhmlichallergie und Laktoseintoleranz sind zwei völlig verschiedene Dinge. Sie drehen sich zwar um das gleiche Endprodukt haben aber total verschiedene Ausgangspunkte.
Laktoseintoleranz ist wie der Name schon sagt eine Intoleranz. Sprich eine Unverträglichkeit. Im Falle der Laktoseintoleranz fehlt dem Körper das Enzym Laktase. Dieses Enzym spaltet den Milchzucker in zwei für den Körper verwertbare Zuckerarten auf. (der Milchzucker allg. ist im vollständigen Zustand nicht verwertbar). An sich ist Laktoseintoleranz keine Krankheit weil die Produktion von Laktase ursprünglich nur für die Säuglingszeit vorgesehen ist um die Muttermilch zu verdauen. Somit nimmt die Produktion der Laktase mit zunehmendem Alter ab. Das die Breite Masse der erwachsenen Bevölkerung in der nördlichen Hemisphäre dennoch in der Lage ist Laktose zu verdauen (also Laktase zu produzieren) ist genetisch und evolutionär gesehen ziemlich neu (vor ca. 8000 jahren). Vermutlich liegt der Ursprung der Laktosetolereanz in der Verbereitung der Landwirtschaft und der Tierhaltung. Im Zuge der Viehaltung standen in kalten nahrungsarmen Zeiten sehr nahrhafte Lebensmittel bereit (Milch!) die der Menschheit einen natürlichen Selektionsvorteil geboten haben (Stichpunkt Survival of the Fittest). In Gebieten in denen die Milchviehhaltung nicht verbreitet war/ist sind auch heute noch die meisten Menschen laktoseintolerant Beispie(Asien).

Kuhmilchallergie hingegen ist eine Krankhafte Reaktion des Immunsystemes. Das Eiweiß der Milch wird vom Körper als Fremd eingestuft und es folgt eine Überschießende Reaktion des Immunsystems.

Ich hoffe der unterschied wird einigermaßen deutlich :D
Liebe Grüße!


Der Unterschied war schon deutlich. :pfeifen:


Zitat (AnnikaSophia @ 08.11.2015 09:55:51)
Liebe liebemutti8!
Um auf deine Frag zu antworten Nein. Kuhmlichallergie und Laktoseintoleranz sind zwei völlig verschiedene Dinge. Sie drehen sich zwar um das gleiche Endprodukt haben aber total verschiedene Ausgangspunkte.
Laktoseintoleranz ist wie der Name schon sagt eine Intoleranz. Sprich eine Unverträglichkeit. Im Falle der Laktoseintoleranz fehlt dem Körper das Enzym Laktase. Dieses Enzym spaltet den Milchzucker in zwei für den Körper verwertbare Zuckerarten auf. (der Milchzucker allg. ist im vollständigen Zustand nicht verwertbar). An sich ist Laktoseintoleranz keine Krankheit weil die Produktion von Laktase ursprünglich nur für die Säuglingszeit vorgesehen ist um die Muttermilch zu verdauen. Somit nimmt die Produktion der Laktase mit zunehmendem Alter ab. Das die Breite Masse der erwachsenen Bevölkerung in der nördlichen Hemisphäre dennoch in der Lage ist Laktose zu verdauen (also Laktase zu produzieren) ist genetisch und evolutionär gesehen ziemlich neu (vor ca. 8000 jahren). Vermutlich liegt der Ursprung der Laktosetolereanz in der Verbereitung der Landwirtschaft und der Tierhaltung. Im Zuge der Viehaltung standen in kalten nahrungsarmen Zeiten sehr nahrhafte Lebensmittel bereit (Milch!) die der Menschheit einen natürlichen Selektionsvorteil geboten haben (Stichpunkt Survival of the Fittest). In Gebieten in denen die Milchviehhaltung nicht verbreitet war/ist sind auch heute noch die meisten Menschen laktoseintolerant Beispie(Asien).

Kuhmilchallergie hingegen ist eine Krankhafte Reaktion des Immunsystemes. Das Eiweiß der Milch wird vom Körper als Fremd eingestuft und es folgt eine Überschießende Reaktion des Immunsystems.

Ich hoffe der unterschied wird einigermaßen deutlich :D
Liebe Grüße!

Quelle?

ein Riesenunterschied für die Betroffenen ist:

bei einer Allergie reichen kleinste Mengen des allergenen Stoffes für eine allergische Reaktion aus, die auch lebensgefährlich sein kann: anaphylaktischer Schock.

bei einer Unverträglichkeit/Intolleranz reagiert der Körper in dem Maße, wie ihm der unverträgliche Stoff zugeführt wird, sprich: kleine Menge, geringe Auswirkung, große Menge des unverträglichen Stoffes - große Auswirkung. Die Auswirkungen sind zwar unangenehm und schmerzhaft, aber nicht lebensgefährlich.

Bearbeitet von Mafalda am 08.11.2015 12:56:33


Das ist kein Zitierter Text sondern stammt aus meiner eigenen Feder. die grundinformationen sind aus vielerlei Quellen zusammen getragen ( Studium). Der Ansatz zur Erklärung der Laktosetoleranz über den evolutionären Hindergrund stammt aus einer Studie aus dem Jahr 2007 von Joachim Burger (Anthropologe+Mikrobiologe). Die Studie an sich ist keine Onlineressource.


Zitat (AnnikaSophia @ 08.11.2015 09:55:51)
Liebe liebemutti8!
Um auf deine Frag zu antworten Nein. Kuhmlichallergie und Laktoseintoleranz sind zwei völlig verschiedene Dinge. Sie drehen sich zwar um das gleiche Endprodukt ...

Das stimmt auch nur bedingt.

Bei Kuhmilch treffen sich die Kuhmilchallergiker und die Laktoseintoleranten. Die müssen beide meiden, aber während die Laktoseintoleranten laktosefreie Kuhmilch trinken und Hartkäse aus Kuhmilch essen können, aber keine Schafs- oder Ziegenmilch vertragen, ist es bei Kuhmilchallergiker andersherum.

Hallo, denke nicht das es das gleiche ist. Als Kind habe ich keine Kuhmilch vertragen habe Pickel im Gesicht bekommen. Wurde dann mit Ziegenmilch groß. So ab dem 12 Lebensjahr ist alles vorbei. Heute trinke ich Milch zeitweise bis zu einem Liter am Tag und keinerlei Probleme



Kostenloser Newsletter