Wasserfilterkanne zum Wasser entkalken: Filtertausch


Ich würde gerne wissen, ob jemand Erfahrung hat, wieviel länger man eine Filterkartusche verwenden kann, wenn man nur kalkfreies Wasser für die oder den herstellen möchte. Keimfreiheit ist ohnehin durch UV-Bestrahlung des Wassers gegeben, dh. Aufbereitung durch die Kommune. Nur die Wasserhärte macht meinen Geräten zu schaffen.


Ich verstehe jetzt gerade die Frage nicht. Meinst Du wielange die Kartusche vom Entkalker hält bevor sie ausgewechselt werden muß oder wie oft Du dann noch die Geräte, die jetzt entkalktes Wasser bekommen, noch entkalken mußt?

Aus meiner Erfahrung: die Kartusche für unseren Filter hält ca einen Monat und wenn ich konsequent nur das Wasser daraus verwende, muß ich meinen Wasserkocher gar nicht mehr entkalken. Eine Kaffeemaschine habe ich nicht und bei unserer Teemaschine wird defnitiv nur entkalktes Wasser genutzt. Aus meiner Sicht und von der Wasserhärte hier bei uns ausgehend, kann ich diese durchaus empfehlen.


Normalerweise haben diese Wasserfilterkannen oben am Kannendeckel eine Skala, die anzeigt, wann der Filter getauscht werden muss.


Danke für die Info. Ich habe von Freunden gehört, dass diese Kartuschen viel länger verwendet werden könnten als vom Hersteller angegeben. Ich brauche das entkalkte Wasser wie gesagt nur für den Wasserkocher und die Kaffeemaschine. Daher meine viell. missverständliche Fragestellung.


Das kann hinkommen, frauli. Mir ist aufgefallen, daß meine Freundin, die extremst hartes Wasser hat, genauso oft die Filterkartusche wechseln muß wie ich, obwohl unser Wasser bei weitem nicht so hart ist wie ihres. Von daher ist es fraglich, wie sehr man den Angaben da vertrauen kann. Andererseits wüßte ich nicht, wie man sonst feststellen könnte, wann die Kartusche gewechselt werden muß.


Das hängt vom Kalkgehalt Deines Wassers ab. Die Filterwirkung nimmt mit dem Durchfluss ab (vereinfacht gesagt).

Ich hatte das mal durchgemessen. Irgendwo beim Versandhändler mit dem A... dürfte meine Rezension rumliegen. Auch alternative Filter haben prima funktioniert.

Wenn Du sicher sein willst, kauf ein Kalmess Set aus dedm Aquariumsbereich. Lass immer wieder einen Liter durchlaufen und miss den Kalkgehalt. Der wird langsam steigen und dann kannst Du bestimmen, wieviel für Dich ok ist.

Alles andere ist Gelaber.

Hinweis: Die Anzeige auf den meisten Systemen ist nur zeitabhängig. Durchfluss wird nicht bestimmt.

Bearbeitet von zerobrain am 26.10.2015 19:43:49


Danke vielmals, sehr überzeugende Darstellung!


Auch von mir noch einmal ein dickes Dankeschön. super Erklärung. :-)



Kostenloser Newsletter