Wie entkalke ich den Warmwasser Speicher Vitocell


ich möchte den Warmwasser Speicher Vitocell 100 entkalken. Er hat 300l Inhalt.Das entkalken muß allerdings so schnell wie möglich passieren,es sind 2 Haushalte mit kompletter Wasserversorgung betroffen.Deshalb meine Frage wie und vor allem mit was kann ich den Speicher schnellstmöglichst entkalken ?Möchte mich schon im voraus für eure Hilfe bedanken.
Manuela


Damit solltest du dich an das Unternehmen wenden, dass dir die Geräte installiert hat. Die werden Alles notwendige veranlassen oder den Technischen Dienst des Herstellers um Hilfe bitten. Selbst würde ich auf keinen Fall an so einem System rumkarfuckeln. Höchstens, wenn ich Gaswasserimstallateur wäre und mit den technischen Gegebenheiten der Anlage vertraut wäre.

Bearbeitet von Cambria am 19.12.2014 20:59:17


Bist Du denn sicher, dass der Wasserspeicher entkalkt werden muss? Wie kommst Du zu dieser Erkenntnis? Bröckeln Dir die Kalkteilchen entgegen, wenn Du das Wasser aufdrehst?

Sorry, wenn ich erstmal blöde nachfragen muss. Diese Infos standen nicht im Eingangspost. Und auch nicht, wie alt die Anlage ist. Könnte noch Garantie drauf sein?

Dennoch würde ich den Fachmann dranlassen. Okay, heute ist Samstag, da bekommst Du eher keinen Kundendienst mehr ins Haus. Doch da bin ich mit @Cambria d'accord: Rufe den Fachmann. Ich würde einen Teufel tun, technische Anlagen selbst warten zu wollen. Es ist immerhin ein Speicher mit 300 Litern Fassungsvermögen, wenn ich das richtig mitgeschnitten habe. Hast Du Dir schon mal überlegt, welcher Wasserschaden entstehen könnte, wenn etwas schief geht? Bist ja hoffentlich gut versichert ...

Grüßle,

Egeria


Zufällig weiss ich aus sehr sicherer Quelle, dass zumindest der technische Dienst des Herstellers auch am Wochenende erreichbar ist ;) allerdings ist für den Endkunden der erste Weg der zum Installationsbetrieb.


Danke für deine Antwort,aber die sind mir zu teuer.Wegen der 300l mache ich mir keine Sorgen habe ein eigenes Gehöft.Die Anlage ist 12 Jahre alt und Kalk kommt mir tatsächlich aus dem Wasserhahn entgegen.


was ich so gerade flüchtig ergoogelt habe (Haustechnikdialog), platzt der Kalk von selbst durch den Temperaturwechsel ab. Wenn die Brösel kommen, ist das also offenbar erstmal nicht schlimm; vielleicht kannst Du mal kräftig durchspülen.
Ansonsten: selbst genügend Fachwissen sammeln - oder den berühmten Fachmann dranlassen. Immerhin ist das Trinkwasser und muss als Lebensmittel behandelt werden. Mit "zwei Haushalten" ist ja auch nicht nur die eigene Familie betroffen.


Billiger als ne geschrottete Therme ist es in jedem Fall, den Fachmann ranzulassen. Zumal die Geräte von Viessmann ja auch nicht grade Schnäppchen sind.


Billiger als ne geschrottete Therme ist es in jedem Fall, den Fachmann ranzulassen. Zumal die Geräte von Viessmann ja auch nicht grade Schnäppchen sind.


Danke für eure Antworten.
Manuela



Kostenloser Newsletter