Farbe vom Schreibtisch ändern ohne lackieren


Hallihallo,

ich habe eine knifflige Frage: nämlich, wie ich meinen jetzt hellbraun-orangenen Schreibtisch weiß bekomme.

Ich habe einen neuen Schlafzimmerschrank gekauft, der eben weiß ist und da Kommode und Bett auch weiß sind, passt jetzt der Schreibtisch nicht mehr dazu.

Leider darf ich ihn nicht streichen oder lackieren. Nun frage ich mich, ob es nicht noch andere kreative, gerne auch etwas ausgefallenere Lösungsvorschläge gibt?

Habe schon überlegt, zwei weiße Wachstischdecken zu kaufen und die dann irgendwie so drüberzuspannen, dass es ganz okay aussieht.

Was meint ihr?


Du kannst auch weiße Folie zum Kleben nehmen.


Beim kleben wäre ich vorsichtig, möglicherweise geht beim Abziehen der Lack mit ab. Ich denke, die Idee mit der Wachstuchdecke ist ganz gut. Alternativ einfach eine farbige Plexiglasplatte drauflegen? Oder eine klare Pexi-Platte und Fotos als Deko drunter?


Bekleben hatte mit Folie ich schon überlegt und ausgeschlossen, weil da zu schnell Kratzer reinkommen, der wird schon richtig als Arbeitsplatte beansprucht (habe außerdem auch Katzen die da auf und abspringen oder drauf auch gerne "abbremsen" ;) )
Daher die Idee mit der Wachtischdecke, die hält da schon mehr aus.

Bearbeitet von fluffiestalpha am 15.11.2015 15:35:20


Zitat (Binefant @ 15.11.2015 15:31:50)
Beim kleben wäre ich vorsichtig, möglicherweise geht beim Abziehen der Lack mit ab. Ich denke, die Idee mit der Wachstuchdecke ist ganz gut. Alternativ einfach eine farbige Plexiglasplatte drauflegen? Oder eine klare Pexi-Platte und Fotos als Deko drunter?

Das mit der Platte war das erste, was ich gemacht habe :D fand ich auch ganz gut für den Anfang, aber man sieht halt trotzdem noch dass der Schreibtisch NICHT in den Raum gehört.
Er geht übrigens über Eck und ist insgesamt ca. 3m lang, dh. für 3-4 Arbeitsplätze ausgerichtet.

Vielleicht hat ja noch einer eine zündende Idee :D

Bearbeitet von fluffiestalpha am 15.11.2015 15:40:31

Pinsel aus der Arbeitshosentasche ziehen und drauflos streichen. Vorzugsweise in weißer Farbe.

Ja, ja, ja, das habe ich durchaus vernommen, dass Du nicht lackieren willst oder darfst. Warum auch immer.

Dann hast Du noch die Einschränkung, dass Deine Samtpfoten den Schreibtisch gerne mit Bremsspuren versehen. Das macht es auch nicht einfacher. So lieb die Fellnasen auch sein mögen.

Du kannst entweder den Schreibtisch mit weißem Stoff großzügig verhüllen. Dann kommst Du aber nicht mehr ohne Weiteres an die Schubladen ran. Wenn die Schubladen zweitrangig sind, dann kaufe Dir beim Stoffdiscounter fünf Meter weißen Deko-Stoff und schmeiße den großzügig über die Arbeitsplätze. Geht schon, ist aber nicht praktisch.

Oder aber Du gehst in den Baumarkt und kaufst Dir eine Dose weißen Hammerschlaglack. Der hält bombig und ist auch katzenkrallen-resistent. Ein Auftrag reicht aus. Der Lack deckt genauso heftig, wie er haftet. Den kriegst Du nicht mehr ab. Auch nicht mit professionellem Entlacker.

Du kannst natürlich auch in liebevoller Handarbeit für jede Fläche ein resopal-ähnliches Material zuschneiden und einzeln aufkleben. Doch sind wir ehrlich: Das sieht immer aus wie gewollt und nicht gekonnt. Eben einfach dilletantisch.

Daher mein Rat, so Du ihn hören magst: Kaufe Dir eine Dose Lack Deiner Wahl, nimm auch gleich die kleine Schaumstoffrolle zum Auftragen mit in den Einkaufswagen und lege los.

Grüßle,

Egeria

P.S.: Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.


Zitat (Egeria @ 15.11.2015 17:44:45)


Daher mein Rat, so Du ihn hören magst: Kaufe Dir eine Dose Lack Deiner Wahl, nimm auch gleich die kleine Schaumstoffrolle zum Auftragen mit in den Einkaufswagen und lege los.

Grüßle,

Egeria

P.S.: Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass.

Nichts lieber als das. Leider wird mir mein Freund dann einen neuen gleichwertigen Schreibtisch in Rechnung stellen, weil ich seinen, ich zitiere "700€ teuren Schreibtisch kaputt gemacht" habe, und darauf habe ich mal so gar keine Lust. Zumal die ganze Arbeit dann umsonst war. Also nein, leider nicht hilfreich, zumal ich bereits erwähnt hatte, dass streichen NICHT in Frage kommt.

Bearbeitet von fluffiestalpha am 15.11.2015 19:57:03

Autofolierung?
Die wird doch nicht geklebt?


Warum habt Ihr zum einen nicht vor dem Kauf des neuen Schlafzimmerschranks darüber gesprochen, daß der Schreibtisch nun möglicherweise nicht mehr zu dem neuen Möbel passen könnte?

Oder sag Deinem Freund doch einfach, er soll sein Schreibtisch-Monster in den Keller oder zu Freunden ausquartieren und ihr kauft einfach einen passenden neuen Schreibtisch, der passend zur Farbe des Kleiderschranks ist.

Soooo teuer sind die Teile doch nun auch nicht mehr, zumal es sicher kein Chefbüro-Schreibtisch sein muß!



Kostenloser Newsletter