Bienenwachs für Möbel? Suche ein Naturprodukt für Kindermöbel


Hallo an alle,

ich habe ein Kinderbett ablaugen lassen. Jetzt ist das Holz offen und muss natürlich irgendwie behandelt werden. Da es sich um ein Möbelstück fürs Kinderzimmer handelt, kommen herkömmliche toxische Produkte nicht in Frage.

Ich habe recherchiert: man kann Produkte benutzen, die auf Basis von Bienenwachs hergestellt werden.

Habt ihr Erfahrungen mit solchen Produkten gemacht?

Vielen dank, Grüße

Mecanos


Bienenwachs ist doch sehr gut dafür.
Man muss es gut einreiben und, wenn getrocknet, polieren.

Bearbeitet von AMANTE am 23.12.2015 08:12:53


Eine weitere Alternative wäre Leinöl. Gibts beispielsweise bei Tegut. Ist mit etwa fünf Euronen nicht das billigste Öl, jedoch empfehlenswert.

Unterschied zum Bienenwachs: Mit dem Öl versiegelst Du das Holz nicht. Musst allerdings in regelmäßigen Abständen nachölen. Oder kannst immer noch mit Wachs versiegeln.

Grüßle und viel Erfolg,

Egeria


Der Tipp mit Leinöl ist gut.
Allerdings sollte man nach der Behandlung mit Leinöl die dazu benutzten Tücher entsorgen, weil die Gefahr der Selbstentzündung besteht.

Ciao
Elisabeth


Lieben Dank @Elisabeth, für den Tipp, die Arbeitswerkzeuge wegen Selbstentzündungsgefahr zu entsorgen. Wie sollte das denn geschehen?

Ich nehme zum Auftragen gerne einen gewöhnlichen Haushaltsschwamm. Der wandert nach Gebrauch in die Mülltonne. Muss ich jetzt fürchten, dass die Abfalltonne plötzlich in Flammen steht?

Oder schlimmer noch: Wie sieht das mit den behandelten Flächen (Küchenschneidebrettchen, hundertjährige abgelaugte Schränke) aus? Sind die dann im Umkehrschluss ebenfalls brandgefährlich?

Grüßle,

Egeria


Musste jetzt selbst nochmal nachlesen. Hatte das nur so im Ohr.
Bei reinem Leinöl ist die Entzündungsgefahr nicht so groß, wie bei sog. "Halböl", d.h. Leinöl zur Hälfte vermischt mit Terpentinöl.
Die Entzündung erfolgt durch den Sauerstoff, die Tücher oder Schwämme sollten deshalb in einem Schraubglas entsorgt werden.

Ich persönlich nehme jeden Tag einen Esslöffel Leinöl ein, ich bin so heiß wie ein Vulkan :lol:

Ciao
Elisabeth


Genau das ist meine Frage: Wie gefährlich ist Leinöl?

Ich bin Dir ja durchaus dankbar für Deine Hinweise. Allerdings würde ich auch gerne wissen, woher Du Dein Wissen beziehst. Keiner sitzt gerne bewusst auf einer Zeitbombe.

Also bitte: Es geht nichts über ein profundes Halbwissen. Das haben wir alle. Könntest Du mir bitte dezidiert erklären, warum reines Leinöl brandgefährlich sein könnte. Dafür würde Dir mein Dank unendlich hinterherschleichen.

Grüßle,

Egeria

Bearbeitet von Egeria am 24.12.2015 12:37:29


mögliche Gefahr bei Leinöl:

Artikel Nr. 1
Nr. 2
Wikipedia: Punkt Selbstentzündung

reicht Dir das oder willst Du noch mehr? Dann gockel bitte selber weiter :P


Uups, danke für die Hinweise @Fanti. Habe sie mir durchgesehen.

Jetzt bin ich doch ziemlich verunsichert. Da ich dachte, ein Naturprodukt kann doch nicht schädlich sein. Scheint weit gefehlt zu sein.

Sorry for that.

Liebe Grüße,

Egeria

P.S.: Das Bienenwachs scheint die sicherste Methode zu sein.



Kostenloser Newsletter