Binare Option - Worauf sollte man achten?


Guten Abend,

ich möchte meine Freie Zeit etwas nutzen, um mich mit dem Thema binare Option auseinander zusetzen. Gelesen habe ich schon einiges, aber richtig schlau werde ich daraus auch nicht. Ich verstehe das System nicht. Ich weiß man Gewinnt oder Verliert und mir ist auch bekannt, dass man sich eine Aktie oder so raussucht und dann darauf wettet, wo die Aktie um eine bestimmte Zeit steht. Ich glaube das ist soweit auch richtig.

Aber wie funktioniert das und wo kann man das mal testen, möchte ja nicht gleich mein Geld zum Fenster rauswerfen. ;-)

Schöne Grüße


Zitat (MuttiMaus82 @ 05.01.2016 19:17:44)
Guten Abend,

ich möchte meine Freie Zeit etwas nutzen, um mich mit dem Thema binare Option auseinander zusetzen. Gelesen habe ich schon einiges, aber richtig schlau werde ich daraus auch nicht. Ich verstehe das System nicht. Ich weiß man Gewinnt oder Verliert und mir ist auch bekannt, dass man sich eine Aktie oder so raussucht und dann darauf wettet, wo die Aktie um eine bestimmte Zeit steht. Ich glaube das ist soweit auch richtig.

Aber wie funktioniert das und wo kann man das mal testen, möchte ja nicht gleich mein Geld zum Fenster rauswerfen. ;-)

Schöne Grüße

Guten Abend,

Wikipedia oder Google geben dir Auskunft darüber, wie das System funktioniert....
Vielleicht kannst du bei der ein oder anderen Onlinebank Testkäufe tätigen....Auch da hilft Google weiter....
Du kannst natürlich auch die Bank deines Vertrauens fragen....
Das System ist aber sehr Komplex....
An deiner Stelle würde ich es wie ich machen : Lass die Finger davon, wenn du dich nicht auskennst....

Just my 2 Cents....

Zitat (MuttiMaus82 @ 05.01.2016 19:17:44)
möchte ja nicht gleich mein Geld zum Fenster rauswerfen. ;-)

Dann lasse es und kauf dir von dem Geld lieber ein gutes Stück Steak. Haste mehr von.

geh zu deiner Bank oder zur Verbraucherzentrale und lass dich von Fachleuten beraten


ohne den frag mutti Forumsmitgliedern zu nahe treten zu wollen aber die Zahl der Finanzfachleute unter uns ist - na sagen wir mal überschaubar :rolleyes:


Ich würde ganz die Finger davon lassen - das Risiko,eine Menge Geld zu verlieren,wäre mir zu groß.Weil ich keine Ahnung davon habe. :pfeifen:


Guten Morgen,

ich glaube, bei so etwas geht es weniger um freie Zeit, sondern um freies Geld.
- Hast Du einen Betrag übrig, dessen teilweiser oder ganzer Verlust Dir nicht wehtun würde?
- Kannst Du noch gut schlafen, wenn diese Summe in einem Produkt steckt, das Du nicht vollkommen durchschaust?
- Hast Du einen Finanz - Berater, dem Du soweit vertraust?

Das sind so die Fragen, die ich mir stellen würde. Sonst würde ich es bei der Theorie belassen.
Statt Wikipedia und Google kann man übrigens auch die Fachliteratur wälzen, in einer größeren Stadt mit guten Bibliotheken / Uni sollte das kein Problem sein.


Komm ganz darauf an. Finanzgeschäfte sind ein zweischneidiges Schwert, ich sags euch. Ich kenne jemanden der macht da regelmäßig vergleichsweise viel Geld, jedoch musste der auch erstmal über die Jahre 3.000 € in den Sand setzen um heutzutage regelmäßig Geld damit zu verdienen. Dafür hat er nichtmehr viel Aufwand und weiß inzwischen genau wann er setzen kann und wann nicht. Ich würde also jedem zu Anfangs raten ein oder mehrere Demokonten zu eröffnen und erstmal zu üben was das Zeug hält. Man kann nie genug vorbereitet sein für Geschäfte mit Finanzderivaten. Ein großes wirtschaftliches und politisches Allgemeinwissen sind auch von Vorteil beim Traden.

Grüße

Bearbeitet von Natze am 09.12.2016 16:20:35



Kostenloser Newsletter