Beim Aldi gibt es die 1 Kg Putenbrust filets.


Ich kaufe beim Aldi oft die abgepackten 1 Kg Putenbrustfilets und mache daraus Gyros. Kann man daraus auch einen schönen Braten machen ???

Wenn ja wie ???

Würde mich über Antworten freuen.

Lg Wolle55


Wenn das Fleisch bereits in Scheiben geschnitten verkauft wird, ist es wohl ein wenig schwer, hiervon noch einen Braten herzurichten, es sei denn, Du wickelst die einzelnen "Putenschnitzel" mit Metzgerkordel zusammen und formst so einen Putenrollbraten der aber nach dem Braten und dem Entfernen der Kordel in seine Einzelteile auseinanderfällt.

Ist die Putenbrust jedoch als Ganzes in der Verpackung, so kannst Du diese ganz einfach und genau so wie einen Schweine- oder Rinderbraten entsprechend gut gewürzt und zusammen mit Zwiebeln und Wurzelgemüse im Bräter zu einem Putenbraten verarbeiten. Damit die Soße später einen guten Geschmack bekommt, würde ich, statt mit Wasser aufzugießen, dies mit Geflügelfond machen. Das läßt die Soße später gehaltvoller schmecken!


Danke Murmeltier

Die 1 Kg Stücke sind immer im ganzen .Wie lange muß ich den dann schmoren lassen.

Lg Wolle


HAst du ein Bratenthermometer?- wenn nicht, lass dir eins schenken oder kaufe es.
Zur Dauer: kommt auf die dickste Stelle an, da kann ich dir leider nichts zu sagen.


Zitat (Wolle55 @ 13.02.2016 22:05:00)
Die 1 Kg Stücke sind immer im ganzen .Wie lange muß ich den dann schmoren lassen.

45 Minuten reichen für 1 kg Putenbrust.
Ich habe es anfangs auch nicht glauben wollen, aber die Erfahrung zeigt, dass es passt.

Genau, @Jeannie hat Recht: 45 Minuten reichen.- Du kannst den Braten ja aufschneiden, und evtl. die Scheiben in der Sauce "nachziehen" lassen, wenn das Fleisch nicht ganz durch sein sollte.


Genau wie Isi und Jeannie es geschrieben haben, 45 Minuten bis absolut maximal 1 Stunde reichen vollkommen aus, um das Putenfilet zu garen. Eine längere Zeit wuerde das Fleisch nur trocken werden lassen! Das ist dann verständlicherweise nicht mehr lecker!


Danke für eure Antworten

Lg Wolle



Kostenloser Newsletter