Wie bekomme ich alte verkalkte fliesen wieder sauber ?


Meine Oma ist leider in letzter Zeit nicht mehr so gut auf den Beinen und ich habe ihr angeboten mich um ihren Haushalt zu kümmern. Da könnte ich ein paar gut Tips zur Reinigung von Dusche, Toilette und so weiter brauchen. Der Schmutz ist leider schon etwas älter und hartneckig.


Essig ist bei Kalk meist eine gute Wahl

Bearbeitet von Elli1989 am 07.03.2016 14:18:01


Versuche es doch einmal mit Abrazo-Reinigungskissen , auch für empfindliche Oberflächen wie Glaskeramikfelder oder Glaswände geeignet . Auch mit Glaswolle lässt sich eine Fließe abreiben , aber dabei ist ein sehr mühseliges Scheuern nötig . Bedarf viel Geduld und "Spucke" . An der Glaswolle (Isolationsmaterial für Dachböden oder Trockenwände) durch Trockenabrieb sind die Kalkspuren super zu erkennen .Versuch es mal an einer Fließe und mach dann so nach und nach die Anderen !!
Wirst Dich wundern , was da so alles ab geht .

:wub:

Viel Erfolg und LG
Monika


Vorsicht!
Das Arbeiten mit Glaswolle ist nicht ganz ungefährlich für Haut und Atemwege.


Ich greife da immer auf Essigessenz zurück.


Ich benutze Orangenöl-Reiniger! Damit blitzt alles und es riecht noch toll! Ich habe auch über Pinterest gelesen, dass Klarspüler funktioniert!


Essig ist da erste Wahl. Essigessenz und Wasser im Verhältnis 1:1 mischen, in ein Sprüher gießen und draufsprüchen. Kurz einwirken lassen und dann mit einem Schwamm abwischen.


Zitat
Ich benutze Orangenöl-Reiniger! Damit blitzt alles und es riecht noch toll! Ich habe auch über Pinterest gelesen, dass Klarspüler funktioniert!


Klarspüler hat Essig gegenüber den Vorteil, dass er sich auf senkrechten Flecken gut verteilen lässt und einen Film bildet.
Ich wende ihn zum Beispiel auch beim Fensterputzen gegen die Kalkflecken von Regentropfen an. Gut verteilen und einreiben... mind. 10 Min, aber besser länger. einwirken lassen und dann normal abwischen.
Ebenso gut geeignet für Kalk an Armaturen oder Kunststoff-Duschwänden. Ich weiss nicht wie stark verkalkt diese Fliesen sind, aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert.
Vielleicht reibst du erstmal eine Fliese damit ein und schaust dann später ob es gewirkt hat. So sparst du die viel Arbeit für den Fall, dass die Verkalkung auf diese Art nicht zu lösen ist.
Klarspüler für die Geschirrspülmaschine ist sehr günstig und man bekommt ihn in jedem Discounter. Ich würde es ausprobieren. Obwohl ich selbst für's Geschirrspülen keinen zusätzlichen Klarspüler verwende, habe ich doch für solche Zwecke immer eine Flasche im Haus.

LG Taita


Kostenloser Newsletter