Wärmflasche, Mikrowelle

Hi,
kann man eine mit Wasser gefüllte erkaltete Wärmflasche (Gummi)in der
Vielen Dank
20 hilfreiche AntwortenNur hilfreiche Antworten anzeigen
Würde ich nicht machen. Erstens kann man nie sagen, ob irgendwo Metall verarbeitet ist, zweitens ist nicht klar, ob der Gummi mikrowellengeeignet ist und drittens ist es doch echt kein großer Akt, die Wärmflasche mit heißem Wasser neu zu befüllen.
War diese Antwort hilfreich?
Ich denke auch, daß es weniger Energie kostet, in die Wärmflasche heißes Wasser aus dem

Falls Du das Wasser nicht verschwenden möchtest, könntest Du damit auch die Blumen gießen oder ähnliches.
War diese Antwort hilfreich?
Bei mir kommt das Wasser aus der Wärmflasche wieder zurück in den Wasserkocher und wird neu erhitzt, dann ab zurück in die Wärmflasche und auf die zu wärmende Körperstelle.
War diese Antwort hilfreich?
Hallo


Da habe ich so meine Zweifel. Ich habe keine Ahnung wie Gummi in der micro wird? Ich wähle die altertümliche Variante. Wasser in der Wasserkocher und erhitzen, dann in die Wärmflasche.

LG
War diese Antwort hilfreich?
Guten Abend,

also meine Familie hat das damals immer so gehandhabt, ob das wirklich richtig ist weiß ich nicht, aber es hat ohne Probleme funktioniert :o

Grüße
War diese Antwort hilfreich?
Hallo,

also wenn es nicht explizit für die Wärmflasche angegeben ist, dann würde ich das nicht versuchen. Man weiß da nicht wirklich wie das Material reagiert.

Ich mache es auch so wie Einige hier und erhitze das Wasser erneut im Wasserkocher.

Als Alternative zur Wärmflasche kann man ja auch Wärmekissen oder so ein Wärmetier aus der Apotheke verwenden, die kann man dann in der Mikrowellen erwärmen.

LG.
:)
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Mia_Dani, 22.03.2016)
...
Als Alternative zur Wärmflasche kann man ja auch Wärmekissen oder so ein Wärmetier aus der Apotheke verwenden, die kann man dann in der Mikrowellen erwärmen.

LG.
:)

Im Winter kann da auch die Heizung schon helfen.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Shaila, 22.03.2016)
Im Winter kann da auch die  Heizung schon helfen.

Hehe, kann... :D
Wenn
Mikrowelle geht vielleicht etwas schneller.

Bearbeitet von Mia_Dani am 22.03.2016 16:30:19
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Mia_Dani, 22.03.2016)
Hehe, kann... :D
Wenn Kissen und Tierchen sich so erwärmen lassen...
Mikrowelle geht vielleicht etwas schneller.

Das auf jeden Fall! Und es wird auch um einiges heißer. Aber für den Anfang und wenn etwas warm reicht, dann ist das schon eine sehr sparsame Methode.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Shaila, 22.03.2016)
Das auf jeden Fall! Und es wird auch um einiges heißer. Aber für den Anfang und wenn etwas warm reicht, dann ist das schon eine sehr sparsame Methode.

Ja, das kann ich mir gut vorstellen.
Sollte beim nächsten Mal leichten Nackenschmerzen das Wärme-Schaf dann auf die Heizung setzen, noch muss man sie ja abends anmachen.
Danke für den Tipp. :)
War diese Antwort hilfreich?
Würde ich nicht versuchen. Diese kann platzen!
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (AndreMern, 06.04.2016)
Würde ich nicht versuchen. Diese kann platzen!

... ja ja in der Mw kann so vieles platzen...
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Katrina Schnurz, 06.04.2016)
... ja ja in der Mw kann so vieles platzen...

Ich würde es auch nicht machen - die Wärmflasche hat innen ein Metallgewinde - und wie schon beschrieben,das hält der Gummi nicht aus. :( :o
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Katrina Schnurz, 06.04.2016)
... ja ja in der Mw kann so vieles platzen...

Du zitierst mich gerne ;)

Es gibt schon Wärmeflaschen die sicherlich auch in der Mikrowelle aufgewärmt werden könnten.
Dies trifft aber sicher nicht auf jede zu. Evtl vorher die Gebrauchsanweisung lesen und hinterfroschen ist immer gut.
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (AndreMern, 06.04.2016)
hinterfroschen ist immer gut.

vorderkröten kommt auch nicht schlecht. ;)
War diese Antwort hilfreich?
Zitat (Jeannie, 06.04.2016)
vorderkröten kommt auch nicht schlecht. ;)

rofl ... danke, jetzt geht es mir besser :D
War diese Antwort hilfreich?
Im Zweifel die Gebrauchsanweisung lesen
War diese Antwort hilfreich?
Habs selber noch nicht getestet die Wärmflasche in der Mikrowelle zu erwärmen... Aber ich kann nur Kirschkernkissen empfehlen! Die Kissen kannst du ganz einfach immer wieder in der Mikrowelle aufwärmen und sie bleiben meiner Meinung nach auch länger warm :)
War diese Antwort hilfreich?
Hallo zusammen,
Ich bin kein Klugscheisser, ich weiß wirklich alles besser oder ich google mich schlau. Hab ich bei diesem Thema auch versucht, aber hier nur Beiträge aus der Kategorie "Wer nicht weiß, muss glauben" 🙄😁
Also hab ich es ausprobiert.
Wärmflasche aus dem Wohnwagen geholt, war noch normal gefüllt, Temperatur gemessen: 16,6 Grad.
2 Minuten Mikrowelle 1000 Watt: 27 Grad
2 Minuten Mikrowelle 1000 Watt: 42 Grad
2 Minuten Mikrowelle 1000 Watt: 56 Grad

Ich hatte eigentlich erwartet, dass sich die Flasche durch vorhandene Restluft zumindest ein bisschen aufblähen würde, tat sie aber nicht. Die, die glauben, die Flasche könnte dabei platzen, seien an die denkwürdigen Lungenartisten erinnert, die in der Lage waren Wärmflaschen aufzublasen, ohne dass sie plazten.
Bis hierher also alles prima, leider ist die Flasche doch undicht geworden. Eine kleine Stelle am unteren Rand ist geschmolzen und hat eine Leckage verursacht. Hab bisher keine Erklärung dafür.
😎🙋‍♂️
War diese Antwort hilfreich?
Es wird nicht so ganz klar, was Du genau von den FM wissen möchtest - einen Tipp, warum die Wärmflasche nun doch leck ist, und man das verhindern kann, oder, warum sie sich nicht aufgebläht hat.
Verhindern kann man eine lecke Wärmflasche, wenn man das in ihr enthaltene Wasser nicht in der Mikrowelle zu erhitzen versucht.
Je nach MW-Typ (mit/ ohne Drehteller) und -Qualität können einzelne Stellen des zu Erhitzenden schon mal ungleichmäßig von den Mikrowellen getroffen werden, sich also stärker als benachbarte Gebiete erhitzen. (Das ist der Grund, warum man Speisen zwischendurch mal umrühren soll). Der solch einer punktuell stark erhitzten Stelle im Wasser ist möglicherweise das Schmelzen der Wärmflasche zu verdanken

Dass sie sich nicht aufgebläht hat, hängt mit der Wirkungsweise von Mikrowellen und den unterschiedlichen Moleküldichten von Luft und Wasser zusammen: Die im MW-Ofen erzeugten Mikrowellen bringen Wassermoleküle in Schwingung, dadurch kollidieren diese häufiger miteinander und es entsteht Reibungswärme, die das (wasserreiche) Lebensmittel von innen heraus gart. Wasserarme Lebensmittel kann man sehr viel schlechter in der MW garen, als wasserreiche.
Packst Du eine mit Wasser befüllte Wärmflasche in die MW, dann erhitzt sich nur das Wasser. Das dehnt sich zwar dadurch aus, bringt aber die Wärmflasche nicht zum Aufblähen, da die Luft in der Wärmflasche den zunehmenden Druck des erwärmten Wassers ausgleicht - Luft enthält nämlich deutlich weniger Wassermoleküle, erwärmt sich weniger, dehnt sich also so gut wie gar nicht aus, zudem kann sie den Druck des erwärmten Wassers aufgrund ihrer eigenen, lockereren Moleküldichte ausgleichen.
Eine Wärmflasche, bis oben hin gefüllt mit Wasser, dürfte eine Mikrowellen-Behandlung recht schnell mit Aufblähen und Platzen beantworten! Ich würde es nicht ausprobieren, es sei denn Du suchst einen Grund, Dir eine neue MW zuzulegen.
War diese Antwort hilfreich?
Neues Thema Umfrage


Kostenloser Newsletter