Kaffee kochen: Kaffeemaschine defekt?


Hallöchen,
nach etwas längerer Abstinenz meld ich mich mal wieder ;-)
Mir gehts soweit ganz gut hier im neuen Heim.

Allerdings bereitet mir meine ein wenig Sorgen.
Ist ne Rowenta für ca 15 € im Kaufland besorgt, ich weiß, für das Geld kann man
im Normalfall auch nicht viel erwarten. Ist übrigens ein bis zwei Jahre alt.
Nu, was machst sie denn jetzt?

Sie fängt an zu blubbern, aber nach ner Weile zischt es kräftig. Das Wasser läuft irgendwie anstatt in den Behälter (wo der Kaffee drin sein sollte) auf den Boden der Maschine, da wo es heißt (weiß gerade nicht anders zu beschreiben ;-). Allerdings schmeckt der Kaffee trotzdem gut. Nur ist das merkwürdig, warum das Wasser nicht gänzlich in den Behälter läuft? Sollte ich die Maschine mal entkalken?


da kann ich dir nix erzählen, weil ich selber keinen kaffee trinke und deshalb höchstens zweimal im jahr welchen selber koche :lol:

aber entkalken kann doch generell nicht schaden, oder?


Gute Idee ;)


Hab auch grad ne Tasse getrunken, doch irgendwie war der nicht wie immer. Naja, vielleicht bin ich auch nicht richtig wach, gelle ??? Naja, kleiner Scherz am Rande.

Gerade hab ich Hackfleisch-Lauch-Suppe für meinen Freund und mich gekocht. Mmmh die riecht total lecker. Doch essen werd ich gleich bei meiner Ma. Sie macht Sülze mit Bratkartoffeln.

So, jetzt geh ich noch ein bissel bei Euch ins Forum und dann muß ich auch schon bald los um pünklich da zu sein.



Bis neulich.
Grüßle Cleo1975


:) :)


:yes:

Bearbeitet von Shiva am 17.03.2006 22:20:00


Zitat (Daniel @ 17.03.2006 - 11:52:09)
Hallöchen,
nach etwas längerer Abstinenz meld ich mich mal wieder ;-)
Mir gehts soweit ganz gut hier im neuen Heim.

Allerdings bereitet mir meine Kaffeemaschine ein wenig Sorgen.
Ist ne Rowenta für ca 15 € im Kaufland besorgt, ich weiß, für das Geld kann man
im Normalfall auch nicht viel erwarten. Ist übrigens ein bis zwei Jahre alt.
Nu, was machst sie denn jetzt?

Sie fängt an zu blubbern, aber nach ner Weile zischt es kräftig. Das Wasser läuft irgendwie anstatt in den Behälter (wo der Kaffee drin sein sollte) auf den Boden der Maschine, da wo es heißt (weiß gerade nicht anders zu beschreiben ;-). Allerdings schmeckt der Kaffee trotzdem gut. Nur ist das merkwürdig, warum das Wasser nicht gänzlich in den Behälter läuft? Sollte ich die Maschine mal entkalken?

Ja, entkalken solltest Du diese, wenn Du die schon 2 Jahre hast. Es setzt sich halt in jedem Falle Kalk ab.
Um nicht gerade zu Pülverchen zu greifen bzw. diese zu kaufen, kleiner Tipp:
Nimm lauwarmes Wasser und fülle die Kanne zu 3/4 damit, fülle den Rest der zur
Verfügung steht zum voll machen der Kanne, mit ganz normalen gebrauchsüblichen Essig auf.
BEfülle damit die maschiene und lass es bis zur Hälfte durchlaufen.
Maschiene aus machen und ne gute halbe Stunde bis 3/4 Std. ruhen lassen.
Dann Maschiene wieder an, Rest durchlaufen lassen und dann
gute 4-5 mal mit normalem Wasser befüllen und durchlaufen lassen .
Sonst hast Du nämlich Essigkaffee und das schmeckt nicht wirklich gut. (nachspülen müßtest Du auch bei den Handlsüblichen zu kaufenden Entkalkerpäckchen für die Maschiene auch.)
Bei meiner Maschiene hilft das sehr gut.

LG,
kochgenuss

Lass in regelmaesigen Abstaenden Essigwasser durchlaufen 2-3 Durchgaenge. Mache ich bei meinen ganzen Kaffeemaschinen alle 3 Monate. Hatte noch nier Kalkschwierigkeiten.

Fledi :rolleyes:

Allerdings hatte ich auch mal bei einer Maschine (Ne Braun, gekauft vor 3 Jahren fuer $10 auf'a fleamarket ...Flohmarkt ) dass das Wasser zur Haelfte in der Kanne (wo's hingehoert) , und die andere Haelfte unten rauskam. Aber Jim, mein kaffeesuechtiger Experte hat rausgefunden was es war. Da war einfach der kleine Schlauch etwas geloest gewesen somit undicht. (Der Schlauch, der das Wasser vom Behaelter zum Filter bringt). Oh..... Jim liebt seine Kaffeemaschinen ...... konnte schon mal eifersuechtig werden :hehe: "Hey... Is Spass gewesen. Ok.? Das mit der Eifersucht "
Fledi :rolleyes:

Bearbeitet von fledermaus am 17.03.2006 14:48:39



Kostenloser Newsletter