Doppelripp Manchmal eine Größe kleiner als Angabe? allgemeine Textilfrage


Ein nettes Hallo in die Runde! :-)

Vielleicht weiß ja Jemand von Euch Genaueres, Deswegen dachte ich, ich frage einfach mal.

Kann es sein, dass Doppelripp ab Werk auch mal eine Größe kleiner geschnitten ist, als angegeben? Womöglich wegen der höheren Elastizität??

Ich hab mir neue Feinripp- und Doppelrippunterwäsche gekauft, gewöhnlicher Massenmarkt, weder überteuert noch ganz billiger Kram. Also preiswerte Hausmarke, wie mans ja kennt.

Die Feinripp-Shorts entsprechen offensichtlich korrekt der heutigen Größe 6/L, die Doppelripp-Slips, Soweit ich sehe, ebenso. Aber die Doppelripp-Shorts sind überraschender Weise eindeutig eine Größe kleiner, also dürfte wohl 5/M entsprechen!

Ok, an sich ja kein wirkliches Problem, wegen der hohen Elastizität. Der Sitz ist ja dennoch in Ordnung, ähnlich dem SlimFit-Gefühl, wie bei üblichen Elasthan-Retroshorts.

Ich hatte mich eben nur gewundert.
Ich kenne allerdings bereits von anderen Kleidungsstücken wie z. B. Mützen, dass Manchmal die verkehrten Textilschilder angenäht werden.

Schonmal Danke.


Hallo Linsensuppe ( klasse Nick) :lol:

Sorry, also als ich von der Feinripp/ Doppelripp- Unterwäsche gelesen hatte, fiel mir dieser Witz gleich ein...
Helfen kann ich dir nicht wirklich, ich weis nur, das Omma früher immer sagte, die gehen ja unverschämt ein :lol:

Aber vielleicht haben die anderen Muttis noch eine zündene Idee zu deinem "Problemchen"


Hallo Linsensuppe, da Baumwolle beim Waschen einläuft würde ich die Sachen umtauschen.


@Gemini

Na ja, Markenprodukte haben doch schon so lange ausgedient, glaube ich. Mindestens seit 10 Jahren, denke ich. Ich geh schon lange nur noch gleich zu den Hausmarken.

Aber um die Erfahrung zu bekommen, hab ich halt zum erneuten Feinripp gleich einfach mal noch Doppelripp dazugenommen. Auch um zu sehen, ob der Doppelripp wirklich so schnell ausleiert, wie scheinbar Immer Alle sagen.
Aber zumindest kann ich mich noch dunkel an mehr oder weniger ausgeleierten schwarzen Aldi-Doppelripp erinnern. Aber Das ist schon eine ganze Weile her und mit dem Aldi-Unterwäschezeug hab ich eh schon lange abgeschlossen. Hatte sich für mich eben doch Nie bewährt, aber Das war auch noch die Zeit bei meinen Eltern. ;-)

Bearbeitet von Linsensuppe am 02.06.2016 14:50:19


Zitat (viertelvorsieben @ 02.06.2016 14:45:47)
Hallo Linsensuppe, da Baumwolle beim Waschen einläuft würde ich die Sachen umtauschen.

Die Baumwolle läuft allgemein ein?

Etwa sogar noch bei den Heute üblichen 40°C, die ich auch schon Immer verwende?? :blink:

Zitat (Linsensuppe @ 02.06.2016 14:53:32)
Die Baumwolle läuft allgemein ein?

Etwa sogar noch bei den Heute üblichen 40°C, die ich auch schon Immer verwende??  :blink:

Ja, egal ob bei 40 oder 95°. Und wenn Du sie anschließend in den wirfst, läuft sie nochmal ein. ;)

Ich kaufe mir Unterwäsche deshalb immer eine Nr. größer.

Bearbeitet von viertelvorsieben am 02.06.2016 15:01:09

Zitat (viertelvorsieben @ 02.06.2016 14:56:56)
Ja, egal ob bei 40 oder 95°. Und wenn Du sie anschließend in den Trockner wirfst, läuft sie nochmal ein. ;)

Ich kaufe mir Unterwäsche deshalb immer eine Nr. größer.

Danke. Ich sehe schon, da tut sich eine neue Welt auf. :D

Der Großteil meiner Unterwäsche besteht ja noch aus älteren, typischen Microfaser-Retroshorts, Größe 7, die wirklich Alle gleich mit der heutigen Größe 6 sind.

Aber neue Retroshorts gibts eben leider kaum noch mit der typischen Kunstfaser. Seit Jahren sind ja fast alle Neuen Nun auch aus Baumwolle, wie die klassischen Ripp-Unterhosen, soweit ich sehe. Deswegen bevorzuge ich die Retroshorts auch nicht mehr primär und gehe auch gern mal zu den Klassik-Unterhosen. :lol:

Und die kannst Du dann auch bei 60° waschen. Ist hygienischer. ;)


Zitat (viertelvorsieben @ 02.06.2016 15:26:19)
Und die kannst Du dann auch bei 60° waschen. Ist hygienischer. ;)

Wenn ich "wollte", sogar klassisch 95°C bei nur weißer Wäsche, laut Textilschild. rofl rofl rofl

Ich bin aber auch mal gespannt, ob mir die nächsten Tage der Doppelripp vom Tragegefühl her besser gefällt als Feinripp.
Denn Feinripp fand ich Bisher zumindest Immer leicht "rutschig", wegen seiner Glätte. So richtig gut sitzend jedenfalls nicht.

Vielleicht ist Das ja der Grund, warum der Doppelripp Heute scheinbar Immernoch so gut geht, oder sogar besser geht als der Feinripp, vom Hörensagen.
Wir Jüngeren sind ja Heute lockerer und nicht mehr so seelisch vorbelastet, mit dem Ripp. :D


Kostenloser Newsletter