Rundreisen geführte - Urlaub


Moin

wie sind eure erfahrungen bei geführten urlaubsrundreisen ?

also so z.b. busreisen, wo man jeden tag was besichtigt und woanders übernachtet.

wie ist das z.b. mit der pünktlichkeit aller gäste--
wie ist das mit dem essen vereinbart, welche zeiten.. wenn jemand was anderes essen muß wegen allergie-
wie lange ist man unterwegs am tag, was ist, wenn man sich unwohl fühlt und nicht mitwill oder mal nen tag alleine was machen mag usw. -
lernt ihr die sprache von dem land, wo ihr seid - oder wenigstens einige vokabeln ?

findet ihr solche reisen gut, oder geht ihr lieber alleine los ?

danke, lg

Bearbeitet von laluna* am 07.08.2016 10:49:03


Ich mache lieber auf eigene Faust Urlaub.


einmal und nie wieder! Man ist zu sehr gebunden, sitzt ständig im Bus und muss tun, was vom Reiseleiter vorgegeben wird. Freizeit für eigene Unternehmungen nur sehr selten und sehr kurz


Hallo,

Bei solchen Bus-Rundreisen kann nicht jeder kommen und gehen wie er will. Da wird eine Zeit festgelegt wenn man sich, wo wiedertrifft und die ist einzuhalten :pfeifen: Punkt

Auch wenn es heißt: morgen früh gehts 6 Uhr irgendwohin los, dann können nicht zwei o. drei Personen sagen, so zeitig :wacko: Auch die Essenszeiten sind festgelegt und meistens
geht eben alles zügig laut Programm vonstatten. Aber meistens haben die Teilnehmer solch einer Reise eine frei verfügbare Zeit für sich.
Mit dem Essen wird es unterschiedlich sein.

Man muss nicht unbedingt die Landessprache können, dazu steht ja ein/e Fremdenführer/in zur Verfügung, die im Preis ja meistens schon inbegriffen ist.
Mich machts immer wuppelig wen ich die Landessprache nicht verstehe :lol: aber das ist ja bei jedem anders :pfeifen:

Gutes Schuhwerk und Ausdauer, sowie eine gewisse Anpassungsfähigkeit ist bei solchen Reisen Vorausetzung. Aber man lernt ja auch unterwegs nette Leute kennen.

Für wem das nichts ist, sollte besser was alleine unternehmen :pfeifen:

Aber dort, wo du die Reise buchen möchtest, wird man deine Fragen ausführlich beantworten.

Bearbeitet von GEMINI-22 am 07.08.2016 11:44:42


Es kommt darauf an, welches Land bereist wird. Generell sind wir lieber auf eigene Faust unterwegs. Ich besorge im Vorfeld einen Reiseführer, mache mich mit dem Land und der Kultur vertraut und wir entscheiden dann, was wir uns ansehen möchten.
Doch unsere Israelreise war eine geführte Reise, darüber bin ich heute noch froh. Ohne die Reiseführung hätten wir die Historie des Landes nicht in dieser Form kennengelernt, manche Plätze auch nicht besuchen können. Eine Woche lang nächtigten wir in unterschiedlichen Hotels bzw. im Kibbuz. Alle Teilnehmer waren sehr diszipliniert, so dass morgens pünktlich gestartet wurde. Einer Teilnehmerin ging es mal nicht gut. Sie wurde dann mit einem Taxi in das Hotel gebracht, in dem wir abends alle ankamen, so dass sie sich über Tag ausruhen konnte.
Wie das mit dem Essen war, z.B. für Allergiker, vermag ich heute nicht mehr zu sagen. Da es aber kein vorbestelltes Essen für alle Reiseteilnehmer gab, sondern jeder individuell aussuchen konnte, wird man das bestimmt für sich zusammenstellen können. Das war also eine Woche eine straff organisierte, wunderbare, aber auch anstrengende Reise durch Israel. Danach gönnten wir uns noch eine Woche „Erholung“ in Eilat, was einen perfekten Abschluss brachte.
Einige Worte der Landessprache sollte man können. Man kann nicht davon ausgehen, dass wir ein Land besuchen und alle können deutsch und verstehen uns. Neben der Landessprache ist englisch immer hilfreich. Aber z.B. in Israel war das mit hebräisch nicht einfach. Der Reiseführer brachte uns aber einige Worte bei. Das war sehr hilfreich und die Menschen strahlten, wenn sie merkten, dass man sich in ihrem Land bemühte, sie zu verstehen.
Wenn du eine Rundreise planst @laluna, ist eine sehr gute Vorbereitung mit Kenntnissen über das Land, die Menschen und deren Kultur m.M. nach wichtig. Und einige Worte Landessprache….und was jeder versteht, ist ein Lächeln ;)


Ich finde, es kommt auf den Ort an. Wir haben uns z:b. in Bangkok in den Zug gesetzt und sind nach Ayutthaya gefahren für umgerechnet paar Pfennige (damals), geheuer war mir nicht, wegen Haltestelle verpassen und so, aber es hat alles super geklappt
auf Bali hatten wir eine Reisegruppe mit Bus und verschiedenen Übernachtungen
klar sind Sachen dabei, die dich vielleicht nicht so interessieren, aber ansonsten war es streßfrei und durch die Reisegruppe auch lustig, z:b. gemeinsames Abendessen am Strand
allerdings hatten wir das schon in Deutschland komplett gebucht

ich würde nachlesen, was alleine machbar ist und was nicht, teilweise wird man natürlich auch von Einheimischen abgezockt


Es kommt wirklich darauf an wo man hinfährt/fliegt, was man erwartet und wie mutig man ist.

Wir machten vor Jahren eine China-Reise und noch Thailand zum Ausruhen, ich habe von Deutschland aus die verschiedenen Flüge gebucht, die Hotels und Transfer. Chinesisch konnten wir nicht lernen, war einfach zu schwer, aber mit Englisch kamen wir gut durch.

Wir haben alle Unternehmungen alleine gemacht, haben uns im Hotel manchmal von der Reiseleitung beraten lassen und sind dann los, mal mit Taxi (war extrem billig), mit dem Tuk-Tuk oder mit Schiff oder kleinem Boot auf naheliegende Inseln, oder sind mit dem Lilnienbus gefahren

Mit dem Essen bei einer Allergie wird es aber sicher schwierig werden, da man ohne Sprachkenntnisse die Zutaten nicht erfragen kann.
Wir konnten zwar Fleisch und Gemüse sagen und waren dann gespannt was kommt. Wir haben aber immer Schwein und Huhn bestellt. :D Oder auch im Straßenverkauf einfach gezeigt was wir wollten. Wir waren in ganz einfachen Lokalen, ab und zu aber auch in ganz feinen, da war es selbstverständlich, dass die Angestellten dort gutes englisch sprachen.

Einmal haben wir eine organisierte Busrundfahrt gemacht und fanden es furchtbar. Wen es nicht stört sich an die Vorgaben zu halten, also auch zeitmäßig, wäre das eine Alternative. Ich wollte das nicht, einmal hat gereicht.

Alleine (oder mit bestimmten anderen Personen) hätte ich mich das allerdings nicht getraut.

In Kuba z.B. haben wir uns ein gemietet und sind kreuz und quer durch einen Teil der Insel gefahren. Klar, es gab ja keine Sprachschwierigkeiten.


Ich selbst nutze solche geführten Rundreisen nicht. Ich möchte im Urlaub unabhängig sein und mein eigenes Ding machen.
Ich habe aber einige gute Bekannte, die fahren jedes Jahr (und das schon seit Jahren) mit Rotelo und finden es Klasse.
Dieses Busunternehmen bietet Weltweit Reisen an, auch in total abgelegene Ecken, wo normalerweise kein Pauschali hinkommt.Essen wird meist selbst direkt in der Pampa gekocht. Man muss diese Art zu Urlauben, mögen.


ich danke euch schonmal

einerseits überlegen wir, mal geführte städtereisen zu machen . das sind wenige tage.

und, dann noch die idee mit südamerika. das muß ich aber noch lange recherchieren. das wäre schon 1-2 wochen.

blöd ist. daß ich multiple lebensmttelallergien / unverträglichkeiten habe und nur sehr wenige lebensmittel zur auswahl habe, die ich vertrage. ich denke... damit hat es sich bereits erledigt.. weil ich nicht im fremden land mal vor der abfahrt mir was kaufen kann,.. wenn keine läden da sind. auch im flugzeug wirds schwer.
und wenn ich allergisch reagiere, brauche ich ne auszeit.. und kann nicht im bus durch die natur schaukeln.

normal machen wir auch individuell urlaub, mit wohnmobil oder mietwagen bei flugreisen. aber.. in den großen städten wäre ne reiseleitung / führung schon besser .

herzlichen dank an alle



Kostenloser Newsletter