Kragen bei einem Pullover wieder straffen


Hi zusammen!

Ich habe einen Pullover halb Wolle, halb Acryl. Leider ist über die Zeit der Kragen etwas ausgeleiert, sodass er mehr oder weniger hängt. Gibt es eine Möglichkeit den Kragen wieder zu straffen? Ohne die Größe des Pullovers zu ändern. Ich möchte nicht, dass er einläuft. Habe mal irgendwas mit Essigwasser gelesen.
Hat jemand Erfahrungen?

Viele Grüße!


Hi,

also mit Essigwasser kann man nix straffen, nicht mal den Hals :sarkastisch:

aber vielleicht kannst du einen neuen Kragen stricken ( annähen)

P.S. Warum schreibst du deine Frage 2 x ?

Bearbeitet von GEMINI-22 am 12.08.2016 11:41:55


Ich glaube, dann kaufe ich ihn lieber neu!
Nach dem Trocknen ist er eigentlich immer wieder ganz in Ordnung, nur leiert er immer wieder so schnell aus. Wie kann ich ihn denn länger straff halten. Gibts da Möglichkeiten?

Wäschsteife?


Zitat (patty2808 @ 12.08.2016 11:42:11)
Ich glaube, dann kaufe ich ihn lieber neu!
Nach dem Trocknen ist er eigentlich immer wieder ganz in Ordnung, nur leiert er immer wieder so schnell aus. Wie kann ich ihn denn länger straff halten. Gibts da Möglichkeiten?

Wäschsteife?

du meinst Wäschestärke ? so was gibt es in Form von Spray, versuche es und berichte uns davon :blumen:

Ja, genau das meinte ich :D

Also beim bügeln praktisch einfach drauf sprühen.... mal schauen ...


Kurze Frage, warum bügelst Du den Pullover denn überhaupt?
Ich könnte mir vorstellen, daß der Kragen gerade durch das Bügeln erst ausgeleiert wurde! Gerade bei Acrylfasern ist es doch so, daß größere Wärmeeinwirkung den Fasern unwiederbringlich die Elastizität nimmt! Da wirst Du wohl auch mit Wäschestärke nix mehr ausrichten können!


Ich würde den Kragen abtrennen und neu anstricken,und zwar mit Einstrickgummiband (gibt es bei den Kurzwaren).Viel Erfolg! :blumen:


Zitat (Pompe @ 12.08.2016 15:13:03)
Ich würde den Kragen abtrennen und neu anstricken,und zwar mit Einstrickgummiband (gibt es bei den Kurzwaren).Viel Erfolg! :blumen:

ja du Pompe, weil du stricken kannst, aber die TE ( ich auch nicht) können nicht stricken :P

Brandy, ich habe das so verstanden, das patty wegen der Stärke draufsprühen den Kragen bügeln möchte :pfeifen:

Ich würde es auch mit Sprühstärke probieren. Btw: Wie hat man früher diese Vatermörderkragen so steif gekriegt?


Die wurden mit der berühmten Hoffmann's Reisstärke, also dieser Kochstärke, so knochenhart gestärkt und dann noch feucht, mit heißem Eisen gebügelt. Das war eine Wissenschaft für sich, denn das so präparierte Wäscheteil sollte ja nur trocken und nicht von der Hitze des Bügeleisens braun werden oder gar gänzlich verbrennen!


Zitat (Drachima @ 12.08.2016 15:54:24)
Ich würde es auch mit Sprühstärke probieren. Btw: Wie hat man früher diese Vatermörderkragen so steif gekriegt?

Ja mit Reistärke...Manno war das eine Arbeit :heul: ich musste " Anno dazumal" Brüderchens Kochmütze zuerst damit stärken und danach schön in Falten bügeln, aber so, das nichts versengt wird. Die Mütze stand wie eine Eins :D

Ich glaube, wer das schon mal gemacht hat, der weiß was bügeln ist :hihi:

:daumenhoch: :daumenhoch:


"Ich habe einen Pullover halb Wolle, halb Acryl."

Wenn es sich - wie die TE ja schrieb - um Mischfasern aus Wolle und Acryl handelt, ist doch warmes oder gar heißes Bügeln Bügeln praktisch Mord für die Form und die Stabilität.
Brandy hat ja auch schon darauf hingewiesen.

meist du mit kragen ein buendchen oder einen "richtigen kragen?
es gibt duennen gummifaden,speziell fuers stricken zum mitlaufen lassen. den koenntest du hinten,bzw. innen durch die maschen fuehren. das geht recht einfach,und haelt sehr lange.



Kostenloser Newsletter