Poloshirt waschen und bügeln: es geht natürlich um den Kragen


Hallo Freunde des Selber-bügelns!

Ich trage sehr gern Polos. Nur leider krieg ich das mit dem Kragen nie richtig hin. Habe schon mit Feunden gesprochen und im Forum gesucht (es gibt einen Beitrag, aber dort ist keinen Lösung zu finden).

Folgendes Problem: Bei meinem Poloshirt rollt sich eine Seite des Kragens ein (also zum Hals hin). Die andere Seite rollt sich ein wenig nach außen (könnte man mit ner Schanze vergleichen). Ist das bei Polo Ralph Lauren so üblich. Ein Freund meinte zu mir, es solle so sein.

Mein La Coste Shirt macht es da ein wenig anders. Es bildet keinen richtigen Kragen. Der Kragen liegt sehr flach auf den Schultern auf.

Sind das Markenbezogene "Desgins" oder wie siehts aus?

Mein Freund meitne auch: Man Wäscht Poloshirts wie sie getargen werden. Klappt also den Kragen nicht hoch, wenn man das Hemd in die Maschine wirft.

Über Eure Tipps würde ich mich sehr freuen. Wie waschen und wie (wenn überhaupt) den Kragen bügeln?

Vielen Dank im Voraus!


Also, ich schmeiß alles kreuz und quer in die Maschine, ich krempel keine Kragen und Ärmel um.

Wenn du den Kragen bügeln willst, nimm etwas Sprühstärke und bügel den Kragen glatt!

Mehr fällt mir dazu nicht ein!


jo würde ich auch (evtl) mit sprühstärke den kragen grade bügeln und dann umklappen, wenn ich es tragen möchte.


ich hänge die Polos mit Kragen nach unten auf. Da rollt und ringelt sich nichts.


@ Miele Navitronic
Mit glatt bügeln meinst Du keine Kragenfalte reinbügeln?


Bei mir kommt auch immer alles irgendwie in die Waschmaschine. Den Tip mit der Staerke finde ich gut.

Wenn Du das Shirt buegelst, krempelst Du den Kragen nach oben, buegelst ihn und krempelst ihn wieder runter. So mache ich das jedenfalls. Meine Polohemden sehen immer super aus.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die Rauf- und Runterrollerei so sein soll. Diese Modeerscheinung waere dann total an mir vorbeigegangen...


Ok, das ich mir mal Sprühstärke zulegen muss ist mir klar :)
Ich werds mal so Versuchen:
Normal waschen, normal Bügeln (keinen Knick in den Kragen), direkt nach dem Bügeln den Kragen wieder runterklappen und in den Schrank legen. Das scheint mir die beste Lösung.
Habe dieses Phänomen (eine Seite rollt sich ein, die andere aus), aber jetzt schon bei meinen zwei Shiorts von Ralhp Lauren beobachtet. Und meinem Kumpel kam es auch bekannt vor.


Achso: Ich vergaß, wenn ich die Polo-Shirts aus dem WT hole, ist auch der Kragen gerollt!, dann bügel ich das so, wie beschrieben!

Und, wie gesagt, hochkrempeln, bügeln, runner krempeln


mein mann trägt auch solche shirts und ich hab mich
schon manchmal genervt an den kragen. das ist wohl ein internationales übel :lol: :lol:
also, nach dem waschen hänge ich diese dinger auf einen bügel, ziehe den kragen in form und lasse so trocknen.


Zitat (Brill @ 09.05.2006 - 14:14:22)
@ Miele Navitronic
Mit glatt bügeln meinst Du keine Kragenfalte reinbügeln?

Bitte, was für eine "Kragenfalte"? Ich bügle die Kragen von Poloshirts einfach so glatt wie man sie aufs Bügelbrett legt und schlage sie dann beim auf-den-Bügel-hängen um, ohne scharfen Knick. Widerspenstige Kragenecken bändige ich mit ein wenig Sprühstärke.

Also mein Freund trägt jeden Tag (ob Sommers oder Winters) Poloshirts... :wacko:
Das sich die Kragenecken mal 'n bisschen nach oben biegen oder leicht einrollen, kenne ich auch; is aber wirklich bei jeder Marke bzw. jedem Fabrikat 'n bisschen unterschiedlich doll ausgeprägt; aber auch nicht sooo schlimmm...
Ich zuppel dann immer mal an meinem Freund rum, worüber er sich immer heftigst beschwert... na ja, so 'n bisschen bemuttern liegt wohl in den Genen jeder Frau... ;) :D
Waschen tue ich die Poloshirts ganz normal auf links, hänge sie dann (auch links) zum Trocknen auf Bügel, und klappe dabei den gesamten Kragen nach oben, da sie so schneller trocknen; in der Kragenkante hält sich ja sonst die Nässe länger...
Am nächsten Tag nehme ich sie vom Bügel, mache sie rechts, lege sie zusammen und ab in den Schrank. Würde nie auf die Idee kommen die Teile zu bügeln... :wacko: Warum auch? :blink: Sind doch glatt und ordentlich, und der Kragen sieht auch vernünftig aus... :)


Hallo,

wer kann mir sagen, wie man einen Poloshirtkragen richtig bügelt, so dass die Kragenenden nicht nach oben abstehen. Sprühstärke hilft nur bedingt, eventuell muss der Kragen auch richtig gelegt werden?

Danke
Getr


Das Thema "Poloshirt-Kragen bügeln" ist ja nicht so ganz neu,
aber wohl immer wieder aktuell.

Deshalb hab ich die Frage an einen Uralt-Fred angehängt ;)


Hallo,

ich würde die Frage wegen dem Poloshirt Kragen richtig bügeln, gerne nochmals plazieren, da ich mit der Antwort aus 2006 nicht so viel anfangen kann.

Danke


Polohemden erfahren bei mir diese Behandlung:

- waschen (40 °C, Vollwaschmittel für die weißen bzw. Colorwaschmittel für die farbigen. Keine sonstigen Zusätze.)

- ab in den Trockner (reduzierte Temperatur, "Pflegeleicht"-Programm)

- bügeln mit der Dampfbügelstation: erst mal das Hemd mit dem Rücken auf das Bügelbrett legen. Kragen von innen dampfbügeln, glatt, ohne irgendwelche Falten oder Knicke. Dann die Ärmel, dann den Rumpf bügeln. Auf Kleiderbügel hängen, Knöpfe schließen, Kragen umschlagen (nur locker- nicht knicken), fertig.

Sollte es wider Erwarten mal 'ne Kragenecke wagen, sich irgendwie aufzurollen, bekommt sie eine kleine Dosis Sprühstärke. Das war in der letzten Zeit allerdings nicht nötig.

Wenn Kragenecken sich rollen, könnte es am Hemd respektive der Qualität desselben liegen und nicht an der Behandlung. Für meine Mannen gibt's nur hochwertige Poloshirts, und da rollt, dreht, biegt sich nichts.


Hallo,

da bei mir TShirts und Polos zusammengelegt werden, lasse ich den Kragen nach dem Bügeln stehen. Beim Bügeln lege ich den Kragen übereinander, also Ecke auf Ecke und geh mit der Dampfstation ein paarmal drüber. Ich lege den Kragen deswegen nicht um, weil er sonst diesen Standardknick kriegt, den ich persönlich ziemlich blöd finde. Und beim zusammenlegen rollt dann auch nix, das hat sich bei mir noch kein Kragen getraut ;) .

Gruß, Dauerfrager


Hi leute ich habe ein weises poloshirt und da sind immer so kommische blasse flecke drauf. die gehn beim waschen auch nicht weg. könnt ihr mir helfen


Was für Flecken sind das denn- das wäre auch interessant zu wissen, weil du dann den entsprechenden "Fleckenteufel" einsetzen könntest.

Bei rein weißen Baumwollsachen greife ich notfalls auch mal zu Chlorbleiche (Klorix). Ungefähr eine halbe Tasse Chlorbleiche (75 bis 100 ml) in einen Eimer kaltes Wasser geben, Wäsche einlegen. Nach einer Weile sollten alle Flecken raus sein. Nun klar nachspülen und, um den Chlorgeruch wieder rauszukriegen, normal in der Waschmaschine waschen. Achtung: nur weiße Sachen dazugeben, falls man beim Ausspülen nicht die ganze Bleiche rausgekriegt hat. Sonst gibt's Flecken!