Flachspüler-WC verkalkt, wie entfernen?


Anlässlich einer WC-Verstopfung in einem Flachspüler WC erklärte uns der Notdienst, das sich mit den Jahren Kalk an der Stelle angesetzt hat, wo das Keramikknie des WCs in das Fallrohr mündet. Er meinte, ich soll den Geruchsverschluss wo die Fäkalien reinfallen jeden Tag mit einem alten Tuch trockenlegen und dann eine Flasche Essig einfüllen und über Nacht einwirken lassen. Dann könnte sich der Kalkstein auflösen.
Das ist mir zu unappetitlich, ich würde meterweise Tücher verbrauchen und ob es wirkt, bezweifle ich auch, denn an der Stelle hinter dem Knie würde ja kaum Essig hinkommen. Wie kann ich diesen Kalkstein lösen? Ausfräsen würde die Keramik beschädigen, und ich möchte vermeiden ein neues WC-Becken zu kaufen, denn die Farbe unserer Objekte gibt es nicht mehr und dann müssten wegen der Optik alle Objekte erneuert werden. Wer weiß einen Rat?
Vielen Dank für jede ernstgemeinte Antwort


Hilfreichste Antwort

Es gibt sehr gute Produkte zum Urin- Kalkstein lösen. Schau doch einfach mal im Baumarkt.
Ja, mit so einem Lappen da direkt am Geruchsverschluss herumzuwuseln ist nicht gerade so schön.
Bei einem namhaften Discounter... Lid...gibt es von W5 auch einen Kalk-Reiniger. Vielleicht beseitigt dieser auch das Übel. (und ist nicht ganz so teuer)


Es gibt sehr gute Produkte zum Urin- Kalkstein lösen. Schau doch einfach mal im Baumarkt.
Ja, mit so einem Lappen da direkt am Geruchsverschluss herumzuwuseln ist nicht gerade so schön.
Bei einem namhaften Discounter... Lid...gibt es von W5 auch einen Kalk-Reiniger. Vielleicht beseitigt dieser auch das Übel. (und ist nicht ganz so teuer)


Hast Du es schon mit Zitronensäure versucht?


Zitat (Ampelweibchen @ 23.08.2016 18:03:26)
Vielen Dank für jede ernstgemeinte Antwort
Ist wirklich ernst gemeint:
Entferne (nachdem das "Geschäft" weggespült wurde) mal das sichtbare Wasser, opfere eine große, stinknormale Flasche CocaCola und leere die in den Flachspüler. Lasse das Ganze über Nacht stehen, durchspülen und müsste das Problem beseitigt sein. Bei Bedarf ruhig wiederholen. Seit dem das in einer früheren vermieteten Wohnung ausprobiert wurde, trinke ich auch keine Cola mehr. :rolleyes:
Ich meine das Problem mit Kalkrückständen wurde schon mal bei FM diskutiert.

Zitat (Backoefele @ 24.08.2016 17:40:13)

Ich meine das Problem mit Kalkrückständen wurde schon mal bei FM diskutiert.

Backoefele, hast recht, Phosphorsäure in Cola hilft dabei

:) Hallo, ich hoffe Deine Antwort ist das non plus ultra, ich gehe gleich Morgen zum Baumarkt. Die beraten dort ja auch. Ich melde mich nochmal, was die Mitarbeiter dort gesagt haben, und zu Lidl gehe ich auch, interessehalber zum Ansehen des Produktes.
Vielen Dank erstmal
Ampelweibchen


;) Hallo, ja Zitronensäure auch mal Essigessenz hatte ich eher häufig über Nacht im Geruchverschluss. Da das Übel im Knie hinter dem Geruchsverschluss liegt, scheint da nichts hingekommen zu sein. Aber danke für die Antwort, Ampelweibchen


Hallo, ich werde es auch mit Cola probieren, aber erst den Baumarkt aufsuchen. Phosphorsäure pur geht wohl nicht? Wäre stärker, denn das Knie liegt ja hinter dem Geruchsverschluss und da läuft das Wasser doch nur runter. Ich melde mal später, was gewirkt hat. Man kann ja nun auch nicht jeden Tag das Klo abbauen um nachzusehen. Danke, Ampelweibchen


Zitat (Ampelweibchen @ 24.08.2016 18:28:17)
Phosphorsäure pur geht wohl nicht? Wäre stärker, denn das Knie liegt ja hinter dem Geruchsverschluss und da läuft das Wasser doch nur runter.

Mit Phosphorsäure pur habe ich keine Erfahrung.
Aber verdünnte Salzsäure aus der Apotheke habe ich schon erfolgreich eingesetzt. Die Konzentration weiß ich nicht mehr, das kann man dir in der Apo aber sagen. Pur bekommst du sie dort eh nicht.

Zitat (Ampelweibchen @ 24.08.2016 18:28:17)
Hallo, ich werde es auch mit Cola probieren, aber erst den Baumarkt aufsuchen. Phosphorsäure pur geht wohl nicht? Wäre stärker, denn das Knie liegt ja hinter dem Geruchsverschluss und da läuft das Wasser doch nur runter. Ich melde mal später, was gewirkt hat. 

Kleine Warnung: Nicht alles auf einmal ausprobieren ..... könnte ne giftige Reaktion auslösen = Dämpfe und du schläfst über die Kloschüssel für immer ein :schlaumeier:

Du hast bestimmt zuwenig Zitronensäure genommen, es muss auch über Nacht einwirken.
Das Mittel vom Lidl kannst du vergessen, das hilft bei so starker Verkalkung nicht.Viel Erfolg
Lg Sofie


Zitat (sofie1945 @ 24.08.2016 23:59:49)
Du hast bestimmt zuwenig Zitronensäure genommen, es muss auch über Nacht einwirken.
Das Mittel vom Lidl kannst du vergessen, das hilft bei so starker Verkalkung nicht.Viel Erfolg

Sehe ich auch so. Außerdem muß, bevor die in heißem Wasser aufgelöste Zitronensäure in's WC kommt, das darin stehende Wasser entfernt werden.

Hallo Jeannie, danke für die Antwort, und sorry, ich war ein paar Tage nicht am Computer. Der Installateur hat auch etwas von Salzsäure gesagt, die man früher genommen hätte. Er hat aber auch gleichzeitig gesagt, dass es Salzsäure nicht mehr zu kaufen gibt. Und das die Salzsäure evtl. Schäden am Klo machen könnte. Da Du aber verdünnte Salzsäure vorschlägst, die es in der Apotheke gibt, werde ich dort nachfragen. Grüße von Ampelweibchen


Hallo backoefele, danke für die Warnung. Ich habe bisher nur rumgefragt, also noch nichts ausgeführt, ich will noch nicht für immer einschlafen, und das wäre auch keine bevorzugte Todesart für mich. Grüße vom Ampelweibchen


Hallo sofie1945, im Geruchsverschluss, im sogenannten Knie hatte ich schon Zitronensäure. Auch hieß, da ist auch alles blitzblank, kein Kalk oder sonstwas. Der Kalkstein sitzt im Abfluss des WC-Beckens, dort wo das Wasser in das Fallrohr im Boden geht. Also in dem Bogen hinter dem Knie. Den Kalkstein sieht man nur, wenn das WC abgebaut ist, also von unten. Und da kommt von der Säure nicht viel an, da läuft ja alles nur einmal runter, hat also keine Zeit einzuwirken. Der Installateur sagte, der Kalkstein ist dadurch entstanden, weil dort das Wasser mit Fäkalien jahrelang angeschossen kam. Dadurch kann es zur Verstopfung kommen, weil diese Stellen nicht mit Reinigungsmitteln erreicht werden. Grüße vom Ampelweibchen


Hallo Sahara, im Baumarkt wurde nur der Kopf geschüttelt, da hilft kein Kalklöser, der Kalkstein sitzt im Abgang zum Fallrohr, es hilft leider nur ein neues WC-Becken. Schade, aber danke für Deine Mühe.
Gruß Ampelweibchen


Hallo viertelvorsieben, sowohl im Baumarkt, als auch bei einem anderen Installateur wurde nur der Kopf geschüttelt über Zitronensäure und Essig und so weiter. An diese Stell kommt kein Kalklöser hin. Der Kalk sitzt kurz vor dem Fallrohr. Danke für Deine Mühe, Ampelweibchen


Hallo backoefele, keine Cola oder sonst was erreicht das Knie vor dem Fallrohr. leider hilft nur ein neues WC-Becken. Aber danke trotzdem, Ampelweibchen


Hallo Jeannie, ich habe im Baumarkt und beim Installateur für Abflußrohre gefragt, ob Salzsäure helfen kann. Man darf Salzsäure nicht ins Wasser kommen lassen. "Wenn das nun jeder machen würde". "Ist es so schlimm? Ich mache es ja nur einmal". Da habe ich aber ganz böse Gesichter gesehen. Es wurde auch noch angezweifelt, ob es helfen würde. Ich muß mir leider ein neues WC-Becken kaufen. Aber danke trotzdem, Ampelweibchen


Zitat (Ampelweibchen @ 11.09.2016 19:14:50)
Hallo Jeannie, ich habe im Baumarkt und beim Installateur für Abflußrohre gefragt, ob Salzsäure helfen kann. Man darf Salzsäure nicht ins Wasser kommen lassen. "Wenn das nun jeder machen würde". "Ist es so schlimm? Ich mache es ja nur einmal". Da habe ich aber ganz böse Gesichter gesehen. Es wurde auch noch angezweifelt, ob es helfen würde. Ich muß mir leider ein neues WC-Becken kaufen. Aber danke trotzdem, Ampelweibchen

Beste Entscheidung wollte ich dir schon lange raten :D

Mit "Wasser" ist wohl das Abwasser gemeint und stellt somit eine Gefahr dar, wenn Salzsäure hinein gerät.
Auf der sicheren Seite bist jetzt auf jeden Fall Ampelweibchen indem du ein neues WC-Becken kaufst. :trösten:

Danke für die Rückmeldung. :blumen:



Kostenloser Newsletter