Angelaufenes Silber: Silberplatten schwarz angelaufen


Hallo! :rolleyes:
Ich habe alte Aufschnittplatten aus Silber geschenkt bekommen.
Leider sind sie schwarz angelaufen. :labern:
Wie bekomme ich sie wieder schön glänzend?
Habe schon Asche und Zahnpasta ausprobiert!
Danke für Eure Antworten!!!!!
Lieben Gruß Colle33 :blumen:


Bei angelaufenen Silberbesteck hätte ich jetzt gesagt, du musst einen Topf mit Wasser und Waschmittel aufstellen und das Besteck dann einmal darin aufkochen, danach runter vom Herd und stehen lassen, danach gut spülen.......


colle, ich kann dir helfen, weil mir diesen chemischen versuch mein großer erst neulich beigebracht hat. ich habe allerdings nur silberbesteck gereinigt.

du musst ein gefäß mit alufolie auslegen. dann warmes salzwasser hinzufügen. dadurch entsteht ein schwefelgeruch und dein silbernes tablett wird hell und glänzend.

ganz leicht gelle, gewusst wie. :P

soll ich ihn noch nach der chemischen reaktionsgleichung fragen? es funktioniert 100%-ig.

Bearbeitet von gwendolyn am 18.03.2006 21:26:10


Gruß,
MEike

Bearbeitet von MEike am 26.11.2007 14:12:12


Ich kenn da noch ein anderes Mittelchen.

Das Silber in Alufolie einwickeln und in Essigwasser legen, etwa 2 bis 3 Stunden. Dann brauchst du nur noch polieren und das Besteck sieht wieder schön aus.


Zitat (MEike @ 19.03.2006 - 10:44:51)
Das Thema Silber haben wir mal ausführlich in diesem Thread besprochen.
Schau doch mal hier:

Silber in Spülmaschien

Ich selber habe nuelich für die geerbten Silberserviettenringe ganz normales Silberputzmittel genommen.

Aber manchmal nehme ich auch den Putzstein für meinen Schmuck.

Gruß,
MEike

Wer den Putzstein noch gar nicht kennt, hier ein Link dazu:
Bioboy
Diesen und andere Putzsteine gibt es aber auch öfter bei Aldi, oder bei Karstadt, oder auch in Haushaltswarengeschäften.

Jawoll, damit mache das neuerdings auch (in meinem fall der Obenland Universalreiniger).
Und das wird Spitze!

aber alufolie und salzwasser sind billiger. :pfeifen:


Zitat (gwendolyn @ 19.03.2006 - 17:55:15)
aber alufolie und salzwasser sind billiger. :pfeifen:

Das stimmt nicht so ganz. Mit dem Putzstein kommt man so lange aus, dass man die Kosten pro Silberreinigung gar nicht ausrechnen kann.

Zitat (gwendolyn @ 18.03.2006 - 21:21:21)
colle, ich kann dir helfen, weil mir diesen chemischen versuch mein großer erst neulich beigebracht hat. ich habe allerdings nur silberbesteck gereinigt.

du musst ein gefäß mit alufolie auslegen. dann warmes salzwasser hinzufügen. dadurch entsteht ein schwefelgeruch und dein silbernes tablett wird hell und glänzend.

ganz leicht gelle, gewusst wie. :P

soll ich ihn noch nach der chemischen reaktionsgleichung fragen? es funktioniert 100%-ig.

Hallo!
Das mit der Alufolie und dem Salzwasser hat super gut geklappt!!! :P

Vielen Dank :blumen:

@colle33, das freut mich aber sehr! :blumen: so einfach und doch so billig.


@gwendolyn:

von wo kommt denn der schwefelgeruch? in der gleichung kommt doch nirgends schwefel vor......


Zitat (aglaja @ 24.03.2006 - 17:13:35)
@gwendolyn:

von wo kommt denn der schwefelgeruch? in der gleichung kommt doch nirgends schwefel vor......

das angelaufene am silber scheint schwefelig zu sein. fast alles aminosäuren sind auf schwefelbasis.

stimmt, stinken tut es grauselig... aber wenigstens wirkt und das sogar umweltfreundlich :rolleyes:


Das habe ich probiert bei meinem alten Silberbesteck. Die Wirkung war nicht sehr erfolgreich. Das Besteck ist zwar nicht mehr schwarz aber auch nicht silber.


Das wieder zum Metall zurückgewandelte Silber liegt in amorpher (= feinverteilter) Form vor. Je nach Schichtdicke fällt das nicht weiter auf (bei einer dünnen Schicht) oder erscheint grau oder sogar schwarz (dickere Schicht).
Damit das Besteck wieder silbern glänzt, mußt du mechanisch nachpolieren. ;)



Kostenloser Newsletter