dropbox gehackt: dringend empfohlen: Passwort ändern


Eben las ich im FOCUS, dass 68 Millionen Dropboxnutzer in Gefahr seien ihre Daten zu verlieren:
http://www.focus.de/digital/videos/daten-i...id_5884521.html


Na ob ich den Link in den Artikel nutzen und meine Daten eingeben würde, ob ich gehackt wurde? Ich denke eher nicht, sieht nicht wirklich vertrauenswürdig aus...

Und da ich weder Nacktfotos (will die wirklich jemand sehen :ph34r: ), Kontoauszüge oder sonstwelche brisanten Daten in der Dropbox habe, wäre es auch nicht ganz so dramatisch. Meine Sportpläne darf gerne jeder sehen :hihi:

Wobei ich da neulich eine Mail bekommen habe, dass irgendwelche Passwörter zurückgesetzt werden, die seit 2012 nicht mehr geändert wurden (inkl. Link, den ich nicht angeklickt habe). Ich habe dann aktiv auf der echten Webseite geändert, muss mal eben schauen, ob das auch dropbox war...

So, bin wieder da: ja, es war eine Mail von Dropbox (angeblich) mit folgendem Inhalt:

"Hallo binefant,

falls Sie Ihr Dropbox-Kennwort seit Mitte 2012 nicht geändert haben, werden Sie bei Ihrer nächsten Anmeldung dazu aufgefordert. Dies ist eine rein präventive Maßnahme – wir danken Ihnen für Ihre Mithilfe.

Weitere Infos zu dieser Vorsichtsmaßnahme finden Sie auf dieser Seite in unserem Hilfecenter (hier war ein Link hinterlegt). Bei Fragen wenden Sie sich bitte an password-reset-help@dropbox.com.

Vielen Dank!
Das Dropbox-Team"


Eine Aufforderung zur Passwortänderung gab es nicht, als ich mich auf der echten Internetseite (also nicht dem Link) in meiner Box angemeldet habe. Vermutlich war das eine Phishingmail...

Bearbeitet von Binefant am 02.09.2016 10:12:01


Kann natürlich so sein; ich bin da völlig ahnungslos.
In meiner dropbox ist gähnende Leere, aber ich denke, ohne zu kontrollieren, ob ich gehackt wurde, werde ich doch direkt, ohne diesen Umweg, das Passwort ändern. Nach dem Motto: Man weiß ja nie....


:yes: geändert habe ich mein Passwort auch, sicher ist sicher



Kostenloser Newsletter